Sonntag, 2. August 2015

Blaubeerblaue Icetea-Time mit Mini-Blaubeerenpavlovas und Zitronen-Blaubeer-Eistee


It's Tea Time! It's Icetea-Time!
Und ich freue mich wahnsinnig, an der Teetafel von 'Little Red Temptations' und 'Suessblog' Platz zu nehmen. An jedem ersten Sonntag des Monats findet bei Christine und Ilona eine virtuelle Tea Time statt und verschieden liebe Bloggerkollegen und -kolleginnen kommen zu Besuch vorbei.
Diesen Monat wird es blaubeerblau und weil wir Sommer haben, gibt es noch einen blaubeerblauen Eistee dazu.
Zum Eistee reiche ich Euch Mini-Pavlovas, die mit griechischer Joghurtsahne, Blaubeersirup und frischen Blaubeeren gefüllt sind. 
Einfach herrlich erfrischend für eine Five o'clock - Teatime im Sommer.



Weil man sich im Sommer ungern länger in der Küche aufhält, hat der Blaubeersirup gleich 2 Funktionen: Zum einen brauchen wir ihn für unsere Mini-Blaubeerpavlovas und zum anderen nehmen wir ihn zum Süßen unseres Eistees. Der Tee bekommt dadurch eine ganz irre Farbe...
Deswegen empfehle ich Euch, gleich die doppelte Menge an Sirup einzukochen:


Blaubeersirup
150 g Tk-Heidelbeeren
100 g Zucker

Heidelbeeren unaufgetaut mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Ca. 5-10 Minuten leicht köcheln lassen und anschließend abkühlen lassen.
(Diese Sirupmenge reicht für die Füllung der Pavlovas und für ca. 2 Gläser Heidelbeer-Zitrone-Eistee.)


Mini-Blaubeerenpavlovas
4 frische Eiweiß (L)
200 g Zucker
3 Tl Speisestärke
1 1/2 Tl heller Essig
-----------
400 ml Schlagsahne
150 g griechischer Joghurt
1 x Vanillezucker
Heidelbeersirup
Frische Heidelbeeren

Das Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker einreisen lassen.
Wenn das Eiweiß steif ist, wird die Speisestärke und der Essig dazu gegeben und so lange gerührt bis das Eiweiß glänzt und Spitzen bildet.
Den Backofen auf 100°C vorheizen. 
Das Eiweiß mit der Hilfe eines Esslöffels kreisrund auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Menge reicht für ca. 9 Mini-Pavlovas. Bitte dabei achten, dass mit dem Löffel in der Mitte der Pavlovas eine Mulde geformt werden muss, damit später die Füllung Platz darin findet.
Für eine Stunde bei 100°C backen, anschließend eine weitere Stunde bei 80°C.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Füllung die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter den griechischen Joghurt heben. Den Heidelbeersirup bis auf 4 El  dazu geben und mit einer Gabel spiralförmig unterheben.
Die Pavlovas anrichten und den restlichen Sirup darüber träufeln und mit frischen Heidelbeeren belegen. Gleich servieren!


Zitronen-Blaubeer-Eistee
(Für 2 Gläser á 400 ml)
2-4 El Heidelbeersirup
1 l Wasser
5 Beutel Grüner Tee-Zitrone
Eiswürfel
Heidelbeeren

Das Wasser zum Kochen bringen und den Tee darin ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Anschließend den Tee etwas abkühlen lassen. 
In ein hohes Glas die Eiswürfel, ein paar Heidelbeeren und je nach gewünschter Süße 1-2 El Sirup dazu geben. Mit dem Tee aufgießen.


Ich hoffe, Euch gefällt mein kleiner Beitrag zur Tea Time von Ilona und Christine. Schaut doch einmal bei den Beiden vorbei: Bei Ilona gibt es Moosbeerenpie und einen Zitronenkucheneistee und bei Christine findet Ihr einen leckeren Blueberry Frozen Yogurt .

Wenn wir gerade über Tee sprechen... Wie sieht es bei Euch aus? Trinkt Ihr eigentlich genug bei diesem Wetter? Ich trinke ja leider eher wenig, aber im Sommer klappt es mit selbstgemachten Eistees relativ gut, meinen Flüssigkeitshaushalt aufzufüllen. 
Nächste Woche soll es wieder richtig heiß werden: Trinken nicht vergessen!



Lasst es Euch gut gehen und macht doch auch mal wieder 'blau'...!
Salut... Eure mellimille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen