Sonntag, 6. April 2014

Knuspriges Zeug und eine tolle Bloggerfreundschaft... Exotic-Crumble aus Melli's Küche



Es ist schon klasse,
was einem das Bloggen alles so bringt:
Man experimentiert viel mehr in der Küche,
die Geschmacksknospen am Gaumen erleben 
wahre Explosionen durch neue Geschmäcker
und man lernt neue und zudem noch sehr nette Leute kennen.

So ist es mir geschehen.
Seit Anfang Oktober 2012 kenne ich Andrea und ihren Blog
Uns verband von Anfang an sehr viel miteinander:
Wir starteten fast zeitgleich mit unseren blogs,
schlugen uns durch das Computerfach-chinesisch..
uuund Andrea wohnt in dem Ort, 
wo ich vor vielen Jahren meine Ausbildung genoss.


Meine Eltern wohnen nur knapp 15 Minuten von Andrea entfernt
und bei jeder Fahrt zu Ihnen dachte ich mir:
"Irgendwo muss hier Andrea sein!".
;-)

Schnell entstand eine Bloggerfreundschaft 
zwischen uns und uns war klar,
dass wenn nur 35 Autominuten zwischen einem liegen,
wir uns treffen müssen.

Es dauerte nun doch 1 1/2 Jahren...
aber gestern war es soweit!
So fuhr ich aufgeregt in meine alte Heimat
und stand Andrea gegenüber.
Gleich erkannt - gleich gefunkt!
4 Stunden Dauertalk und ein unheimlich 
leckeres spätes Frühstück in einem tollen Café.


Natürlich wollte ich nicht ohne etwas bei Andrea auftauchen,
deswegen gab es eine kleines Lunchbag aus meiner Küche,
damit sie auch noch bei ihrem späten Frühstück
am nächsten Tag an mich denkt.
;-)

Enthalten waren in der Lunchtüte
der Toffifee-Aufstrich *klick*,
Rosmarin-Cracker und
dieses Exotic-Crumble.



Nicht einfach aus der Laune heraus habe ich mich für diese
Streuselvariante entschieden,
denn Andrea ist für mich die Streuselkönigin,
Pistaziengugl-Zauberin und der Mensch,
der wahrscheinlich die meisten Varianten von Cheesecake kennt!


Das Exotic-Crumble schmeckt hervorragend im Naturjoghurt
mit frischen Früchten und Honig.
Meine Variante von heute Morgen war mit Mango, Apfel,
Banane und Heidelbeeren.

Ausserdem kann man das Crumble auch ins Müsli mit rein rühren.
Sehr lecker!


Und hier das Rezept:

Exotic Crumble
200 g Exotic-Studentenfutter
( gibt es im Discounter )
200 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
130 g Vollkornmehl
(Weizen oder Dinkel)
eine Prise Zimt
1 x Vanillezucker
3 El Haferflocken

Butter mit Zucker,Mehl,Zimt, 
Vanillezucker, Haferflocken und Studentenfutter verkneten.
(Evtl. das Studentenfutter etwas klein hacken. )
Den Teig mit den Fingern auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech bröseln und für 20-30 Min ins Gefrierfach geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 10-15 Minuten backen
und anschließend auskühlen lassen.

In einem Glas lässt es sich wunderbar aufbewahren.
So hat man die ganze Woche etwas davon...
... es sei denn,es ist schon nach einem Tag leer gefuttert,
weil soooo lecker!

;-)


Schnell gemacht und super lecker.
Meine Kinder wollen ab sofort ihren Joghurt nur noch mit
"dem knusprigen Zeug".


Liebe Andrea,
ich grüße Dich an dieser Stelle und 
freue mich schon auf's nächste Treffen.

Euch einen wunderschönen und knusprigen Wochenanfang

und 
Salut... Eure mellimille


Kommentare:

  1. Liebe Melli,
    ich mag Joghurt auch- mit knusprigem Zeug :-) ! Eine gute Idee, es selber zu machen.
    Freut mich, dass du mit Andrea ein paar tolle Stunden verbracht hast! Meine Bloggerfreundin Kathrin von *Kochshooting* wohnt auch nicht weit von mir entfernt- wir haben auch schon zusammen gebloggt- das macht wirklich großen Spaß!
    Herzliche Grüße aus Tirol, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon klasse so jemand Nettes durchs Bloggen kennenlernen zu dürfen.
      Und wenn ich mal in Tirol bin...oder du in Hessen.... dann müssen wir uns auch treffen! :-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  2. Allerliebste Melli!
    Was für ein wunderschöner Post! Ich bin ganz gerührt!
    Aber es war genauso: in Beziehungen würde ich sagen: Liebe auf den ersten Blick ;)
    Hätte ich nicht kochen müssen, hätte ich noch stundenlang mit Dir weiter klatschen können :D
    Dein Crumble schmeckt im Übrigen auch grandios über Vanilleeis!
    Drück Dich ganz doll!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...über Vanilleeis?!
      *Ahhhhhhh* ....schrei vor Glück! Was für eine Idee!!!
      Bis hoffentlich gaaaaaaanz bald,meine Liebe!
      Melli

      Löschen
  3. Ooooooohhh köstlich sieht das aus!
    Ich als Müsli-Fanatiker werd das gleich am Wochenende ausprobieren und mich nächste Woche auf der Arbeit jeden Morgen über köstliches Frühstück freuen können :)
    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janna,
      was macht das Crumble-Glas?! Muss am Wochenende Nachschub her?
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  4. Finde ich total toll, dass ihr so dicht beieinander wohnt und euch mal getroffen habt. Sogar diie Internet-Welt scheint ein Dorf zu sein. Falls Du Dich irgendwann zufällig mal in den Norden verirren solltest, darfst Du mir übrigens auch gern ein Glas Crumble vorbeibringen ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Persis,
      eigentlich müssen am Samstag deine Ohren geklingelt haben... Wir haben über DICH geredet! ;-)
      Scherz beiseite.... Andrea und ich meinten,dass es Schade ist,das Du so weit weg wohnst. Mit Dir würden wir auch gerne mal frühstücken gehen (plus eine Glas Crumble).
      liebe Grüße in den hohen Norden...
      Melli

      Löschen
    2. Dem kann ich nur beipflichten!
      Vielleicht machen wir ja mal eine kleine Dienstreise in den Norden zu einem Bloggertreffen be Persis ;)
      Liebste Grüße
      Andrea

      Löschen