Sonntag, 6. April 2014

Knuspriges Zeug und eine tolle Bloggerfreundschaft... Exotic-Crumble aus Melli's Küche



Es ist schon klasse,
was einem das Bloggen alles so bringt:
Man experimentiert viel mehr in der Küche,
die Geschmacksknospen am Gaumen erleben 
wahre Explosionen durch neue Geschmäcker
und man lernt neue und zudem noch sehr nette Leute kennen.

So ist es mir geschehen.
Seit Anfang Oktober 2012 kenne ich Andrea und ihren Blog
Uns verband von Anfang an sehr viel miteinander:
Wir starteten fast zeitgleich mit unseren blogs,
schlugen uns durch das Computerfach-chinesisch..
uuund Andrea wohnt in dem Ort, 
wo ich vor vielen Jahren meine Ausbildung genoss.


Meine Eltern wohnen nur knapp 15 Minuten von Andrea entfernt
und bei jeder Fahrt zu Ihnen dachte ich mir:
"Irgendwo muss hier Andrea sein!".
;-)

Schnell entstand eine Bloggerfreundschaft 
zwischen uns und uns war klar,
dass wenn nur 35 Autominuten zwischen einem liegen,
wir uns treffen müssen.

Es dauerte nun doch 1 1/2 Jahren...
aber gestern war es soweit!
So fuhr ich aufgeregt in meine alte Heimat
und stand Andrea gegenüber.
Gleich erkannt - gleich gefunkt!
4 Stunden Dauertalk und ein unheimlich 
leckeres spätes Frühstück in einem tollen Café.


Natürlich wollte ich nicht ohne etwas bei Andrea auftauchen,
deswegen gab es eine kleines Lunchbag aus meiner Küche,
damit sie auch noch bei ihrem späten Frühstück
am nächsten Tag an mich denkt.
;-)

Enthalten waren in der Lunchtüte
der Toffifee-Aufstrich *klick*,
Rosmarin-Cracker und
dieses Exotic-Crumble.



Nicht einfach aus der Laune heraus habe ich mich für diese
Streuselvariante entschieden,
denn Andrea ist für mich die Streuselkönigin,
Pistaziengugl-Zauberin und der Mensch,
der wahrscheinlich die meisten Varianten von Cheesecake kennt!


Das Exotic-Crumble schmeckt hervorragend im Naturjoghurt
mit frischen Früchten und Honig.
Meine Variante von heute Morgen war mit Mango, Apfel,
Banane und Heidelbeeren.

Ausserdem kann man das Crumble auch ins Müsli mit rein rühren.
Sehr lecker!


Und hier das Rezept:

Exotic Crumble
200 g Exotic-Studentenfutter
( gibt es im Discounter )
200 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
130 g Vollkornmehl
(Weizen oder Dinkel)
eine Prise Zimt
1 x Vanillezucker
3 El Haferflocken

Butter mit Zucker,Mehl,Zimt, 
Vanillezucker, Haferflocken und Studentenfutter verkneten.
(Evtl. das Studentenfutter etwas klein hacken. )
Den Teig mit den Fingern auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech bröseln und für 20-30 Min ins Gefrierfach geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 10-15 Minuten backen
und anschließend auskühlen lassen.

In einem Glas lässt es sich wunderbar aufbewahren.
So hat man die ganze Woche etwas davon...
... es sei denn,es ist schon nach einem Tag leer gefuttert,
weil soooo lecker!

;-)


Schnell gemacht und super lecker.
Meine Kinder wollen ab sofort ihren Joghurt nur noch mit
"dem knusprigen Zeug".


Liebe Andrea,
ich grüße Dich an dieser Stelle und 
freue mich schon auf's nächste Treffen.

Euch einen wunderschönen und knusprigen Wochenanfang

und 
Salut... Eure mellimille