Dienstag, 20. Dezember 2016

Julgodis Nr.7: Mozartkugeln


Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Jetzt wird es langsam knapp mit Geschenken aus der Küche, oder?! Nööööö, für diese ruckizucki homemade Mozartkugeln ist es nie zu spät. 
Sie sind schnell gemacht und schmecken einfach himmlische. KeinWunder, denn wie beim Orginal warten Nougat und Marzipan unter einer Zartbitterschokohülle darauf, gegessen zu werden.


Für die Schweden gehört diese köstliche Nascherei mit zur Weihnachtszeit und ist einfach unverzichtbar.
Gut, dass die Kugeln sich fast von alleine kugeln,oder?!




Mozartkugel
250 g Nougat
300 g Marzipan
etwas Puderzucker
250 g Blockschokolade
Das Nougat in ca. 20-25 kleine Würfel schneiden. 
Das Marzipan auf etwas Puderzucker dünn ausrollen. Die Nougatwürfel in etwas Marzipan einpacken und zu Kugeln formen.
Die Blockschokolade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Die Kugeln mithilfe einer Gabel in die Schokolade tauchen und auf Backpapier legen. Im Kühlschrank erstarren lassen und anschließend kalt aufbewahren.



Ich wünsche euch eine friedliche Zeit!
Salut... Eure mellimille


Wenn ihr sehen wollt, welche Julgodis es letztes Jahr gab, dann schaut doch mal hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen