Montag, 29. Dezember 2014

Silvester kann kommen, denn das Glück ist schon gebacken: Kleeblatt-Berliner mit Sektcremefüllung *Kreppel, Krapfen, Pfannkuchen...*


Schnippt doch einmal mit den Fingern!


Ja, genau so schnell ist das Jahr 2014 verflogen!!!
Ich kann mich noch daran erinnern wie sei es gestern erst gewesen,
als ich für Euch meinen Silvesterpost mit Zitronen-Panne Cotta vorbereitet 
und Champagner-Cupcakes gebacken habe.



 Für mich beginnt jetzt die etwas wehmütige und zugleich 
auch geheimnisvolle Zeit am Ende jeden Jahres: 
Wie schnell ging das Jahr vorbei? 
Welche schöne Momente hat es uns beschert? 
Welche Momente waren nicht so schön? 
Es sind nur noch wenige Stunden im alten Jahr 
und ich frage mich, was das neue Jahr alles mit sich bringen mag.


Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen guten Start ins neue Jahr.
Geniesst die letzten Stunden im Jahr 2014,
seid genauso freudig gespannt auf 2015 wie ich
und nehmt doch einfach euer Glück selbst in die Hand...

.... in dem ihr es Euch (oder Euren Lieben) einfach backt:


Berliner
Für den Hefeteig:
500 g Mehl
175 ml Milch
 1 Würfel Hefe
100 g Butter
2 Eier
! Päck. Vanillezucker
120 g Zucker
 1 Prise Salz
———————-
Fett zum Frittieren
Haushaltszucker
Puderzucker

Das Mehl, Vanillezucker, Zucker, Salz und Eier 
in eine große Schüssel geben.
Milch mit der Butter zusammen in einem kleinen Topf erwärmen,
aber nicht zu stark erhitzen (!) .
Hefe darin auflösen und zur Mehlmischung geben.
Alles kräftig zu einem glatten Teigklumpen kneten
und 90 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
(Nun ist genug Zeit, die Sektcreme zu kochen!)

Nach dem der Teig aufgegangen ist, ihn noch einmal durchkneten
und anschließend auf einer bemehlten Fläche ca. 3 cm dick ausrollen.
Mit Kleblattausstecher (oder jedem anderen beliebigen Ausstecher) Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Noch einmal 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Fett in einem großen Topf erhitzen.
Kleeblätter in das heiße Fett legen
(Bitte vorsichtig sein!!!) und von beiden Seiten goldgelb backen.
Aus dem Fett nehmen und gleich in Haushaltszucker wälzen.
Auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen.
Mit der Sektcreme füllen und mit Puderzucker bestäuben.


Sektcreme

250 ml Milch
250 ml Sekt
2 El Zucker
1 Päckchen Puddingpulver, Geschmack Sahne
3 El geschlagene Sahne (ca.100ml)

Die Milch zum Kochen bringen.
Das Puddingpulver mit dem Zucker mischen und in den Sekt rühren.
Wenn die Milch kocht, die Sekt-Puddingmischung unterrühren.
Noch einmal unter Rühren aufkochen lassen (ca. 1 Min).

Die Creme gut abkühlen lassen.

Anschließend die geschlagene Sahne unter die Creme ziehen.


Alles Liebe und Gute für 2015
und
Salut... Eure mellimille

Kommentare:

  1. Das hört sich richtig fantastisch an!
    Vielen Dank für diese schöne Anregung!
    Liebe Grüße
    Mariola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Melli!
    Eine schöne Idee! Ich muss zugeben: ich habe noch nie Krapfen gebacken! Deine Kleeblätter schauen wirklich hübsch und sehr lecker aus!
    Ja, ich bin auch schon gespannt was das neue Jahr parat hat. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Start ins Jahr 2015 und nur das Beste für all deine/eure Vorhaben!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee und wunderschöne Fotos, liebe mellimille! Ich wünsche dir ein tolles neues Jahr 2015
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen