Sonntag, 6. Juni 2021

Erdbeeren-Milchschnitten


Kindheitserinnerung pur!
Oh man, wie ich diese Schnitten liebte! Als Kind warst du der Held auf dem Pausenhof, wenn du dieses Schnittchen in deiner Brotdose dabei hattest und sie mit deiner besten Freundin geteilt hast.
Heute liebe ich diese Schnitten auch noch, allerdings gibt es sie nicht mehr in meiner Brotdose, sondern meist wenn wir in den Urlaub fahren und unterwegs der Hieper auf Süßes kommt.

Als kleine Hommage an diese Milchschnitten von damals und heute, entstanden diese Erdbeer-Milchschnitten. 
Eins vorweg: laut meiner Family schmecken sie nicht wie Milchschnitten... sondern besser! 
Wie sagte meine Tochter zu mir: "Mhmmm! Deine Milchschnitten schmecken kuchiger. Wie ein Milchschnittenkuchen!". Und ich glaube, das beschreibt den Geschmack am beste! 
Schokoladige und luftige Biskuitböden mit einer cremigen Erdbeer-Sahne-Schmand-Füllung. 
Damit wäre ich auch noch heute der Held auf dem Pausenhof!



Erdbeer-Milchschnitte
Für den Kuchenboden:
4 Eier
80 g Zucker
1 Tl Honig
1 Tl Vanillezucker
100 g Mehl
30 g Speisestärke
1 Tl Backpulver
25 g Backkakao
1 Prise Salz
30 ml Wasser

Zuerst die Eier mit Zucker, Honig und Vanillezucker zu einer hellen luftigen Masse aufschlagen.
Mehl, Speisestärke, Backpulver, Backkakao und Salz vermischen und zusammen mit dem Wasser vorsichtig unter die Eimasse heben.
Ein Backblech mit Backpapaier auslegen und die Biskuitmasse auf dem Backblech verteilen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen für ca. 12 Minuten bei 160 °C Umluft backen.
Den Kuchenboden vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten (siehe unten!).
Den Kuchen längs halbieren, so das zwei gleich große Kuchenböden entstehen.


Für die Füllung:

50 g weiße Schokolade, geschmolzen
200 ml Sahne
200 g Schmand
2 Pck. Sahnesteif
2 Tl Vanillezucker
1 Tl Honig
ca. 300 g Erdbeeren, gewaschen

Die weiße geschmolzene Schokolade abkühlen lassen.
Kalte Sahne mit dem Vanillezucker, Honig und Sahnesteif (nach Packungsanleitung anwenden) steif schlagen.
Ca. 2-3 El von der steifen Sahne unter die abgekühlte Schokolade heben. Dann den Schmand und die restliche Schlagsahne unterheben.
Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und unter die Sahnemasse heben.

Die Masse nun auf die eine Hälfte der Schokoladenböden geben und gleichmässig verteilen und glatt streichen.
Den zweiten Kuchenboden oben drauf legen und leicht andrücken.
Den Kuchen für eine Stunde im Kühlschrank durch kühlen lassen und anschließend in gleichmässige Rechtecken schneiden.



Lasst es euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Dienstag, 1. Juni 2021

Erdbeer-Panna Cotta-Tarte


Ich freue mich so sehr, das die Erdbeerzeit nun wieder beginnt. So sehr, dass das gleich mit einem Kuchen gefeiert werden muss. Und nicht irgendein Kuchen, sondern mit einer Erdbeer-Panna Cotta-Tarte.
Mein Mann liebt Panna Cotta und am liebsten mag er diesen italienischen Klassiker mit Erdbeersauce.
Und so wurde aus dem Lieblingsdolci eine fruchtige zartschmelzende Tarte mit mandelknusprigen crunchy Mürbeteigboden.
Und was soll ich sagen: meine Töchter und ich bekamen jede eine Stück, während mein Mann sich den kompletten Rest der Tarte reservierte und wie ein Löwe darum kämpfte. Nun hat er nicht nur ein Lieblingsdolci, sondern auch einen neuen Lieblingskuchen.




ERDBEER-PANNA COTTA-TARTE
Für den Teig:
100 g Mehl
75 g gemahlene Mandeln
70 g Zucker
1 Ei (M)
100 g Butter
.......................
Semmelbröseln

Für den Mürbeteig das Mehl in eine große Schüssel geben.
Zucker, Ei und Butter dazugeben. 
Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Eine längliche Tarteform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Teig ausrollen und in die Form geben. Mit Erbsen muss nun der Teig blind gebacken werden.
In den vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft für ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Für die Panna Cotta:
300 ml Sahne
300 ml Vollmilch
3 El Zucker
Mark einer Vanillestange
3-4 Blatt Gelatine
.........................
300 g Erdbeeren
2 El Zucker

Die Sahne und die Milch zusammen mit dem Zucker, Vanillemark und der ausgekratzten Vanillestange in einem Topf kurz aufkochen lassen und anschließend 10 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Vanillestange heraus nehmen.
Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in die warme Sahne- Mischung geben und umrühren bis sich die Gelatine aufgelöst hat.

Die Erdbeeren waschen, putzen und mit 2 El Zucker fein pürieren.
Wenn die Panna Cotta beginnt zu gelieren, werden die pürierten Erdbeeren untergerührt.
Die Panna Cotta Masse auf die Tarte geben und für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank geben bis die Panna Cotta fest ist.
Vor dem Servieren mit einigen Erdbeeren, Blüten und Zuckerperlen dekorieren.



Lasst es euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Sonntag, 23. Mai 2021

Sauerrahmeis mit Ofenrhabarber

 
 
Eis geht immer, oder?! Zumindest bei uns.
Egal ob es regnet, stürmt oder schneit: Eis geht immer! Als Nachtisch oder für einfach mal zwischendurch. Bei uns gibt es immer Eis im Haus. Und natürlich sind wir in Sachen 'Eis selbermachen' gut dabei und experimentieren kenne mit den unterschiedlichsten Zutaten.
Und mit diesem Sauerrahmeis ist uns ein wahres Schlemmerkunststück gelungen: leicht, nicht zu süß und leicht erfrischend. Wir mögen es sehr!
Dazu gab es den leckeren Rhabarberkompott, der sich im Ofen so gut wie alleine macht. 
Die Kombi Sauerrahmeis und noch leicht warmer Ofenrahbarber ist ein wahres Träumchen! 

 

 
SAUERRAHMEIS MIT
OFENRHABARBER

Zutaten für die Eiscreme:
300 g Sauerrahm
400 g Sahne
1 Tl Vanilleextrakt
80 g Zucker

Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. 
Die Sahne und das Vanilleextrakt unter den Sauerrahm heben.
Die Sauerrahm-Sahne-Masse in die vorgekühlte Eismaschine füllen und für ca. 45 Minuten gefrieren lassen.

(Das Rezept funktioniert auch ohne Eismaschine: Eismasse in eine verschließbare Dose füllen, in der Gefrierschrank stellen und in den ersten 3 Stunden alle 20-30 Minuten die Eismasse gut durch rühren.)


Zutaten für den Ofenrhabarber:
1 kg Rhabarber
4 El Orangensaft
70 g Zucker
2 Tl Vanillezucker

Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden.
Den Rhabarber mit dem Orangensaft, Zucker und Vanillezucker vermischen und in eine Auflaufform geben.
Den Rhabarber ca. 15 Minuten im Ofen weich garen.




Lasst es euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille
 


Dienstag, 18. Mai 2021

Rhabarber-Vanille-Rührkuchen & das Trendgetränk 2021: Der Pink Drink


Als vor einigen Tagen meine Mädels nach Hause kamen und mir erzählten, dass sie dringend Hibiskustee bräuchten, dachte ich schon, sie würden krank werden. Tee??? Hibiskustee???
Als ich dann im Supermarkt vor einem leeren Teeregal stand und mit Mühe, die letzte Packung Malve-Tee ergattern konnte und ein Teeniemädchen neben mir verzweifelt rief "Mamaaaa, hier gibt es auch keinen Hibiskustee mehr!", ahnte ich, dass irgendein neuer Trend durch Instagram, Tiktok & Co. geistern musste. 
Und genauso ist es auch: Der Pink Drink! 
Lange Zeit war dieses Getränk nur bei einer beliebten Kaffeekette in den USA zu bekommen und so wurden einige Leute erfinderisch und wagten sich daran die Geheimrezeptur des Drinks zu knacken. Inzwischen gibt es im Internet zig Rezepte zu finden und jeder kann sich mit nur ein paar wenigen Zutaten das Trendgetränk auch zuhause mixen.
Und soll ich euch was sagen? Das Zeug schmeckt sogar richtig gut!!!



Und weil man nicht nur von einem Pink Drink leben kann und Kuchen das Leben sowieso noch sooooo viel schöner macht, gab es noch einen Rhabarber-Vanille-Kuchen dazu. 
Der Kuchen wird ruckizucki zusammen gerührt und ist super fluffig. Die Kombi zwischen säuerlich und süß... hachzzzz.... ich liebe es einfach!

Und wie ist das bei Euch so? Liebt ihr Rhabarber auch so sehr wie ich es tue? 
Und testet ihr auch jeden Trend wie z.B. 2020 den Dalgona Kaffee oder 2021 die Baked-Feta-Pasta oder den Pink Drink?
Ich probiere alles aus! Denn nur dann kann man sich eine eigene Meinung bilden.
In diesem Sinne. Bleibt schön experimentell...


Pink Drink
Eiswürfel
Gefrorene Erdbeeren od Himbeeren
250 ml kalter Hibiskustee
100-150 ml Kokosmilch
1 Schuß Holunderblütensirup

Eiswürfel und gefrorene Früchte in ein hohes Glas geben.
Den Hibiskustee hinein füllen, anschließend den Sirup und die Kokosmilch dazugeben. 
Alle Zutaten vermischen und genießen.



Rhabarber-Vanille-Rührkuchen
200 g weiche Butter
170 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 kl. Eier
1 Prise Salz
2 Tl Vanilleextrakt
200 g Weizenmehl
4 El Milch
200 g Rhabarber
(geputzt und in kleine Stücke geschnitten)


Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Vanilleextrakt und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren.
Backpulver mit dem Mehl mischen und zusammen mit der Milch zum Teig dazugeben und weitere 3 Minuten rühren.
Den Rhabarber unter den Teig heben.
Backform gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Den Teig hineingeben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40-45 Minuten (evtl. 50 Minuten)  backen. Stäbchenprobe!!!
(Bitte darauf achten: Die Backzeiten können je nach Backform varieren!)
Gutes Gelingen!



Lasst es Euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Freitag, 7. Mai 2021

Cremiger Ricottakuchen mit Erdbeeren


Am Sonntag ist Muttertag!
Muttertage sehen bei uns sehr relaxt aus: Wir gehen schön zusammen spazieren, essen Eis oder setzen uns bei schönem Wetter an den See und lassen die Seele baumeln. 
Am meisten freue ich mich über selbstgepflückte Gänseblümchen, einen gedeckten Frühstückstisch oder über etwas selbstgemachtes. Und am allermeisten freue ich mich über die Zeit, die wir zusammen verbringen.

Meiner Mutter sieht es so ähnlich und freut sich, wenn es selbstgebackenen Kuchen gibt. 
Angelehnt an einem Käsekuchen, ihrem Lieblingskuchen, gibt es dieses Jahr die italienische Variante. Cremiger Ricottakuchen - ein echter Gaumenschmaus. 
Garniert mit frischen Erdbeeren und Erdbeersauce ist es das perfekte Match!
 


Cremiger Ricottakuchen mit Erdbeeren
Für den Teig:
300 g Mehl
80 g Zucker
1 Ei (M)
150 g Butter + etwas weiche Butter
2 El Olivenöl
Abrieb von einer Bio-Zitrone

Für die Ricottacreme:
500 g cremiger Ricotta
100 g Zucker
3 Eier (M)
Saft und etwas Abrieb von einer Bio-Zitrone
..........
ca. 500 g Erdbeeren
2 El Zucker


Für den Mürbeteig das Mehl in eine große Schüssel geben, mittig eine Mulde hin eindrücken. 
Zucker, Ei, 150 g Butter, Öl und Zitronenschale zugeben. 
Erst die nassen Zutaten mit einer Gabel zu einer kompakten Masse verrühren. Dann alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte sich wie "Knete" anfühlen – ist er zu trocken, noch etwas Öl, ist er zu fett, noch etwas Mehl unterkneten. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2

Für die Creme Ricotta, Zucker, Eier, Zitronensaft und -schale in einer Schüssel mit den Schneebesen glatt verrühren. 

3

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). 

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Mürbeteig zu einem Kreis ausrollen, in die Form geben und mit dem Teig einen kleinen Rand hochziehen.

4

Ricottacreme einfüllen. Im Ofen 30- 35 Minuten goldgelb backen, bis die Ricottacreme leicht gestockt und der Teig goldbraun ist. Törtchen abkühlen lassen.

5

Kurz vor dem Servieren die Früchte waschen und putzen. Einige Erdbeeren zum Dekorieren verwenden. Die restlichen Erdbeeren mit 2 El Zucker pürieren und zu dem Ricottakuchen reichen.




Einen schönen Muttertag euch allen,
lasst es Euch gut gehen und
Salut.... Eure mellimille

Montag, 3. Mai 2021

Crema di Caffè



Kennt ihr Crema di Caffè? Nein? Dann habt ihr definitiv etwas verpasst!
In Italien gibt es diese Kaffeecreme in fast jedem Café, Bar oder Restaurant.
Im Sommer wird diese Creme auch gerne in große, extra dafür vorgesehene zirkulierende Kühlmaschinen gefüllt und die Kaffeecreme eiskalt serviert.

Crema di Caffè wird meist in Trinkgläsern serviert, denn wem das Auslöffeln zu lange dauert, trinkt es einfach...
Und glaubt mir: anfangs geniesst man Löffel für Löffel, aber bei jedem Löffel wächst der Suchtfaktor und das Verlangen nach dieser feinen Kaffeecreme!

Das tolle aber an der ganzen (Kaffee-) Sache ist, dass es nicht viele Zutaten, Zeit und ein Berg an Schüsseln bedarf, sondern nur ein wenig Muskelkraft...



CREMA DI CAFFÈ
400 ml eiskalte Schlagsahne
1 gut gekühlter Espresso
4 El Puderzucker
3 Tl löslicher Kaffee
(Instantkaffee)
.........
eine Flasche ca. 0,5 l

Espresso kochen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.
Die Sahne ca. 30-45 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank in den Gefrierschrank geben.
Den Espresso zusammen mit dem Puderzucker und dem Instantkaffee in die Flasche geben. Flasche verschließen und gut schütteln bis sich der Zucker und der Instantkaffee aufgelöst haben.
Nun die eiskalte Sahne in die Flasche gießen. Die Flasche gut verschließen und mindestens 3-5 Minuten lang kräftig schütteln bis der Inhalt schön cremig ist.
In Gläser füllen und sofort servieren und genießen.



Lasst es Euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Sonntag, 25. April 2021

Rhabarber-Baiser-Eis

 


Juhuuuu, die Rhabarberzeit ist endlich wieder da!
Ohhh, wie sehr liebe ich diese himbeerroten Stangen und wenn ich sie beim Einkaufen erblicke, gibt es für mich kein Halten mehr. Zum Leidwesen einiger hier im Hause... Ich kann das ja gar nicht nachvollziehen, wie man Rhabarber nicht leiden/lieben kann!

Aaaaaber: ich habe endlich etwas gefunden, dass sogar meinen "Rhabarber-Hassern" schmeckt! 
Das Zauberrezept heißt Rhabarber-Baiser-Eis und alle essen hier auf einmal Rhabarber!!!
Habt ihr auch so nölige Rhabarber-Hasser bei euch zuhause?! 
Probiert es aus! Es funktioniert!!!



RHABARBER-BAISER-EIS

350 g Rharbarber
40 ml Apfelsaft
80 g Zucker
.........
300 ml Sahne
200 ml Schmand
 2 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
.........
ca. 50 g Baiser

Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. 
Rhabarber zusammen mit Apfelsaft und Zucker aufkochen und ca. 10 Minuten weich dünsten lassen.
Rhabarber abkühlen lassen und anschließend fein pürieren. 
Die Sahne, Schmand, Vanillezucker und Zucker hinzufügen und alles miteinander mit dem Pürierstab cremig-schaumig aufschlagen.
Die Rhabarbermasse in die Eismaschine füllen und für ca. 45 Minuten zu Eiscreme frosten lassen.
Das Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern.
Das zerbröselte Baiser unter die Eismasse vermengen und anschließend das Eis servieren oder in einem verschließbaren Behälter in den Gefrierer stellen.

Das Eis kann natürlich auch ohne Eismaschine hergestellt werden: 
Dazu die aufgeschlagene Eismasse in einen verschließbaren Behälter geben und diesen in den Gefrierschrank stellen. 
Wenn die Eiscreme beginnt fest zu werden, dass zerbröselte Baiser unterrühren.
Damit das Eis schön cremig wird, sollte es allerdings regelmässig in den ersten 3-4 Stunden gerührt werden.




Genießt das tolle Frühlingswetter und
lasst es Euch gut gehen!
Salut... Eure mellimille