Freitag, 31. Mai 2013

"Hello, little sweet blueberrys!" Mandeltarte mit Vanille-Amaretto-Creme und Heidelbeeren....



Ist es zu fassen???
Wir schreiben den 31.Mai 2013 
und 
haben allerdings
das Wetter vom 31. Oktober 20XY !
Es stürmt und regnet,
die Heizung bollert vor sich hin...

...und ich liege mit einer Angina flach.

Dank der heutigen Technik
und der Hilfe von Herrn mellimille
ist es mir doch möglich ,
in aller letzten Minute 
einen Beitrag
für die bezaubernde `Miss Blueberrymuffin`
und ihrem Blog-Event
`Blaubeerzeit`
zu verfassen.


Mit Laptop,3 Wolldecken,Salbeibonbons 
und Tee bewaffnet,
liege ich auf der Couch,
während mein Mann sich durch mein Rezept rackert 
(manchmal leicht fluchend),
ab und dann 
mir Fragen ins Wohnzimmer zuruft
und sich beschwert,
warum es ein sooooo extravagantes Rezept sein muss.
( sooooo extravagant ist es aber gar nicht!)


Insgeheim freut er sich aber auf das Endergebnis:
Mit einer Gabel 
in diese Tarte stechen 
und
mampfen!


...und das darf er jetzt auch!!!
(denn alle Bilder sind im Kasten)



Mandeltarte
mit
Vanille-Amaretto-Creme
und
Heidelbeeren

100 g Butter
150 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
50 g Zucker
1 Ei
2 El gehackte Mandeln

Creme:
400 ml Milch
1x Puddingpulver (Vanillegeschmack)
50 g Zucker
50 g weiße Schokolade
300 g Schlagsahne
400 g Heidelbeeren
Puderzucker


Aus Butter, Mehl, Mandeln,Zucker und dem Ei
einen Mürbeteig herstellen und alles 
schnell miteinander verkneten.
Teig ausrollen
und damit eine gefettete und bemehlte
Tartform mit herausnehmbaren Boden auslegen.
(24cm)
Dabei einen Rand hochdrücken. 
Gehackte Mandeln darauf verteilen.
Mit einer Gabel mehrmals einstechen und 30 Minuten kalt stellen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C für 
ca. 20 Minuten auf der untersten Schiene backen.
Herausnehmen,auskühlen lassen,
dann aus der Form lösen.

Schokolade klein hacken.
Puddingpulver nach Packungsanleitung zubereiten,
allerdings mit nur 400 ml Milch und 50 g Zucker!
Im warmen Pudding 
die kleingehackte Schokolade schmelzen und unterrühren.
Abkühlen lassen.

Sahne steif schlagen und mit dem Amaretto zusammen
unter den Pudding ziehen.

Mit Heidelbeeren belegen
und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.



"Liebe Miss Blueberry,
Ich wünsche Dir
 alles Blaubeerige und Beste der Welt 
und 
Mach weiter so!"


....ich hole mir jetzt 
noch eine zusätzliche Wolldecke 
und vielleicht 
teste
ich nachher noch,
ob Herr mellimille vielleicht außer Backen
auch noch Hühnersuppe kochen kann!

(entschuldigt,wenn heute mein Beitrag etwas wirr wirkt.
Das ist seit 2 Tagen mein akuter Gesundheits-Zustand!)

Salut... Eure mellimille




Kommentare:

  1. Ach Du grüne Neune! Dir gute Besserung und dem Herrn guten Hunger beim Veputzen der Tarte. Komm schnell wieder auf die Beine!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Du Arme!
    Ganz schnelle Besserungswünsche an Dich!

    Herr mellimille ist ja wirklich zu gebrauchen!
    Das hat er toll gemacht, finde ich!

    Liebe Besserungsdrücker für Dich
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Werd schnell wieder gesund und gute Besserung! Und viele Grüße an den Herrn, an dem ein Bäcker verloren gegangen zu sein scheint ;).

    Ich liebe ja Heidelbeeren! Freu mich schon sehr, wenn die leckren Beerchen wieder draußen heranreifen - auch wenn das Pflücken jedes Jahr sehr an den Nerven zerrt ;).

    AntwortenLöschen
  4. Alles so wunderbar: Ein verlockendes Rezept, ein super Mann, und ein witzig geschriebener Artikel :-))
    Möchte jetzt sofort so ein Stück haben - mmmhhhh!
    Ganz liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Persis,Andrea,Frollein L.und Barbara!
    Vielen lieben Dank für eure Genesungswünsche an dieser Stelle.
    Gottseidank habe ich es gut überstanden und die Angina hat Tschüß gesagt!

    Auch mein Mann hat sich sehr über euer Lob gefreut ;-)
    Alles Liebe
    Melli

    AntwortenLöschen