Samstag, 14. September 2019

Brownies mit Birnen und Nüssen


Findet ihr die Kombi Schoki und Obst auch so fantastisch wie wir hier? 
Wir lieben einfach den zarten süßen Schmelz der Schokolade, das etwas zartbittere des Kakaos und die leichte Säure der Früchte. Zusammen ergibt das eine wahnsinnig leckere Geschmacksexplosion, der keiner widerstehen kann.



Brownies mit 
Birne und Nüssen
4 Birnen
100 g gehackte Mandeln
180 g brauner Zucker
200 g Zartbitterschokolade
150 g Butter
5 Eier
1x Vanillezucker
1/2 Tl Salz
 150 g Schmand
200 g Mehl
 4 El Backkakao
1 Tl Backpulver
----
Backkakao

Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne 80 g Zucker schmelzen und goldbraun werden lassen. Die Mandeln 1-2 Minuten darin karamellisieren lassen und anschließend die Birnenstückchen dazugeben und etwa 2 Minuten köcheln lassen.
Schokolade grob hacken und mit der Butter zusammen über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Handwarm abkühlen lassen.
Eier mit Vanillezucker, übrigen Zucker und Salz cremig aufschlagen. Erst Schmand und dann die Butter-Schoki-Mischung unterrühren.
Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und rasch unterheben. Die Mandel-Birne-Mischung unterrühren.
Den Teig in eine große, mit Backpapier ausgelegte, Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für ca. 25 backen.
Abkühlen lassen, in Quadrate schneiden und mit Kakaopulver bestäuben.

Die Brownies sind auch nach 3 Tagen noch schön saftig und lecker.



Dieses Rezept könnt ihr gut variieren: Statt Birnen könnte ihr auch Äpfel, Weintrauben oder Feigen verwenden. 
Statt Mandeln schmecken auch Walnüsse, Haselnüsse oder Pekannüsse.
Probiert es aus...



Salut.. Eure mellimille



Donnerstag, 5. September 2019

Bananen-Mohn-Kuchen mit Himbeeren


Kennt ihr das Problem, wenn man zu viele Bananen eingekauft hat und wenn diese dann die ersten braunen Fleckchen bekommen und keiner sie dann mehr essen möchte?!
Bei uns passiert das schon ab und dann mal und dann gibt es bei uns entweder Bananenmilch oder Bananenkuchen. Diesmal bekam der sowieso schon leckere Banankuchen noch Unterstützung von leckeren roten Früchtchen und saftigen Mohn. 
Diese Kombi fanden wir einfach nur irre lecker.



Bananen-Mohn-Kuchen
mit Himbeeren

3 reife Bananen
100 g Butter
150 g Zucker
1x Vanillezucker
2 Eier
1/2 Tl Natron
6-8 El Milch
1 Tl Backpulver
200 g Mehl
150 g Mohn
200 g frische Himbeeren

Die Bananen pürieren.
Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Eier, Bananen und Natron zugeben.
Abwechselnd Milch und das mit Backpulver
vermengte Mehl unterrühren.
Mohn unter den Teig rühen und die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kuchenform geben und bei 180 °C etwa 30-35 Minuten backen. (Stäbchenprobe!!! Und sollte der Kuchen während des Backens zu braun werden, dann bitte mit Alufolie abdecken.)

Kuchen heraus holen und abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.




Hier findet ihr noch weitere Bananenkuchenrezepte von mir:



Viel Spaß beim Nachbacken und
Salut... Eure mellimille