Mittwoch, 30. November 2016

Julgodis Nr.2: Pfefferkuchenschokolade / Pepparkakorchoklad


Zeit für Julgodis Nummer 2. Für mich ist es die schwedische Antwort auf unsere Schokocrossies, denn statt Cornflakes verleiht der schwedische Pepparkakor/Pfefferkuchen das gewisse Etwas.


Dieses Rezept eignet sich hervorragend zur Resteverwertung  nach Weihnachten (aber so weit wollen wir noch nicht denken,oder?!) oder als Last-Minute-Geschenk, denn diese Pfefferkuchenschokolade ist ruckizucki gemacht.



Selbstgemachte
Pfefferkuchenschokolade

200 g dunkle Schokolade
100 g getrocknete Cranberries
ca. 10 Pfefferkuchen (*Rezept Pfefferkuchen)

Den Pfefferkuchen in kleine Stücke brechen und die Cranberries klein hacken.
Die Schokolade in einem Topf bei kleiner Hitze vorsichtig schmelzen.
Pfefferkuchenstücke und Cranberries in die Schokolade einrühren. Alle Zutaten gut miteinander mischen, bis alles mit Schokolade überzogen ist. Je ca. 1 Teelöffel mit der Schokoladenmasse in kleine Papierförmchen füllen und zum Erstarren in den Kühlschrank stellen.



Lasst euch die Adventszeit weiterhin schmecken und 
Salut... Eure mellimille

Wenn ihr sehen wollt, welche Julgodis es letztes Jahr gab, dann schaut doch mal hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen