Donnerstag, 21. Mai 2015

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien.... oder wie plant man einen Teeny-Geburtstag: zitronige Mini-Amerikaner mit Schokoglasur


Tja, was soll ich Euch sagen? Das war es wohl für mich und für meine tollen und clever ausgetüfftelten Motto-Kindergeburtstage. Diese Erfahrung durfte ich in den letzten Wochen machen, stand doch der erste richtige Teeny-Geburtstag uns bevor. Wenn ich die letzten 13 Jahre gedanklich durch gehe, waren da wirklich tolle Dinge dabei: der erste Geburtstag stand ganz unter dem Thema Winnie Puuh, der 2. Geburtstag war sehr "Nemo" lastig. Der dritte kam daher galoppiert und beim vierten war es gleich ein ganzer Bauernhof. Wir hatten am fünften Geburtstag wilde Piraten im Haus und am sechsten Arielle und ihre Freunde zu Besuch.Waldgeburtstag, Abenteuerland und Rockstarparty. Darauf folgten die Sleepover-Party und "Das perfekte Dinner" und die Nachteulenfete. Und nun???


Es folgt ein Dialog zwischen einer Mutter und ihrer fast dreizehnjährigen Tochter:

"Schatzi, was möchtest du an deinem Geburtstag machen?"
"Weiß Nicht!"
"Wie wäre es denn mit Kino?"
"Öde!"
"Mhm, oder Kletterpark?"
"Kennen doch alle schon!"
" Schatzi, wir können auch eine Schatzsuche machen?!"
"Mama, ich werde 13 Jahre alt!"
(kleinlaut) "Ok!"


Diese Form von Unterhaltung findet in letzter Zeit immer öfter statt,
aber immerhin: Wir reden miteinander :-)
Am Ende unseres Dialogs kam gottseidank der Geistesblitz meines Mannes, der vorschlug eine Art "moderne" Schatzsuche zu veranstalten. "Geocaching" heißt die Lösung, verpackt in eine lustige Story. Anschließend lecker Pizza selber machen, Cocktails schlürfen, Photo Booth und Filme schauen bis die Augen von alleine zu fallen. Halleluja, wir hatten ein Motto... einen Plan gefunden.


Und wer hätte das gedacht, little Teeny-Queeny wünschte sich leckere Mini-Amerikaner mit Smarties (!) zum Geburtstag !!! Yeahhhhh, so ganz ist noch nicht Hopfen und Malz verloren. Meine kleine Große ist eben doch noch eine große Kleine .... Erwachsen wird man schnell genug, oder?!


Zitronige
Mini-Amerikaner


Für den Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1x Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
4 El Milch
Abrieb von einer 1 Bio-Zitrone
-----------------------
100 g Vollmilchkuvertüre
100 g Zartbitterkuvertüre
Mini-Smarties

Ofen auf 200 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Backblech mit Bachpapier auslegen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren.
Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen 
und unter den Teig rühren.
Milch und Zitronenabrieb dazu geben und alles vermischen.
Den Teig mit 2 Esslöffeln als kleine dicke Kreise 
auf dem Bachblech verteilen.
(Tip: Ein schöneres Ergebniss erreicht man, wenn man den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllt und Kreise auf das Blech spritzt.)
 Dabei genug Abstand zwischen den Teigkreisen lassen,
denn die Amerikaner verlaufen im Ofen. 
Lieber 2 Backbleche nacheinander backen.
Ca. 15 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und 
dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen

Kuvertüre schmelzen und die Amerikaner damit bestreichen. Mit den Mini-Smarties bestreuen.

(Abgeändert nach einer Rezeptidee von Zucker, Zimt und Liebe)



Wie der Geburtstag war? Toll!!! Es war für meinen Mann und mich einer der relaxten Geburtstagfeiern, die wir organisieren durften. Etwas Vorarbeit bedurfte es und als dann alle Gäste da waren, organisierten sich die Mädels fast von alleine. Die moderne "Schatzsuche", die davon handelte das Miss Kittys Beautysalon ausgeraubt wurde und Spuren sicher gestellt werden mussten, war der absolute Krachen und zur Belohnung gab es ein Schatzkästchen mit einigen Beautyutensilien wie Lipgloss, Nailtatattoos, Ohrringen und dem passenden Rezept für Erdbeer-Caipi (alkoholfrei)


Als die selbstgemachte Pizza im Ofen war, ging es in den "Fotoautomaten". Dank verschiedener Apps lassen sich wunderschöne Fotos schießen, die wie damals in den 70ern aus den Autumaten kamen. Dazu noch ein paar Photo-Booth-Utensilien und die Girlz konnten loslegen. Das war ein richtiger Spaß.....



Ich bin schon auf die nächsten Feiern gespannt.
Es wird nicht besser, sondern nur anders!
;-)
In diesem Sinne...
Salut... Eure mellimille

1 Kommentar:

  1. Was eine herrliche Geschichte! Klingt nach einem richtig tollen Geburtstag für Eure Kleine Große!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen