Mittwoch, 22. Mai 2013

Monaco de Luxe ..... Cappucchino-Trüffel-Pralinen




'Sehen und Gesehen werden!'.....




....so lautet das Motto in Monaco.

Ich halte mich lieber 
an das 'Sehen' 
und 
geniesse den einmaligen Flair dieser Stadt!

Viele behaupten Monaco sei eine 
nicht so schöne Stadt.
Durch seine viele Hochbauten 
und seine immer wieder 
neu entstehenden Baustellen mit meterhohe Krane,
die das perfekte Urlaubsmotiv durchkreuzen.

Aber Monaco muss man auf sich wirken lassen.
Eintauchen in die Welt der Reichen und Schöne.
Schauen,träumen und geniessen!

--------------------------



Durch die schöne malerische Altstadt
(Monaco-Ville)
mit ihren verwinkelten kleinen Gassen
gelangt man zum Fürstenpalast.

Sicherlich,...
... man findet auch hier 
die typischen Souvenirläden 
und
das klassische Touristenmenü in den Restaurants.

Bei genauerem Hinsehen,
 findet man allerdings auch 
schnuckelige Restaurants mit Sitzgelegenheiten 
in kleinen Hinterhöfen
ganz in Schloßnähe...
...und halbwegs erschwinglichen Preisen.



-------------------

Auf dem großen Vorplatz vor dem Fürstenpalast
(Palais du Prince),
mit seinen Kanonen und Kugelpyramiden findet 
täglich zur Mittagszeit die Wachablösung statt.

Vielleicht nicht ganz so spektakulär wie in Great Britain,
aber trotzdem fixer Fototermin für alle Touristen.



...................

Wer hier wohl residiert?
Vielleicht Fürst Albert und seine Charlene???



Der Fürstenpalast 
befindet sich direkt über dem Meer 
auf einer Anhöhe,
dem sogenannten Fürstenfelsen.
(Knapp 85 Meter über dem Meer)

Von hier aus 
hat man einen wundervollen Ausblick
über den kleinen Yachthafen 
und 
auf der gegenüberliegenden Seite 
auf den großen Hafen,
der eingebettet zwischen all den Hochhäusern liegt.

Rund um das Schloß sind parkähnliche Gartenanlagen,
mit teils exotischen Pflanzen, Palmen 
sowie einheimischen und importierten Vogelarten,
die zum Spaziergang oder 
zum Verweilen einladen.

Sehr schön kann man von hier oben beobachten,
wie Helikopter von den Hochhäusern starten und 
ihren Flug Richtung Mailand,Nizza
und Cannes aufnehmen.
(Shopping)

Es wirkt manchmal
 wie ein Bienenvolk schwirrend um einen Bienenstock....


..................

Nur ein paar Straßen entfernt vom Palast 
ist die Kathedrale von Monaco.

Fürsten wurden hier gekrönt
oder
große Hochzeiten gefeiert
wie z.b. von
Fürst Albert 
und der Schwimmerin Charlene Wittstock

Fürst Rainer und seine Frau,
die Leinwandlegende Grace Kelly,
fanden hier in der Kathedrale 
ihre letzte Ruhestätte
und werden noch heute von hunderten Pilger 
am Tag bedacht und verehrt.



.............

Die Jachthäfen von Monaco 
sind beliebte Touristenziele, 
wo besonders 
spektakuläre und große Privatjachten 
von reichen Besitzer vor Anker liegen.

Der größte Hafen befindet sich 
in dem Hochhausstadtviertel La Condamine, 
entlang der Straße, 
die für den alljährlichen Formel-1-Grand Prix
genutzt wird. 

Weitere Jachthäfen finden sich direkt unterhalb des
Fürstenfelsens 
in Fontvieille 
und 
auf der gegenüberliegenden Seite von Fontvieille 
in Richtung 
Cap d’Ail.


-----------

Einmal im Jahr (Mai) 
findet
in Monte Carlo das legandäre 
 Formel-1-Grand-Prix-Rennen
statt.

Schon Wochen vorher herrscht hier Ausnahmezustand.
Rund um das Hafenbecken werden die 
Zuschauertribünen und Moderatorenkabinen aufgebaut
und Benzinduft liegt in der Luft.

Läuft man am Hafen entlang,
kann man einen Blick 
in die zukünftigen Fahrergassen werfen 
und meterhohe Reifenstapel entdecken.

Komplett Monte Carlo 
wird umgeben von meterhohen Sicherheitszäune,
die aus Schutz vor herumfliegenden Reifen aufgebaut werden.
Wer seinem Mann eine Freude bereiten will,
fordert ihn doch einmal auf den Formel-1 Parcours zu fahren!

Aber auch nach dem großen Formel-1 Wochenende 
herrscht in Monaco ein Formel-1-verdächtiger und 
fast lebensgefährlicher Autoverkehr.



-------------

Die ewige Jagd nach dem großen Glück!

Die zweifellos größte Attraktion der Stadt ist das
Grand Casino!

Das Casino liegt inmitten prächtiger Gärten 
und auf einer Anhöhe über dem Meer.
Gegenüber befindet sich das legendäre Hotel De Paris,
das dem Casino im Prunk und Eleganz in nichts nachsteht
und ebenfalls in Casinonähe befindet sich die Oper.




Nirgends in Monaco spürt man das Motto
'Sehen und Gesehen werden!' 
mehr,
wie hier an diesem Ort,
dem Place du Casino 
(von den Einheimischen liebevoll Camembert genannt).

Im Hotel De Paris steigt nur die High Society ab.
Umgeben werden das Hotel De Paris und das Casino 
von
zahlreichen Geschäften 
wie Dior,Channel und Versace,
Van Cleef&Arpels,Montblanc und Prada
und dem ebenfalls prunkvollen Hotel Hérmitage.

Wollen wir auch gemeinsam ein wenig in Luxus schwelgen?
Dann besucht doch das
und 
geht dort auf einen virtuellen Rundgang.
Sehr zu empfehlen...




Auf der anderen Straßenseite finden wir das
Cafè de Paris.
Wer die Möglichkeit hat und einen Sitzplatz ergattert,
sollte dies nutzen!

Gut,... 
...der Cappuccino ist sündhaft teuer!
Doch die spannende Lage des Cafés 
und 
die traumhafte Location machen das wieder wett.


Es ist kaum zu fassen,welche Szenarien sich auf dem Platz
vor dem Casino abspielen:
Playboys,die ihre Nobelkarossen einparken lassen(!),
Damen im ganz großen Stil gekleidet,
Möchtegern-Juppies 
und 
geliftete Frauchen mit Chiwawas unter dem Arm,
die vom Concierge die Tür aufgehalten bekommen
und der die unzähligen schönen Tüten für sie schleppt.


Einfach nur im Café sitzen,dass alles sehen 
und geniessen!
Monaco auf sich wirken lassen....



------------

Weit weg vom Trubel,
von dem 'Mehr Schein als Sein',
findet man aber auch durchaus ruhige 
Minuten und Augenblicke!
Ein  Atempause von der Fahrt auf der Überholspur!





In Monaco findet man die 

Sie beliefern auch den Fürstenpalast 
und haben für das Give Away bei 
Fürst Alberts und Charlenes Hochzeit gesorgt.

Dort habe ich die weltbesten Trüffelpralinen probiert
und diese
 brachten mich so auf den Geschmack,
dass ich mich dringend auch mal 
an der Pralinenkunst versuchen musste.
Ein kleines Stück Luxus für zu Hause.

Mit sehr leckerem Erfolg!
;-)





Cappuccino-Trüffel
Pralinen
100 g weiße Schokolade 
50 g Vollmilchschokolade 
100 g Sahne
3 EL Cappuccinopulver 
30 weiße Hohlkugeln
100 g Schokolade
(Vollmilch,Weiße oder Zartbitter)

Die Schokoladen fein hacken und in eine Schüssel geben. 
Die Sahne bei mittlerer Hitze in einem Topf 1 Min. aufkochen, den Topf von der Herdplatte ziehen und das Cappuccinopulver unterrühren. 
Die Cappuccinosahne über die gehackte Schokolade gießen und sofort rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Diese Ganache ca. 20 Min. auskühlen lassen.
Die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und mit Hilfe des Spritzbeutels in die Hohlkugeln füllen.
Evtl. mit Hilfe von ca. 100 g geschmolzener Schokolade den Hohlkörper schliessen 
und die Pralinen anschließend mit der geschmolzener Schokolade beträufeln und dekorieren.
(Original GU Rezept)





Diese kleinen Luxusdingerchen
lassen sich auch wunderbar verschenken 
wie 
zum Beispiel 
Geburtstag oder Muttertag.
Ein wenig Luxus für Alle!
;-)


Bonjour 

und 
Salut....Eure mellimille


Muttertag-Event

Kommentare:

  1. Sag mal, meine liebe Melli,
    Bist auch irgendwann mal zu Hause oder jettest Du nur in der Weltgeschchte herum?
    Toller Post... Da möchte ich auch gerne mal hin... Vor allem scheint da die Sonne im Gegensatz zu hier!
    Liebste Drücker für Dich
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andrea,ich bin mehr zu Hause als unterwegs! (Leider!) ;-)
      Und bei diesem Wetter bleibt mir doch gar nix anderes übrig als Sonne zu posten!!!
      Einen großen Drücker auch an Dich!
      Melli

      Löschen
  2. Die Trüffel sehen ja bombastisch aus! Einen Pralinenkurs würde ich auch gern mal machen. In Monaco war ich mal kurz auf der Durchreise. Richtig gefallen hat es mir dort nicht sehr. Es war für meinen Geschmack zu laut und zu voll. Aber das Meer hat für den Trubel in der Stadt mehr als entschädigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einem Pralinenkurs wäre ich sofort mit dabei!
      Das ist schon eine Kunst für sich.
      Das Meer um Monaco herum ist einfach traumhaft....
      Im Hochsommer möchte ich auch nicht in Monaco sein oder wie heute beim Formel-1-Rennen! Zu laut,zu voll! Sonst finde ich Monaco gar nicht so übel. Es gibt einfach eine Menge zu sehen!!!
      Ganz viele liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  3. Schöne Pralinen! Ich hab mich bis jetzt nur einmal dran gewagt - Mozartkugeln. Die waren super lecker, nur wollte sie außer mir keiner, weil mein komplettes Umfeld kein Marzipan mag ;).

    Woraus besteht denn deine Deko? Ist das goldener Krokant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,Frohsein L. !!!
      Ich hätte die Mozartkugeln SOFORT probiert. Ich liebe Marzipan und auch Mozartkugeln! Vielleicht komme ich ja mal ins Vergnügen und du verrätst mir das Rezept?!

      Meine Pralinendeko ist aus Schoko in Gold und Silber. Sie sind in einer Streusel-Deko-Packung drinnen gewesen mit 5 anderen Streuselsorten ....... sind sie nicht einfach nur glamourös?! ;-)
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
    2. hahahha.....Frohsein L. !!!!
      Doofe Worterkenneung... ich meinte Froilein L. !!!!
      ;-)

      Löschen
  4. Was für schöne Eindrücke! Mein Fernweh wird grade absolut akut :)
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ida,
      ich könnte mich auch schon wieder ins Auto setzen und los sausen!
      Bei dem Wetter ist Fernweh akut und fast schon chronisch!
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen