Freitag, 27. Mai 2016

*Rezension Dr.Oetker Kühlschranktorten.... No-Bake Waldmeister-Cheesecake mit Melone


Heute habe ich für euch einen Hammer-No Bake-Cheesecake, der wunderbar mit seinem leichten Waldmeisteraroma und der erfrischenden Wassermelone, zu dieser Jahreszeit passt. Ab Mai kann ich einfach nicht genug von Waldmeister bekommen: Waldmeistersirup, Waldmeistereis, Waldmeister-Panna-Cotta und nun auch Waldmeister-Cheesecake.
Wer von Euch liebt dieses Kraut denn genau so dolle wie ich? Es ist für mich auch Kindheitserinnerung pur. Früher mussten mein Bruder und ich im Garten und Wald Waldmeister sammeln, damit für den 1.Mai die Maibowle auch rechtzeitig fertig wurde... Für uns Kinder gab es dann immer eine Erdbeerbowle mit Zitronenlimonade und Waldmeister. Ich schmecke es heute immer noch, wenn ich daran denke.


Für Euch habe ich nun dieses tolle Rezept für den Waldmeister-Cheesecake und eine Buchrezension von dem Backbuch, aus dem das Rezept stammt:


  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453855671
  • ISBN-13: 978-3453855670

Der Verlag: Torten aus dem Kühlschrank – eine super Alternative im Sommer, denn der Backofen bleibt kalt. Für den Boden zerbröselt man Biskuit, Kekse oder Waffeln, oben drauf gibt’s frische Früchte und Beeren mit Sahne, Joghurt oder Quark. Alles andere erledigt der Kühlschrank. Ob Früchte-Joghurt-Torte, Limetten-Kokos-Schnitten oder Espresso-Torte – das Resultat ist eine Sünde wert.


Meine Meinung zu dem Buch: Ein nettes Backbuch, gerade für die warme Jahreszeit, wenn man eh nicht lange Zeit am heißen Backofen verbringen möchte.
Dieses Buch enthält viele (er)frisch(ende) und leichte Torten. Sie sind leicht zu machen und liegen einem nicht schwer im Magen.
Die Rezepte sind gut verständlich und umsetzbar. Allerdings sollte man sich vor dem Backen die Rezepte einmal komplett durchlesen, sonst kommt es eventuell doch zu Missverständnissen während dem Zubereiten.
Die Bilder sind hübsch und machen Lust auf mehr.
Das Kühlschranktorten nicht nur in den Sommer passen, zeigen z.B. die Rezepte für Birnen-Charlotte, Spekulatius-Reis-Torte, Kipferl-Schnitten oder Dominoschnitte. Ausserdem warten leckere Eistortenrezepte wie z.B. Cassata-Torte, Dalmatinertorte, Eisbergtorte Titanic oder Limetten-Eisschnitten von dem Leser entdeckt zu werden.
Aufgeteilt ist das Buch in die Kapitel Torten, Schnitten, Hits für Kids und Eistorten. Neben dem Vorwort und den knapp 65 Rezepten, gibt es am Ende des Buches noch einen kleinen Ratgeber und ein Kapitelregister.
Mein Fazit: ein nettes, kompaktes Buch, dass Lust auf die warme Jahreszeit und No-Bake-Torten macht.


Waldmeister-Cheesecake 
mit Melone

Für den Boden:
150 g Löffelbiskuit
100 g zerlassene Butter

Für die Füllung:
1 Beutel aus 1 Packung Götterspeise
Waldmeister-Geschmack
250 ml Wasser
50 g Zucker
200 g Doppelrahm-Frischkäse
75 g Zucker
1x Vanillezucker
2 El Zitronensaft
400 g Schlagsahne

Zum Garnieren:
Wassermelone ( in Kugeln )
Minz- oder Zitronenmelisseblättchen



Zubereitung: Für den Boden die Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel verschließen. Löffelbiskuits mit einer Teigrolle zerbröseln. Brösel in eine Schüssel geben. Butter zerlassen, zu den Brösel geben und gut verrühren.
Eine Springformrand oder Tortenring (ca. 24 cm) auf eine Tortenplatte stellen. Die Bröselmasse darin gleichmäßig verteilen und mit einem Löffel gut zu einem Boden andrücken. Tortenboden kalt stellen.
Für die Füllung die Götterspeise mit der Hälfte des Wassers in einem Topf verrühren und etwa 10 Minuten quellen lassen.
Anschließend Zucker hinzufügen, unter Rühren erhitzen ( nicht kochen ), restliches Wasser unterrühren. Götterspeise kalt stellen.
Den Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft gut verrühren. Sahne steif schlagen.
Wenn die Götterspeise anfängt dicklich zu werden, zunächst die Frischkäsemasse und dann die Sahne (2Esslöffel der Sahne beiseitestellen) unterheben.
Die Frischkäse-Sahne-Creme auf dem Bröselboden verteilen. glatt streichen und kalt stellen. Creme fest werden lassen. Die beiseite gestellte Sahne in Tuffs auf die Tortenoberfläche geben und mit einer Gabel locker durchziehen. Die Torte etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.#Springformrand lösen und entfernen. Die Tort mit Wassermelonenkugeln und Minz-/Zitronenmelissenblättchen garnieren.
Tipp: Am besten einen Tag vor Verzehr zubereiten.


Lasst es Euch gut gehen
und Salut... Eure mellimille

Vielen Dank an Random House und dem Heyne-Verlag, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen