Dienstag, 28. April 2015

Für alle Schokomonster und Zuckerschnuten eine Pralinentarte zum Geburtstag


Hallo meine lieben Zuckerschnuten! Wie sieht es denn bei Euch an einem Geburtstag aus? Gibt es bei Euch einen Klassiker, den es jedes Jahr wieder zum Geburtstag geben muss? Vielleicht schon von Kindesbeinen an? Backt ihr diesen Kuchen dann für Euch selbst oder backt ein liebes Familienmitglied ihn für Euch?

Letzte Woche hatte Tobi alias 'Der Kuchenbäcker' Geburtstag und zeigte seinen Geburtstagskuchenklassiker, den schon seine Oma für ihn damals backte. Wie viel Kindheit und wie viele Erinnerungen doch in ein Stück Kuchen passen...


Jeder hat seinen eigenen Geburtstagskuchen mit den passenden Erinnerungen: bei meinem Mann ist es die 'Schoko-Schaumkuss-Torte', die es jedes Jahr auf's Neue auf die Kaffeetafel schafft. Für meine Mama gibt es im November immer eine lecker Biskuitrolle mit Johannisbeergelee und für meine Große muss es im Mai der Schmandkuchen sein. (Das Gewand des Kuchen variiert allerdings von Jahr zu Jahr.) Mein Vater ist in Sachen Geburtstagskuchen etwas flexibler... da kann es mal ein Streuselkuchen sein oder ein leckerer Obstkuchen kommt spontan um die Ecke (...oder eben beides in einem Kuchen vereint...). Für mich war es in der Kindheit die superduper Schokoladenbuttercremetorte von Oma, die dann irgendwann in der Pubertät von Papas Petzkuchen abgelöst wurde.




..... und dann... Ja, dann gibt es da noch meine Kleine!
Sie ist mein kleines Schokomonster bzw. meine Zuckerschnute. Für sie muss es "schokoladig, schokoladigst, am schokoladigsten" sein und für sie und alle anderen Schokoholics habe ich hier das perfekte Schoko-Geburtstagskuchen-Rezept. Zartschmelzend und so besonders wie ein Praline aus einer goldglänzenden und frisch angefangenen Pralinenschachtel. Aber zum Geburtstag sollte es ja auch nur das Beste vom Besten für das Geburtstagskind sein, oder?! Die passende Erinnerung zu diesem Kuchen ist Garantie!



Pralinentarte

Zutaten für den Boden:
75 g Butter
125 g Kakaokekse
30 g Haselnüsse
1 El brauner Zucker
2 El Backkakao
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
100 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
200 g Sahne
1 El Vanillezucker
einen halben Tl lösliches Kaffeepulver
1 Ei + 1 Eigelb

Zutaten für den Guss:
50 g Zartbitterschokolade
50 ml Sahne


Zubereitung:
Backofen auf 160°C vorheizen.
Kekse und Nüsse im Blitzhacker fein mahlen. Die Butter schmelzen. Alle Zutaten miteinander vermischen. Die krümelige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Tartform geben und mit den Fingern gleichmäßig festdrücken. Dabei einen Rand formen. Im Ofen für ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und zur Seite stellen.

Für die Füllung muss die Schokolade grob gehackt werden. Sahne, Vanillezucker und Kaffeepulver zum Kochen bringen und anschließend die Schokolade dazu geben. Ca. 5 Minuten stehen lassen und dann glatt rühren. Ei und Eigelb unterrühren. Die Füllung auf dem Tarteboden verteilen und in der Ofenmitte ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Guss die Schokolade grob hacken. Die Sahne kurz aufkochen und die Schokolade hinzufügen. Ebenfalls 5 Minuten stehen lassen und dann glatt rühren. Den Guss mittig auf die Tarte schütten und durch gleichmäßiges drehen und leichtes kippen der Tarte den Guss verteilen. (Glanzgarantie!) Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, gerne auch über Nacht. Vor dem Servieren 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen. Mit Früchten garniert servieren.



Lieber Tobi, ich wünsche Dir nachträglich alles Backglück und Zuckerliebe zu Deinem Geburtstag und mögen Dir niemals die Rezeptideen ausgehen...

Alles Liebe und Salut.... Eure mellimille


Kommentare:

  1. Seitdem ich sleber viel backe, "beschenke" ich mich an meinem Geburtstag meistens selbst mit einer Torte :D Mama backt nicht so gerne :)
    Aber ein Stück deiner "Praline" würd ich schon auch nehmen :)

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kevin,
      also musst du Mama bebacken?! Da freut sie sich bestimmt,oder?! Beschenke sie und dich doch einmal mit einem Stück Pralinentarte... ;-)
      Alles Liebe ... Melli

      Löschen
  2. Un sogno di cioccolato:-) Posso immaginare quanto buona è questa torta! Adesso mi viene la voglia di mangiare la cioccolata;-) Saluti da santa cristina, Celeste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Celeste, backe einfach diesen Schoko-Traum nach... es ist ganz einfach!
      Alles Liebe... Melli

      Caro Celeste, semplicemente cuocere questo cioccolato sogno dopo ... è facile!
      Tanto amore ... Melli

      Löschen