Mittwoch, 14. Dezember 2016

Julgodis Nr.6: Candy Cane Cookies // Polkagriskakor


Wow, wir rücken Weihnachten immer näher. In 10 Tagen ist es tatsächlich soweit!
Die schwedischen Julgodis versüßen uns aber bis dahin noch die Zeit. Heute habe ich nämlich superleckere Peppermintcookies für euch. Durch den Haferflockenanteil erinnern sie an die typischen schwedischen, knusprigen Haferflockenkekse und durch den Polkagris (Zuckerstange) bekommen sie ihren weihnachtlichen Geschmack. Ich verspreche Euch: eine tolle Kombi!



Schwedische Polkagris Cookies

150 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
100 g brauner Zucker
1 Ei
120 g Mehl
80 g Haferflocken
1 Tl Backpulver
100 g Pfefferminzstangen, gehackt

Schokolade mit Butter zusammen in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Zucker einrühren.
Ei, Mehl, Haferflocken und Backpulver untermischen und zu einem Teig verrühren. Die gehackten Pfefferminzstangen zu zwei Drittel in den Teig einrühren.
Den Teig zu Kugeln formen (ca. 1 Eßlöffel ) und mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Etwas flachdrücken.
Auf mittlerer Schiene bei 175°C 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und die restlichen gehackten Pfefferminzstangen leicht in die noch weichen Cookies drücken. Abkühlen lassen.




Diese Cookies sind sooooo lecker und erinnern ein wenig an After Eight. Die schmecken bestimmt auch Santa, wenn wir sie ihm mit einem Glas Milch an den Kamin stellen und dabei auf ihn warten. ;-)



Lasst es Euch schmecken und nur keinen Streß! Es sind noch 10 Tage bis Weihnachten!
Salut... Eure mellimille

Wenn ihr sehen wollt, welche Julgodis es letztes Jahr gab, dann schaut doch mal hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen