Donnerstag, 28. März 2013

Traditon zum Gründonnerstag: Frankfurter Grüne Sauce


Es ist nicht nur Goethe's Leibspeise,
sondern auch meine!
Als echtes Hessen-Mädchen
bin ich mit dieser Hessendelikatesse
groß geworden!

Eine Tradition ist es am Gründonnerstag
Frankfurter Grüne Sauce
zu essen!


Für die Frankfurter Grüne Sauce
gibt es ca.
1001 Varianten!

Jeder macht sie ein wenig anders:
Der Eine hackt die Kräuter fein,
der Nächste mag sie lieber grob.
Manche machen sie mit Mayonnaise,
Andere mit Joghurt oder Schmand oder saure Sahne.
einige machen eine Gewürzgurke rein,
einige sagen,sie gehört nicht in die Sauce.


Ich glaube,
es gibt nicht 
DAS ULTIMATIVE GRÜNE SAUCEN REZEPT!

Die Geschmäcker sind einfach zu verschieden.

Unser Familienrezept besteht aus der Mayonnaise-Variante!

(Ein Hinweis von meinem Vater:
Nehmt KEINE Billig-Mayonnaise!!!
Entweder selber machen
oder lieber ein wenig mehr investieren.)

Frankfurter 
GRÜNE SAUCE

Zutaten für 3-4 Personen:

2 hartgekochte Eier,(1 Gewürzgurke,1-2 El Senf), frisch gemahlener Pfeffer, Salz, 300-400 g Mayonnaise, 1 Paket Frankfurter Grüne Sosse
2 Eier hart kochen. Inzwischen die Kräuter waschen, danach trocknen. Die Kräuter klein hacken oder durch den Fleischwolf drehen. Die Eier (und die Gurke) würfeln und unter die Kräuter mischen. Zum Schluß die Mayonnaise unter die Masse heben.Mit (Senf)Pfeffer,Salz und evtl. Zitronensaft abschmecken. 
Zu warmen, gekochtem Rindfleisch oder Fisch oder mit Kartoffeln und Eier servieren.


Ich wünsche Euch einen
wunderschönen Gründonnerstag
und viele fröhliche Osterfeiertage!

Salut....Eure mellimille