Donnerstag, 7. April 2016

*Rezension* ... "Schnell, Einfach, Ehrlich!" und "Keine Angst, ich will nur kochen!" von Christian Henze.( Spargelsalat Italiano )



Wie ihr vielleicht wißt, bin ich ein großer Fan der "easypeasy" und "ruckizucki" Küche, die dennoch lecker schmeckt und bei Gästen unheimlich viel her macht.
Man benötigt einfach ein paar qualitativ gute Lebensmittel, ein wenig Muse und los geht's am Herd.
Der bekannte TV-Koch Christian Henze trifft damit genau meinen Nerv. Mit seinen Kochbücher "Schnell.Einfach,Ehrlich!" und "Keine Angst,ich will nur Kochen!" bietet er viele Rezeptideen an, die in der Küche für Jedermann leicht und schnell umsetzbar sind.


  • Broschiert: 184 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag; Auflage: 2 (18. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 351708851X
  • ISBN-13: 978-3517088518
Der Klapptext des Buches sagt: Christian Henzes neues Buch ist der ideale Begleiter für alle aktiven Menschen, die ganz nach dem Motto „Wenig Zeit, wenig Zutaten, aber viel Geschmack!“ kochen und genießen wollen. Unverfälscht, unkompliziert, aber kompromisslos gut schmecken die Gerichte, die der Starkoch in maximal 30 Minuten auf den Tisch zaubert. Und gekocht wird mit wenigen Zutaten, die wirklich jeder zu Hause hat oder die überall zu bekommen sind – ohne Chichi, extrem einfach, aber unverschämt lecker! So geht Kochen!

Meine Meinung zu dem BuchEin qualitativ hochwertiges Buch. Es wirkt modern, männlich und trendy. 
Alle beinhaltende Rezepte kommen mit wenigen und handelsüblichen Zutaten aus. Die Rezepte sind leicht verständlich und lassen sich wunderbar umsetzen.
Folgende sechs große Kapitel gibt es in diesem Buch:
- Salate, Snacks & Co.

- Pasta
- Fleisch
- Fisch & Meeresfrüchte
- Vegetarisch & Vegan
- Süßes
Besonders gut gefallen mir die Salatvarianten wie Spargelsalat italiano oder der Brotsalat und die vegetarischen Rezeptideen wie z.B. die frittierten Eier. 
Leider gibt es nicht zu jedem Gericht ein dazu gehöriges Bild. Das finde ich Schade, denn ich persönlich lasse mich von einem ansprechenden Bild gerne zu einem Rezept "locken".
Der Titel des Buches hält, was er verspricht! Kein großes Chi-Chi, sondern ehrliche Küche. Mal deutsch, mal asiatisch, mal mediterran. Tolle Rezptideen für den Alltag, aber auch wenn Gäste kommen.
Dieses Buch ist ebenso geeignet für Kochanfänger.
Ich habe schon einige Rezepte aus diesem Buch nachgekocht und ich finde es toll,wie genau alles beschrieben und gelingsicher es ist.
Ein tolles Buch mit neuen Ideen für die schnelle und ehrliche Küche.





  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag (23. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 351709420X
  • ISBN-13: 978-3517094205

Der Klapptext des Buches sagt: Aus der mdr-Sendung "Iss was?!" ist Christian Henze nicht wegzudenken – jeden Freitag kocht er dort ein leckeres Gericht. Und weil seine Rezepte so einfach zu kochen sind und dennoch stets das gewisse Extra haben, sind sie so beliebt. Was Christian Henze mit seiner Küche vermittelt ist: Vor dem Kochen muss niemand Angst haben, es ist wirklich ganz einfach!

Meine Meinung zu dem Buch: Auch in diesem Werk, vertritt der bekannte TV-Koch seine Meinung für eine unkomplizierte Küche. Gutes Essen bedarf nicht viel: Qualitativ gute Lebensmittel, ein paar Minuten Zeit und ein wenig Zuversicht und Mut! 
Wie auch in seinen anderen Büchern, findet der Leser ca. 60 verschieden Rezeptideen, die in den Kategorien Vorspeisen, Kleine Gerichte,Gemüse, Fisch, Fleisch und Desserts eingeteilt sind.
Allerdings bin ich etwas enttäuscht von Christian Henzes neustem Werk: Im Gegensatz zu "A Tavola!" oder "Schnell, Einfach, Ehrlich!" wirkt dieses Buch etwas langweilig, unpersönlich und (Entschuldigung) ... altbacken! Es beinhaltet mir persönlich zu wenig Bilder und die Rezeptbeschreibungen sind mir teilweise zu lang und etwas umständlich geschrieben. Auch die Rezepte sind nicht unbedingt Neues. 
Es fehlt diesem Buch an Spritzigkeit und hebt sich leider nicht aus der Masse an Kochbüchern heraus.
Nichts desto Trotz werden die Fans von Herrn Henze dieses Buch mögen und auch Kochanfänger werden sich daran erfreuen.


Spargelsalat italiano
800 g Spargel
1/2 Tl Meersalz
1/2 Tl Zucker

Dressing:
3 El heller Essig 
(laut Buch 5 El; uns war es zuviel)
1 El scharfer Senf
Meersalz
Pfeffer
Zucker
4 El Olivenöl

2 El Pistazien
150 g geriebenen Mozzarella
(Im Buch wurde 150 g geriebenen Parmesan verwendet)
100 g passierte Tomaten

Den Backofengrill vorheizen. Spargel schälen, die Spargelstangen kürzen und mit Salz und Zucker in reichlich Wasser bissfest garen.
Für das Dressing den Essig mit Senf, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Das Öl unter ständigem Rühren zugießen, bis die Sauce leicht sämig ist.
Die Spargelstangen abtropfen lassen und in eine feuerfeste Auflaufform füllen. Das Dressing über den Spargel gießen. Pistazien hacken und zusammen mit dem Käse darauf verteilen. Passierte Tomaten hinzugeben.
Den Spargel im Backofen unter dem Grill 5 Minuten gratinieren. Auf Tellern anrichten und nach Wunsch mit Baguette oder Ciabatta servieren.


Mit Christian Henzes Worten möchte ich mich für heute erstmal verabschieden: "Keine Angst, ich will nur kochen!"
Salut... Eure mellimille

Vielen Dank an Random House und den Südwest-Verlag, die mir diese Bücher als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
"Schnell,Einfach,Ehrlich!" könnt ihr z.B. *Hier* und "Keine Angst, ich will nur kochen!" z.B. *Hier*  kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen