Donnerstag, 1. Oktober 2015

#Erntedank ... Herbstfest unter Freunden mit Gemüseeintopf, Zwiebelkuchen, Ofenkürbis mit Amarettinibrösel, Pilz-Crostini, italienischem Kastanienkuchen, Apfelmuffins und Schokoäpfel


"Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!" Dieses Kinderlied kündigt fröhlich die bunte Jahreszeit an, die ich so sehr liebe. Herbstzeit bedeutet für mich nicht nur Regen, Nebel und Dunkelheit. Für mich ist der Herbst so viel mehr: lange Spaziergänge durch raschelndes Herbstlaub, bunte Blätter, die im Spätsommerlicht leuchten, braune,glänzende Kastanien sammeln, den ersten Rauscher trinken, Kerzenlicht und Lagerfeuer, Drachen steigen lassen mit leuchtenden Kinderaugen, Kürbisleckereien, Herbstmärkte und Kuschelpullizeit...
Gerade im Herbst wird mir immer wieder bewusst, wie kostbar unsere Natur ist und was wir alles von ihr bekommen: Pilze, Rosenkohl, Birnen und Äpfel, Kürbisse, Kartoffeln, Getreide, Mais und vieles, vieles mehr.
Deswegen nutzen wir jedes Jahr die Zeit um das Erntedankfest herum, der Natur für ihre Gaben zu danken und feiern mit Familie und Freunden ein kleines Herbstfest.
Seid herzlich eingeladen und feiert mit. Habt Spaß an unserem Fest und an den leckeren Rezepten.....






Kastanienkuchen mit
Cranberries und Mandeln
(Castagnaccio)

300 g Kastanienmehl
4 EL Olivenöl
70 g Mandelstifte
100 g getrocknete Cranberries
1 TL Rosmarin, frische, fein gehackt
½ TL Salz
250-300 ml Wasser
3 gehäufte EL Zucker
Olivenöl

Kastanienmehl, Zucker, Salz und Rosmarin mit Öl und so viel Wasser verrühren, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Cranberries und Mandelstifte unterrühren. 

(Tip: den Teig nicht vor dem Backen probieren... er schmeckt fürchterlich!) 

Den Teig in eine flache, mit Backpapier ausgelegte Form füllen (maximal 2cm dick). Mit Olivenöl beträufeln und bei 200°C etwa 45 min backen. Die Oberfläche muss braun (nicht schwarz!) und rissig sein.
Abkühlen lassen und vor dem Servieren kann er mit Puderzucker bestreut werden.




Ofenkürbis mit
Amarettinibrösel

Zutaten:
Hokkaido-Kürbis
Olivenöl
Salz
Amarettinis

Den Kürbis waschen und trocknen. Anschließend in dünne Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und Salz bestreuen. Bei 200 °C Heißluft für ca. 15-20 Minuten backen. Den Kürbis auf einen Servierteller setzen, das Öl vom Backblech darüber geben. Amarettinis zerkleinern und darüber streuen.






Pilz-Crostini

300 g Pfifferlinge und braune Champignons
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 El Olivenöl
2 El Weißwein
Salz, Pfeffer
Petersilie
8 Scheiben Baguette
Olivenöl

Die Pilze vom Schmutz befreien und in Scheiben schneiden. 
Die Schalotte und den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden. 3-4 Stängel Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Schalotten– und Knoblauchwürfel glasig anschwitzen. Die Pilze dazu geben und mit andünsten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Flüssigkeit einkochen lassen und dabei ab und zu umrühren. Die Hälfte der Pilze aus der Pfanne nehmen und fein pürieren, die restlichen Pilze und die Petersilie untermischen. 

Den Backofen auf 250°C vorheizen. 
Die Brotscheiben auf ein Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und goldbraun rösten. (Achtung! Die Scheiben sind schnell goldbraun.) Mit der Pilzmasse bestreichen und sofort servieren.





Gemüseeintopf

Zutaten:
Verschiedenes Gemüse wie z.B.
Karotten, Lauch, Sellerie,
Rosenkohl, Kartoffeln,Wirsing
1/2 Ring Fleischwurst
Gemüsebrühe, Salz
Petersilie

Die Menge des Gemüses der Anzahl der mitessenden Personen verarbeiten.
Gemüse waschen, gegebenenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden.
In einen großen Topf geben und mit Wasser auffüllen bis das Gemüse gerade so bedeckt ist. Salz und gekörnte Gemüsebrühe (z.B. von Alnatura) dazu geben. Ca. 15 Minuten kochen lassen. Die Fleischwurst in kleine Stücke schneiden und am Ende der Kochzeit kurz mitziehen lassen. Vor dem Servieren abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.



Zwiebelkuchen
(Quark-Öl-Teig)

150 g Quark
4 EL Öl
6 EL Milch
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
etwas Salz
200 g Dörrfleisch, mageres
4 große Gemüsezwiebeln
250 g saure Sahne
3 Eier
Kümmel, Salz,Pfeffer

Zutaten für den Teig mit der Hälfte des Mehls verrühren und das restliche Mehl unterkneten. Auf Backpapier ausrollen und auf ein kleineres Backblech mit Rand (Bratenpfanne z.B.) legen. 
Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. 
Dörrfleisch würfeln und in einer Pfanne kurz anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und etwas mit andünsten. Die Masse auf den Teig geben. Eier und saure Sahne verrühren, mit Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und das Ganze über die Zwiebeln gießen. Bei 200°C ca. 30 Minuten backen. 


Schoko-Krokant-Äpfel

5-7 mittelgroße Äpfel
200 g Vollmilch-Kuvertüre
Haselnußkrokant
Holzspieße

Kuvertüre bei niedriger Temperatur schmelzen. Die Äpfel waschen und trocknen. Anschließend die Äpfel in die flüssige Schokolade tauchen oder mit einem Backpinsel die Kuvertüre auftragen. Den Krokant gleich aufstreuen und die Äpfel trocknen lassen. Die holzspieße fest in den Apfel stecken und servieren.



Apfelmuffins

250 g Mehl
150 g Zucker
1 Tl Zimt
125 g weiche Butter
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker 
1 Tasse Milch
4 mittelgroße Äpfel

Mehl, Zucker, Butter, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Milch in eine große Schüssel geben und mit dem Handmixer gut durchrühren. Zum Schluss die geschälten und in kleine Stücke geschnittenen Äpfel hinzugeben und mit dem Teig vermischen. Den Teig jeweils zu 3/4 in vorbereitete Papierförmchen geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Heißluft ca. 25 Minuten backen.


Ich wünsche Euch eine wunderschöne Herbstzeit mit viel Herbstsonne und leckerem Gemüse und Obst auf Euren Tellern...
Salut... Eure mellimille

1 Kommentar:

  1. Liebe Melli!
    Das sieht ja alles wunderbar aus! Da würde ich mich jetzt gerne vom Anfang bis zum Ende durchnaschen!
    Ich liebe den Herst. Sooo eine leckere Jahreszeit :-)
    Schick dir ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen