Mittwoch, 11. Dezember 2019

Lussesemlor


Julgodis/Julbak #3: Am 13. Dezember eines jeden Jahres feiern die Schweden ihr Luciafest. 
Dieses Lichterfest ist ein wahrer Festtag mit vielen Traditionen. Schon morgens wird in den meisten Familien mit dem Feiern begonnen und setzt sich dann in den Kindergärten, Schulen und auf der Arbeit fort.
Die Kinder tragen weiße Kleider, wecken die Eltern mit Safrangebäck und Kaffee und die älteste Tochter der Familie ist die Lucia, die um ihr weißes Kleid auch noch ein rotes Band um die Taille und einen Lichterkranz auf ihrem Kopf trägt.
Das Safrangebäck besteht meisten aus den klassischen Lussekatter, aber gerne auch aus einem Safrankuchen oder Safranhefeschnecken.


Für Euch habe ich heute Lussesemlor, eine Mischung aus Lussekatter und Semlor.
Semlor wird auch gerne zur Faschingszeit und vor der Fastenzeit gereicht. Es ist ein Hefegebäck mit einer Mandelmasse und Schlagsahne gefüllt.
Wir fanden diese Kombi aus Safran, Marzipan und der cremigen Schlagsahne perfekt.
Aber Achtung: sie sind ganz schön mächtig und machen gut satt....



Lussesemlor

 600 g Mehl
250 ml Milch
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 Ei
1 Würfel Hefe
125 g Butter
1,0 g Safran
Zitronenabrieb von einer halben Bio-Zitrone
....................
1 Ei
2 El Milch 
einige Rosinen
..................
120 ml Milch
200 g Marzipanrohmasse
500 ml Schlagsahne
...............
Puderzucker


Die Milch zusammen mit der Butter erwärmen, aber nicht kochen. 
Die Hefe in der Milch-Butter-Mischung auflösen.
In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Zucker, Zitronenabrieb, Safran und das Ei vermischen. Die Hefemilch dazugeben und alles kräftig zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen, danach den Teig noch einmal kräftig durchkneten und erneut eine Stunde gehen lassen.
Von dem Teig etwa Tennisball große Kugeln abnehmen und daraus Lussekatter formen. 
Ein Ei mit 2 El Milch verrühren und die Lussekatter damit einpinseln. Die Rosinen sind die Äuglein der Lussekatter.
Auf ein mit Backpapaier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 20 Minuten goldgelb backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
Die Lussekatter aufschneiden und die Unterseite mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen und die Krümel aufbewahren.

Inzwischen die 120 ml Milch erwärmen und das klein geschnittene Marzipan dazu geben.
Milch mit Marzipan pürieren.
Nun so viele Lussekatterkrümel unterrühren bis eine dicke Creme entstanden ist.
Die Marzipancreme in die unteren Hälften füllen.
Sahne mit 2 El Vanillezucker steif schlagen und mit einem Spritzbeutel darauf geben.
Mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Ein wunderschönes Luciafest und
Salut... Eure mellimille


Weitere Schwedische Julgodis / Weihnachtssüßigkeiten bei mellimille:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar: