Samstag, 30. Januar 2016

Schlaflos in Hessen... Germknödelkrapfen / Berliner mit Mohnsahne


Hallo, mein Name ist Melli und ich bin ein Verführungsopfer!
Ich bin von 'feedmeupbeforeyougogo' verführt worden, die in diesem Jahr zum zweitenmal auf Instagram einen Germknödelkrapfen abgelichtet haben. Schon letztes Jahr lief mir das Wasser im Mund zusammen und bereitete mir schlaflose Nächte, denn wie sollte ich Hessenmädchen an diesen Traum von 'Kreppel' kommen, den es wohl nur in München gab?!
Doch nein, ich blieb standhaft: ich sezte mich nicht in den nächstbesten Zug Richtung München und gab mich mit einem Himbeerkrapfen zufrieden.
Aaaaber dieses Jahr: wieder dieses Traumbild von Krapfen bei Instagram, wieder Speichelfluß in meinem Mund, wieder schlaflose Nächte, wieder der Gedanke an Kurzschlußhandlungen und Ausbüxen nach München....


....bis ich mir dachte: "Hey Melli, probier es doch einfach mal aus!" und ich in meiner Experimentierküche verschwand.
Und was soll ich Euch sagen?! Ein Traum wurde wahr! Sowas von oberhammerlecker! Manchmal lohnt es sich verführt zu werden! 


Germknödelkrapfen

Zutaten:
600 g Mehl + etwas
1 Würfel Hefe
1/2 Päckchen Backpulver
100g Zucker
1 Prise Salz
100g weiche Butter
3 Eigelb
300 ml Milch

---------------
etwas flüssige Butter

Zucker-Mohn-Mischung: 
ca. eine Tasse Zucker
ca. eine Tasse Mohn, gemahlen
---------------
Für die Füllung:
ein Glas Pflaumenmus
oder Marillenmarmelade
400 ml Schlagsahne
2 Tütchen Sahnesteif
2x Vanillezucker
4 El Mohn, gemahlen

Zubereitung: 
Mehl, Zucker, Backpulver,Salz und Eigelb in eine Schüssel geben. Milch mit der Butter zusammen erwärmen und anschließend die Hefe darin auflösen. Zur Mehlmischung geben und alles ordentlich durch kneten bis eine Teigkugel entstanden ist. An einem warmen Ort abgedeckt für 1 Stunde ruhen lassen.
Den Teig danach einmal durchkneten und dann ca. 25 Stücke abschneiden und runde Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und abgedeckt ca. 45 min gehen lassen.
Den Backofen auf 200° vorheizen. 
Die Krapfen anschließend bei 180° Umluft ca.10-15 Minuten goldbraun backen.
Blech herausnehmen, Krapfen gleich mit ein wenig flüssiger Butter rund herum bestreichen und in der Mohn-Zucker-Mischung wälzen. Abkühlen lassen.

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Den Mohn unterrühren. Den Krapfen quer aufschneiden. Auf die untere Hälfte ca. einen Esslöffel Pflaumenmus oder Marmelade streichen und anschließend gut einen Esslöffel von der Mohnsahne darauf geben. Die obere Hälfte darauf setzen. Fertig....


....während ich diesen Beitrag schreibe und dabei ständig diese Bilder vor mir sehe, fließt mir schon wieder der Sabber im Mund zusammen. 
Mist, ich könnte schon wieder!!! Also.... ich muss jetzt.... schnell Schluß machen...... die Küche...... ruft......... ganz laut ......... nach mir!

Salut... Eure mellimille

Kommentare:

  1. Wooaah, großartig! Dafür sind wir seeehr gerne verantwortlich! :) Sieht super aus und klingt auch so. Na toll, wie kommen wir jetzt so schnell nach Hessen? Vielleicht kann ich den Mann ja von einem spontanen Heimatbesuch überzeugen ...
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...man muß sich nur zu helfen wissen! Und eine Idee hätte ich noch: Geheimes Germknödelkrapfen-Treffen in der Mitte von Frankfurt und München... ;-) Eure Krapfen gegen meine!!!
      Noch eine schöne Krapfenzeit euch Beiden!
      Melli

      Löschen
  2. Hallo Melli,
    diesem Ruf würde ich auch folgen... mir läuft auch immer das Wasser im Munde zusammen, wenn ich diese genialen Foodfotos sehe:-)) Bist also nicht alleine! Deine Bilder sind auch superschön...
    hab noch einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen