Samstag, 27. März 2021

Eierlikörkuchen : Osterei-Überraschungskuchen

 


...die Zeit rennt und nächste Woche ist schon Ostern!
Wie auch im vergangenen Jahr werden wir das Osterfest nicht in Italien verbringen, sondern machen es uns Zuhause gemütlich: lecker Osterfrühstück geniessen, spazieren gehen bei hoffentlich schönem Wetter, Oster-Kaffee-trinken, Serien-Marathon, Monopoly spielen und was uns sonst noch so Schönes in den Sinn kommt.
Neben Osterlämmchen und Hefezopf darf bei uns noch eins nicht auf der Osterkaffeetafel fehlen: der Osterei-Kuchen!
Mit dieser Backform hat meine Mutter schon damals jedes Jahr zu Ostern gebacken und somit meinen Bruder und mich ins Staunen gebracht. Jedes Jahr war das Ei mit etwas anderem gefüllt. Mal mit einer Buttercreme oder mit Marmelade oder Schokocreme. 
Dieses Jahr werde ich den Osterei-Kuchen in einen Überraschungskuchen verwandeln und ihn mit Schokoladeneiern und Osterhasen füllen. Außerdem bekommt er einen total fancy Metallic-Look verpasst. Ich bin jetzt schon ganz gespannt auf die Gesichter meiner Mädels.... Als Kuchenbasis nehme ich das Rezept von einem Eierlikörkuchen, damit mein Mann und ich *hicks* auch was von dem Kuchen haben. 
Natürlich eignet sich auch jeder andere Rührteigkuchen für das Überraschungsei bzw. kann der Eierlikörkuchen auch in einer Kasten- oder Gugelhupfform gebacken werden.

Tipp: wer keine Osterei-Backform hat, vedoppelt das Rezept und backt zwei Gugelhupfe, die dann aufeinandergesetzt ein Ei ergeben.



EIERLIKÖRKUCHEN:
OSTEREI - 
ÜBERRASCHUNGSKUCHEN
(zum Beispiel für die Gugelhupfform 22cm)

180 g Mehl
70 g Speisestärke
3 Tl Backpulver
250 g Zucker
250 ml Speiseöl
250 ml Eierlikör
5 Eier, Gr. M
..........
etwas Butter und Semmelbrösel 
(zum Einfetten der Form)
.......
Puderzucker
Wasser
......
Metallic-Kuchenglasur
Zuckerstreusel
Süßigkeiten

Kuchenform fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Zucker in einer Schüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Den Teig in die Form füllen und auf den Rost im Backofen schieben. Ca. 60 Minuten backen.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen.

Osterei längs halbieren und mit einem Esslöfel in beiden Hälften etwas aushöhlen.
Eine Hälfte randvoll mit Süßigkeiten füllen.
Aus etwas Puderzucker und etwas Wasser einen dicken Guss anrühren und mit dem Guss die beiden Ostereihälften zusammenkleben. Zur Hilfe eventuell Holzspieße zur Fixierung reinstecken.
Wenn der Guss erhärtet ist und die Hälften zusammenkleben, wird der Metallic-Kuchenguss angerührt. Das Ei damit bestreichen und dekorieren.


Lasst es Euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar: