Samstag, 20. März 2021

Hefekranz mit Blood Orange Curd


Liebt ihr es auch, sonntags früh aufzustehen und für den Frühstückstisch einen frischen Hefezopf oder Brioche zu backen? Es ist für mich wie eine kleine Meditation: im Haus ist es noch ruhig, nur die Kaffeemaschine gluckert vor sich her, die Sonne strahlt, durch das gekippte Fenster hört man die Vögel zwitschern und ich knete dabei den Hefeteig. 
Früher hatte ich soviel Respekt vor der Herstellung eines Hefeteigs, aber inzwischen liebe ich es. Und es kann nicht viel dabei schief gehen. Meine Hefeteig-Sammlung wächst von mal zu mal, denn so viele tolle Rezepte mit Hefe wollen noch von mir entdeckt werden.Wie zum Beispiel dieses neue Rezept für den weltbesten Hefezopf von meiner Kollegin: den Hefeteig kann man als Hefezopf, -kranz oder als -brötchen backen. Entweder pur oder auch mit Rosinen und einem Guss oder auch mit Schokotröpchen.
Bei uns gab es dazu dieses fruchtig leckere Blutorangen Curd....
Das wäre doch auch etwas für den Ostertisch, oder?!



Blood Orange Curd
4 kleine Blutorangen
1 Bio-Zitrone
5 frische Eier, Gr. M
140 g Zucker
1 Tl Vanillezucker
130 g Butter

Die Orangen und die Zitrone halbieren und auspressen (ca. 150 ml Saft) und durch ein feines Sieb geben.
Eier in einer Schüssel aufschlagen und gut mit dem Zucker verquirlen.
Den Saft aufkochen und von der Herdplatte nehmen.
Den Zucker und die Eier unter Rühren langsam (!) zu dem Saft geben. 
Den Topf erneut auf die Kochplatte stellen und unter stetigen Rühren zu einer dicken Creme stocken lassen (Nicht mehr aufkochen!).
Die Creme etwas abkühlen lassen und nun die kalte Butter in kleinen Stücken unterrühren.



Hefekranz
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
250 g Milch
3 El Zucker
1 Tl Vanillezucker
1/2 Tl geriebene Zitronenschale
1 Ei
1 Prise Salz
100 g weiche Butter
etwas Hagelzucker

Milch lauwarm erwärmen. Hefe und Zucker in der Milch auflösen.
Anschließend alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und ca. 5 Minuten kneten.
Den abgedeckten Teig an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
Danach den Hefeteig erneut kurz kneten.
Nun den Teig entweder zu Brötchen, Hefezopf oder Hefekranz formen.

Für meinen Hefekranz habe ich eine Silikonform benutzt. Bevor ich den Teig in die Form gegeben habe, habe ich etwas Hagelzucker hinein gestreut.
Den Backofen nun auf 180°C Umluft vorheizen und den Teig erneut 10 Minuten gehen lassen.
20-25 Minuten goldbraun backen.



Lasst es Euch gut gehen und
Salut... Eure mellimille

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar: