Donnerstag, 26. März 2015

#Ichbacksmir zu Ostern... Mach Zwei aus einem Teig: Limonadenkuchen-Spiegelei und fruchtiges Häschen

 
Ja, bald ist es soweit! Der Osterhase kommt vorbei gehoppelt und bringt uns hoffentlich viele bunte Eier mit. Marzipaneier, Schokoeier, gekochte Eier, Nougateier und Limonadenkuchen-Spiegeleier. Bitte,was??? Limonadenkuchen-Spiegeleier ??? Es ist eigentlich einfachen als man denkt: Man nehme einfach das absolute Lieblingskuchenrezept der gesamten Familie und verleiht dem ollen Blechkuchen ein neues Designerkleidchen. Und weil ich nun mal eine Frau bin, komme ich nicht nur mit einem neuen Outfit nach Hause, sondern gleich mit zweien. So schick angezogen machen wir dann auch gleich bei Claras neuer "Ich backs mir"-Runde mit.



Limonadenkuchen
Zutaten für den Teig:
 2 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse neutrales Öl
1 Tasse Zitronenlimo
(oder Orangenlimo)
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Abrieb einer Bio-Zitrone

Für die Creme:
300 g Schlagsahne
200 Schmand
(Bitte den haltbaren und nicht den Schmand aus der Kühltheke nehmen. Er ist meist zu weich und macht die Creme zu flüssig.)
2 El Zucker
2 Päckchen Sahnesteif

Für die Spiegeleier:
Pfirsischhälften aus der Konserve
Vanille aus der Mühle

Für das Häschen:
Kokosraspeln
1/2 Glas Himbeergelee
Zuckerperlen zum Dekorieren für Nase und Augen
Zahnstocher für die Schnurrbarthaare




Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer ca. 3 Minuten zu einem cremigen Teig verrühren. In eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben und im vorgeheizten Backofen bei 170° C ca. 50-60 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu schnell oben braun werden, dann bitte mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Aus der Springform lösen und auf ein Kuchengitter setzen.

Für die Creme die kalte Schlagsahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Anschließend den Schmand vorsichtig unterrühren.

Für das Häschen habe ich den Kuchen erst halbiert und anschließend die Kuchenhälfte einmal quer durch geschnitten. Die untere Hälfte mit dem Himbeergelee bestreichen und die obere Hälfte wieder draufsetzen. Nun den halben Kuchen mit der Schnittfläche nach unten auf eine Kuchenplatte setzen. Mit einem scharfen Messer ein wenig Kuchen abschneiden und somit die Konturen des Kopfes andeuten. Den Häschenkuchen rund herum mit der Creme bestreichen und mit den Kokosraspeln bestreuen. Aus Papier Ohren ausschneiden und leicht in den Kuchen hinein stecken. Mit Zuckerperlen Augen und Näschen dekorieren, die Zahnstocher deuten die Schnurrbarthaare an. Für gut 2 Stunden kühl stellen, damit die Creme anzieht.

Für die Spiegeleier aus dem restlichen Kuchen Kreise ausstechen. Am besten nehmt Ihr dafür kleine Servierringe und lasst sie auch um die Teigkreise herum. Auf die Teigkreise nun die Creme geben und eine Pfirsischhälfte drauf setzen.(Mir waren die Hälften zu groß. Für eine schönere Optik habe ich mit einem Schnapsglas kleinere Kreise ausgestochen.) Für die Pfefferoptik etwas Vanille aus der Vanillemühle streuen. Ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen und vor dem Servieren die Servierringe abnehmen.



Wie ihr seht, habe ich das Osterhäschen in ein würdiges Salatbeet/-bett gesetzt. Bei uns ist die Tradion, dass auf der Ostertafel ein Häschen oder Lämmchen steht. Dieses Jahr ist die Wahl auf diesen Mümmelmann gefallen. Meine Kids waren so verliebt in ihn, dass ich schwer mit ihnen diskutieren musste, bevor ich Herrn Mümmelmann anschneiden durfte. Aber nach dem ersten Bissen verzeihten mir meine Beiden dann doch...



Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende und möchte Euch schon jetzt ein wenig neugierig machen: Am Sonntag möchte ich mit Euch gemeinsam in meine "Haddu Möhrchen"-Woche starten. Bis zum Ostersonntag versorge ich Euch mit leckeren Möhrenrezepten, damit der Osterhase uns auch ja findet.
Bis Sonntag und Salut..... Eure mellimille


Kommentare:

  1. Wow, wie toll! Gleich zwei so österliche Backwerke aus einem Teig. ;-) Sie sehen wirklich lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Der Hase ist ja zauberhaft! Schöne Idee!
    Drücker, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Meine Mädels waren auch ganz schrecklich dolle verliebt in Herrn Mümmelmann....

      Löschen