Samstag, 25. Juni 2022

Erdbeer-Götterspeise / -Wackelpudding


Als Kind gab es für mich in der Sommerzeit einen Dessert, den es unbedingt immer geben musste: eiskalter Wackelpudding.
Mein absoluter Favorit war Himbeeregötterspeise und dazu eine cremige Vanillesauce. 
Das man für eine leckere Götterspeise nicht unbedingt die kleinen Beutelchen zum Anrühren braucht und Wackelpudding auch ohne Gelatine (vegan) geht, habe ich erst Jahre später gelernt.

Für Euch habe ich heute eine sehr fruchtige und sommerliche Variante meines Kindheitsklassiker. Die Erdbeergötterspeise ist schnell zubereitet und den Rest übernimmt der Kühlschrank!



Erdbeer-Götterspeise
500 g Erdbeeren
250 ml Rhabarbersaft
Saft einer Bio-Zitrone
2 El Zucker
1 El Vanillezucker
2 Btl. vegetarisches Geliermittel, Agar Agar

Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.
Rhabarbersaft, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker zusammen mit dem Geliermittel in einem Topf verrühren. Unter Rühren aufkochen und die Erdbeeren sofort unterrühren. 
Die Fruchtmasse in kalt ausgespülte Förmchen (oder Gugelhupfform) füllen und für mindestens 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren mit einigen Erdbeeren garnieren und zusammen mit Vanillesauce servieren.


Lasst es Euch schmecken und
Salut.... Eure mellimille

Dienstag, 14. Juni 2022

Mittsommerabend: Kalte Rote Beete-Radieschen-Suppe, Laxtårta (Lachstorte), Schwedischer Kartoffelsalat, Blaubeerkuchen, Milchreis mit Beerengrütze und Vanille-Beeren-Limonade

 


Jedes Jahr um den 21Juni herum, wird in ganz Skandinavien Mittsommer gefeiert. An diesem Tag ist es 24 Stunden lang hell und es scheint so als wollte die Sonne niemals untergehen.
Der längste Tag des Jahres wird mit der Familie, Freunden und Bekannten groß gefeiert und ist ein spirituelles Erlebnis für Groß und Klein.
Junge Kartoffeln, Erdbeeren mit flüssiger Sahne, Hering, Lachs, Aquavit und Blaubeeren dürfen auf keinem Buffet fehlen. 
Zusammen wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gelacht und gesungen. 
Die Mädchen spazieren gemeinsam über die Waldwiesen und pflücken Blumen für ihre Blumenkränze oder legen sie als kleinen Strauß und ihr Kopfkissen und träumen von ihrem Zukünftigen.
Aber vor allem geht es bei diesem Fest um eins: Das Leben und den Sommer feiern... und am besten funktioniert das zusammen mit Freunden & Familie, leckerem Essen und coolen Drinks!





Kalte Rote Beete-
Radieschen-Suppe
1 rote Zwiebel
500 g vorgekochte Rote Beete
1 Bund Radieschen
1 Gurke
1 El Öl
1 Liter Gemüsebrühe
500 ml Buttermilch
Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft
Kresse, Gänseblümchen

Zwiebel schälen und fein würfeln.
Rote Beete würfeln.
2 Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die restlichen Radieschen waschen, putzen und vierteln.
Gurke waschen und in Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel, Rote Beete und Radieschen andünsten. Dann mit der Brühe ablöschen und alles für ca. 25 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Gurkenwürfel dazugeben und alles miteinander fein pürieren.
Die Suppe für mindesten 3 Stunden schön kalt stellen.
Buttermilch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Vor dem Servieren die Suppe mit den Radieschenscheiben, Kresse und Gänseblümchen garnieren.





Laxtårta – Lachstorte
1 Laib Roggensauerteigbrot
750 g griechischer Joghurt
6 Blatt Gelatine
1 kleine Stange Lauch
1 rote Zwiebel
120 g TK-Erbsen
1 Bund Dill
1/2 Bio-Zitrone
600 g Räucherlachs
Salz, Pfeffer
.......
Radieschen, Gurke, Kresse, ect.

Gelatine einweichen. 
Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. 
Zwiebel schälen und fein würfeln.
500 g Räucherlachs klein schneiden. 
Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. 
Dill wachen und fein hacken.
Von dem Brotlaib die Unterseite glatt ca. 3 cm dick abschneiden.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Brotboden hineinlegen.
Von dem Joghurt 3-4 El abnehmen und zur Seite stellen.

In einer Schüssel Joghurt, Lauchringe, Zwiebelwürfel, Erbsen. Dill, Zitronensaft und -schale und Räucherlachs vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen lassen.
Den zur Seite gestellten Joghurt zur aufgelösten Gelatine dazugeben und glatt rühren. 
Nun die Gelatine zur Lachs-Joghurt-Mischung geben, gut vermengen und in der Kastenform auf dem Brotboden verteilen und für ca. 4 Stunden kalt stellen.

Torte mit Gurkenscheiben, Radieschen, Kresse und dem restlichen Lachs garnieren und servieren.




Schwedischer Kartoffelsalat
750 g junge Kartoffeln (kleine)
200 g Tk-Erbsen
1 rote Zwiebel
1 Apfel
1 kleines Glas Cornichons
1 Bund Radieschen
300 g Matjes- oder Heringsfilet
4 El gehackten Dill
......
500 g griechischer Joghurt
150 ml flüssige Sahne
100 g Mayonaise
Gewürzsud von einem halben Glas Cornichons
Salz, Pfeffer, Worchestersauce

Kartoffeln putzen und mit der Schale gar kochen. Die Kartoffeln auskühlen lassen.
Die Zwiebel schälen und in feine halbe Ringe schneiden.
Cornichons in Scheiben schneiden.
Apfel waschen und feine Stücke schneiden.
Radieschen wachen, putzen und in Scheiben schneiden.
Matjes / Hering in kleine Stücke Schneiden.
Für das Dressing den Joghurt, Sahne, Mayonaise und etwas Gewürzsud glatt rühren.

In einer Schüssel alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzer Worchestersauce abschmecken.
Den Kartoffelsalat für ca. 1 Stunde durchziehen lassen und servieren.





Blaubeerkuchen
300 g Mehl
100 g Zucker
150 g Butter
1 Prise Salz
1 Ei, Gr. M
500 g Blaubeeren (TK oder frisch)
1 Pck. Sahnesteif
abgerieben Schale von 1/2 Bio-Zitrone
........
1 Eigelb, 2 El Milch


Mehl, Zucker, Butter in Stückchen, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten.
Ca. 3/4 des Teiges auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen und in eine gefettete Tarteform (26er) auslegen. Den Teig am Rand andrücken und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Das Sahnesteif auf dem Teigboden streuen. 
Die Blaubeeren (frische Blaubeeren waschen und putzen) mit der Zitronenschale mischen und auf den Teigboden geben.
Restlichen Teig dünn ausrollen und in dünne Streifen schneiden. Die Teigstreifen gitterförmig auf die Beeren legen und den überstehenden Teig abschneiden.
Eigelb und Milch verquirlen und den Teigrand/-gitter damit bestreichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft für ca. 40-45 Minuten backen.
Kuchen auskühlen lassen oder warm servieren.
Vor dem Servieren mit einigen frischen Blaubeeren und Blüten verzieren.





Milchreis mit 
Beerengrütze
Für die Beerengrütze:
500 g Erdbeeren
200 g Himbeeren
200 g Heidelbeeren
300 ml Rhabarbersaft
und 3 El Rhabarbersaft
 1 Pck. Vanillepuddingpulver
50 g Zucker
Saft von 1 Bio-Zitrone

Die Beeren waschen, putzen und verlesen.
Die Beeren mit dem Zitronensaft, 50 g Zucker und dem Rhabarbersaft aufkochen.
Puddingpulver mit 3 El Rhabarbersaft glatt rühren und unter Rühren zu den kochenden Beeren geben. 
Wenn die Masse beginnt einzudicken, den Topf vom Herd nehmen. Beerengrütze auskühlen lassen.

Für den Milchreis:
1 Liter Milch
1 Vanilleschote
100 g Zucker
250 g Rundkornreis
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
200 g geschlagene Sahne

Die Milch mit dem ausgekratzten Vanillemark, Schote, Zucker, Zitronenschale und Reis aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 20-25 Minuten garen und dabei gelegentlich umrühren.
Die Vanilleschote entfernen und den Milchreis auskühlen lassen und anschließend kalt stellen.

Die geschlagene Sahne unter den Milchreis heben.
Milchreis auf 8-10 Gläser verteilen. Grütze auf dem Milchreis verteilen und servieren.




Vanille-Beeren-Limonade
300 g gemischte Beeren (TK oder frisch)
2 Tl Vanilleextrakt
100 g Zucker
200 ml Wasser 
.....
Kaltes Mineralwasser
Eiswürfel
frische Beeren

Beeren, Vanilleextrakt, Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben und alles zusammen für ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Anschließend die Masse durch ein feines Sieb streichen und den Sirup in einem Behälter auffangen.
Den Sirup noch heiß in eine kleine verschließbare Flasche füllen und abkühlen lassen.
Zum Servieren etwas Sirup in ein Glas mit Eiswürfel geben und mit Mineralwasser aufgiessen.
Die Limonade mit einigen frischen Beeren garnieren.





Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sommer und 
lasst es Euch gut gehen!
Salut.... Eure mellimille



Weitere Ideen für einen schönen Mittsommer:



Sonntag, 5. Juni 2022

Rhabarber-Mandelkuchen


Die Rhabarbersaison neigt sich langsam dem Ende zu und ich nutze jede Gelegenheit um noch an die roten Stange ran zukommen. Denn genau wie bei Erdbeeren und Spargel geht die Zeit immer viel zu schnell vorbei und dann heisst es wieder ein Jahr warten.
Dieses Wochenende hatte ich beim Einkaufen auf dem Markt noch Glück und konnte ein paar Rhabarberstangen ergattern. Daraus entstanden ist dieser ratzfatz schnell gemachte Kuchen, der so schön fluffig und zart ist.
Wir sind sowas von in Love mit diesem Blechkuchen *hachzzz*



Rhabarber - Mandelkuchen

200 ml Sahne
150 g Zucker
310 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
-------------
500 g Rhabarber
80 g Butter
5-6 El Zucker
100 g gemahlene Mandeln
..............
Puderzucker
Geschlagene Sahne

Sahne, Zucker, Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Salz und Eier in eine Schüssel geben und zu einem glatten und cremigen Teig verrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen.
Den Rhabarber waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.
5-6 El Zucker auf den Rhabarber verstreuen, Butterflöckchen auf dem Teig verteilen und die gemahlene Mandeln auf das ganze Blech streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Den Kuchen mit Schlagsahne servieren.



Lasst es Euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Donnerstag, 2. Juni 2022

Schokoladentarte mit Erdbeeren

 


Für mich gibt es kaum eine bessere Kombination als Früchte mit Schokolade. Und so könnt ihr Euch bestimmt denken, dass diese Schokoladentarte mit Erdbeeren für mich ein 'Perfect Match' ist. 

Knuspriger Mürbeteig! Verführerische Schokoladencreme! Fruchtig-süsse Erdbeeren! Muss ich noch mehr sagen?!



Schokoladentarte mit Erdbeeren

175 g Mehl
50 g Zucker
eine Prise Salz
1 Eigelb,Gr.M
100 g kalte Butter

200 g Vollmilchschokolade
200 g Zartbitterschokolade
400 ml Schlagsahne
ca. 300 g Erdbeeren

Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und Butter in Stückchen zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gefettete Tortenform  geben.
Rand dabei andrücken den Teigboden mit einer Gabel einstechen. BAckpapaier auf den Teig legen und mit getrockneten Erbsen beschweren.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für 10 Minuten backen. 
Erbsen mit dem Packpapier entfernen und den Boden für weitere ca 12-15 Minuten goldbraun backen.
Den Boden auskühlen lassen.

Die Schokolade hacken und die Sahne in einem Topf erhitzen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Schokolade in die heiße Sahne geben. Unter Rühren die Schokolade schmelzen.
Schokosahne etwas abkühlen lassen und dann in die Form auf den Boden geben.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Anschließend verteilt in die Schokosahne drücken.
Tarte ca. 4 Stunden kalt stellen.



Lasst es Euch schmecken und
Salut.... Eure mellimille

Freitag, 27. Mai 2022

Blueberry Cheesecake Icecream



Dieses Wetter schreit eindeutig nach Eiscreme!
Unsere neuste Leidenschaft ist die Sorte 'Blueberry Cheesecake':

Wie sein klassisches Kuchenvorbild, der New York Cheesecake, wird auch dieses Eis mit Frischkäse hergestellt und anschließend mit Blaubeeren verfeinert.
Bei diesen Temperaturen eine echt coole Variante des Kuchenklassikers.....



Blueberry Cheesecake Icecream

300 Frischkäse
250 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
120 g Zucker
500 g Heidelbeeren
Saft einer halben Bio-Zitrone


Die Blaubeeren waschen, putzen und zusammen mit dem Zitronensaft mit einem Pürierstab fein pürieren.
Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif schlagen.
Den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren und das Heidelbeerpüree unterrühren, anschließend die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.
Die Eismasse nun in eine Eismaschine füllen oder in einem verschließbaren Behälter ins Gefrierfach stellen (am besten über Nacht).

Das Eis ca. 10-15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierer nehmen.



Habt's fein und
Salut.... Eure mellimille


Montag, 23. Mai 2022

Panzanella - Italienischer Brotsalat aus dem Backofen

 


Panzanella..... was für ein wohl klingender Name!
Nicht nur der Name dieses toskanischen Brotsalates ist toll, sondern auch der Geschmack!!!

Der Brotsalat galt damals als ein "Arme-Leuts-Essen", denn kam doch alles hinein, was gerade noch übrig war: hartes Brot, verschiedenes Gemüse und Olivenöl.
Heute ist der mediterrane Brotsalat eine beliebte Beilage bei Grillabenden oder eignet sich perfekt als kleine Mahlzeit im Sommer.

Ihr braucht keine 10 Minuten zum Schnippeln und Dressing anrühren. Den Rest macht euer Backofen und easypeasy-ruckizucki habt ihr diesen leckeren Salat fertig. Und macht es wie die italienische Nonna: schaut in das Gemüsefach eures Kühlschrankes und nehmt das, was ihr noch habt.
Wäre das nicht was für euren nächsten Grillabend?!



Panzanella

400 g Weißbrot
1 Zucchini
200 g Champigons
300 g grüner Spargel
1 rote Spitzpaprika
eine Handvoll Cocktailtomaten
2-3 Knoblauchzehen
................

einige eingelegten Artischocken
einige eingelegten Oliven und
getrocknete Tomaten
2 El Kapern
..................

Olivenöl
Aceto Balsamico
Parmesanhobeln
Basilikum
Salz, Pfeffer

Backofen vorheizen auf 180°C.
Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit 2-3 El Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und 10 Minuten in den Backofen geben.
Inzwischen das Weißbrot würfeln und ebenfalls auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Brotwürfel mit Olivenöl beträufeln und salzen. Die Brotwürfel in den Backofen geben und zusammen mit dem Gemüse weitere 10 Minuten backen.

Gemüse und Brotwürfel kurz abkühlen lassen und dann kurz vor dem Servieren in einer großen Schüssel zusammen vermengen. Artischocken, Oliven, getrocknete Tomaten, Kapern und Rucola hinzufügen und alles miteinander vermengen. 
Mit Olivenöl, Aceto Balsamico und Salz abschmecken und mit Parmesanhobeln bestreuen.


Buon Appetito e
Salut.... Eure mellimille