Dienstag, 24. Januar 2017

Cannelloni al forno mit Feigen, Grana Padano und Prosciutto di San Daniele


//Werbung// 
Meine Freude war riesengroß als ich letzte Woche ein großes Paket in der Küche vorfand. Das Paket enthielt wundervollen Prosciutto di San Daniele und Grana Padano Käse. Natürlich ließen diese beiden Schätzchen aus Italien mein kleines Italiano-Herzchen höher schlagen. 
Prosciutto und Grana Padano sind aus der italienischen Küche kaum weg zu denken und gehören bei unseren Italienurlauben immer mit ins Gepäck für zu Hause. Es gibt kaum etwas, das noch mehr nach Italien schmeckt...


Prosciutto di San Daniele ist natürlich, italienisch und einzigartig, denn nur ausgewählte Keulen von italienischen Schweinen, Meersalz und das spezifische Mikroklima von San Daniele del Friuli werden zur Herstellung genutzt. Prosciutto 

Prosciutto di San Daniele und Grana Padano waren mit die ersten Produkte, die 1996 mit dem 'g.U.'Gütesiegel ausgezeichnet worden. Dieses Siegel ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung der EU und steht für hohe Qualität und Authentizität.
Um diesen Status zu erreichen, müssen die Produkte strenge Auflagen erfüllen können wie z.B. aus einer streng definierten geografischen Region stammen
sowie unverwechselbare Verarbeitungstechniken vorweisen, die mit der Region verbunden sind. 
Wer noch mehr über Prosciutto di San Daniele und Grana Padano wissen möchte, kann hier noch etwas mehr erfahren: www.granapadano.it und www.prosciuttosandaniele.it.
Mit diesen beiden Produkten haben ich diese wundervollen Cannelloni mit einer Feigen-Prosciutto-Grana Padano-Füllung gemacht. Am Ende gibt es dann noch eine duftende flüßige Salbeibutter darüber. Ich sag es Euch: eine wahre Geschmacksexplosion.


Seit Jahrhunderten wird Grana Padano auf die gleiche Weise gefertigt. Dabei wird viel Wert darauf gelegt, dass der Käse stets die Anforderungen an Geschmack, Aroma und Beschaffenheit erfüllt, für die er weltweit bekannt ist.

Cannelloni al forno
400 g ungekochte Cannelloni
200 g getrocknete Feigen
200 g Frischkäse
150 g Prosciutto di San Daniele
150 g geriebenen Grana Padano
100 ml Milch
evtl. Salz, Pfeffer
---------------
Bechamelsauce:
2 EL Butter

2 EL Mehl

300 ml kalte Milch
300 ml Wasser (oder Brühe)
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

---------------
etwas Salbei
50 g Butter


Die Feigen und den Schinken klein schneiden. Zusammen mit dem Frischkäse, 100 g geriebenen Grana Padano und der Milch in einen hohen Rührbecher geben und pürieren. Sollte die Masse zu trocken sein, kann noch ein wenig Milch hinzugefügt werden. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Feigenmasse in einen Spritzbeutel geben und mit einer großen Lochtülle in die rohen Cannelloni spritzen. Die gefüllten Cannelloni in eine gefettete Auflaufform legen.
Die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl dazu geben und bei mittlere Hitze unter ständigem Rühren anschwitzen.Mit der Milch ablöschen und unter ständigem Rühren das Wasser nach und nach dazu geben. Kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen. 
Die Bechamelsauce über die Cannelloni geben. Mit dem restlichen Grana Padano bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu braun werden, bitte mit einem Stück Alufolie abdecken.
Die 50 g Butter in einem Topf schmelzen und den klein geschnittenen Salbei hinzugeben. Salbeibutter über die Cannelloni geben und anrichten.




Bon Appetito und lasst es Euch schmecken!
Salut... Eure mellimille

* Dieser Beitrag ist in netter Kooperation mit Prosciutto di San Daniele und Grana Padano entstanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen