Sonntag, 15. März 2015

Der Frühling ist da.... Hefezopf mit Pistazien-Cranbeeries-Füllung


Meine Lieben, es ist soweit: der Frühling steht in den Startlöchern!
Vergessen ist nun all die Kälte, der graue Wolkenteppich und der Angriff der Killer-Grippe-Viren.
Jetzt zählt nur noch das Vogelgezwischere am frühen Morgen, die ersten Blümchen im Garten und der Hefezopf auf dem Tisch. Kurz vor Ostern überkommt mich immer die Lust auf Hefegebäck. Am liebsten ist uns der Allgäuer Hefezopf nach einem Rezept von meiner Oma, aber die Modernisierung die der Hefezopf von mir nun erhalten hat, steht (schmeckt) ihm auch gut!


Gepimpt wurde der Hefezopf durch fein gemahlene Pistazienkerne und den leicht säuerlichen Cranbeeries. Im Backofen karamellisiert der enthaltene braune Zucker und durch eine etwas moderne Wickeltechnik bildet dieser karamellisierte Zucker eine crunchy Zuckerkruste auf dem Hefezopf. So,... haben alle jetzt Wasser im Mund?!
Dann geht's nun los mit dem Rezept:


Hefezopf mit 
Pistazien-Cranbeeries-Füllung

Zutaten:
750 g Mehl + etwas Mehl zum Bearbeiten
100 g Zucker
1/2 Tl Salz
350 ml Milch
1 Würfel Hefe
75 g weiche Butter

Zubereitung des Hefeteiges:
Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mischen.
Die Milch erwärmen (nicht kochen lassen!) und die Hefe darin auflösen. Die Hefe-Milch zusammen mit der Butter zur Mehlmischung geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten.



Für die Füllung:
100 g sehr fein gemahlenen Pistazienkerne
50 g fein gehackte Cranbeeries (getrocknete)
80 g braunen Zucker
50 g Zucker
90 ml Sahne

Für die Füllung alle Zutaten zu einer streichfähigen Masse verrühren.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einem etwa 70x40 cm Rechteck ausrollen.
Mit der Füllung bestreichen, dabei aber die Ränder auslassen. Nun wird der Teig wie eine Biskuitrolle von der Längsseite eingedreht. Anschließend die Rolle mit einem Großen Messer längs in 2 Teile schneiden. Die beiden gefüllten Teigteile nun ineinander drehen und auf ein mit Backpapier  belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C  etwa 25-30 Minuten backen.
Den Zopf abkühlen lassen. Er schmeckt lauwarm wie auch kalt sehr gut.


Einen wunderschönen Start in den Frühling
und
Salut... Eure mellimille

1 Kommentar:

  1. Liebe Melli!
    Ich hoffe, du bist wieder fit! Oma´s gepimpter Hefezopft sieht wunderbar aus! Die Füllung mit Pistazien und Cranberries passt bestimmt hervorragend ins Hefegebäck <3
    Ich bin auch froh, dass der Frühling wieder ins Land zieht- und der Schnee sich schön langsam zurückzieht ;-)
    Alles Liebe, Renate

    AntwortenLöschen