Sonntag, 25. April 2021

Rhabarber-Baiser-Eis

 


Juhuuuu, die Rhabarberzeit ist endlich wieder da!
Ohhh, wie sehr liebe ich diese himbeerroten Stangen und wenn ich sie beim Einkaufen erblicke, gibt es für mich kein Halten mehr. Zum Leidwesen einiger hier im Hause... Ich kann das ja gar nicht nachvollziehen, wie man Rhabarber nicht leiden/lieben kann!

Aaaaaber: ich habe endlich etwas gefunden, dass sogar meinen "Rhabarber-Hassern" schmeckt! 
Das Zauberrezept heißt Rhabarber-Baiser-Eis und alle essen hier auf einmal Rhabarber!!!
Habt ihr auch so nölige Rhabarber-Hasser bei euch zuhause?! 
Probiert es aus! Es funktioniert!!!



RHABARBER-BAISER-EIS

350 g Rharbarber
40 ml Apfelsaft
80 g Zucker
.........
300 ml Sahne
200 ml Schmand
 2 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
.........
ca. 50 g Baiser

Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. 
Rhabarber zusammen mit Apfelsaft und Zucker aufkochen und ca. 10 Minuten weich dünsten lassen.
Rhabarber abkühlen lassen und anschließend fein pürieren. 
Die Sahne, Schmand, Vanillezucker und Zucker hinzufügen und alles miteinander mit dem Pürierstab cremig-schaumig aufschlagen.
Die Rhabarbermasse in die Eismaschine füllen und für ca. 45 Minuten zu Eiscreme frosten lassen.
Das Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern.
Das zerbröselte Baiser unter die Eismasse vermengen und anschließend das Eis servieren oder in einem verschließbaren Behälter in den Gefrierer stellen.

Das Eis kann natürlich auch ohne Eismaschine hergestellt werden: 
Dazu die aufgeschlagene Eismasse in einen verschließbaren Behälter geben und diesen in den Gefrierschrank stellen. 
Wenn die Eiscreme beginnt fest zu werden, dass zerbröselte Baiser unterrühren.
Damit das Eis schön cremig wird, sollte es allerdings regelmässig in den ersten 3-4 Stunden gerührt werden.




Genießt das tolle Frühlingswetter und
lasst es Euch gut gehen!
Salut... Eure mellimille

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar: