Sonntag, 21. Juni 2015

*Rezension* Viviens himmlisches Eiscafé und Gesalzenes Karamelleis mit Macadamia




Ein altes Eiscafé, zwei Schwestern, die nicht unterschiedlicher sein könnten, eine bezaubernde Liebe und eine Menge Eis. 
Passend zum offiziellen Sommeranfang heute, möchte ich Euch ein wundervolles Buch vorstellen, dass herrlich zum Sommer, zur Sonne und in die Urlaubszeit passt. Ein romantischer Sommerroman, der hervorragend in jede Strandtasche passt und Lust auf Italien, amore und gelato macht....


  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (21. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442480434
  • ISBN-13: 978-3442480432
  • Autor: Abby Clements
  • Zum Beispiel Hier zu kaufen

Vorschautext: Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme – keineswegs jedoch vor Gästen. Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Also fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann ...


Meine Meinung: Als Erstes sprang mir wirklich das wunderschöne Cover ins Auge. Zuckersüß, verspielt und mit metallisch schimmernden Ornamenten. Natürlich war es auch der Titel, der mich neugierig machte. Ein himmlisches Eiscafé.Wer träumt nicht davon? 
Die Schwestern Anna und Imogen träumten sicherlich nicht davon und lebten ihr Leben in ganz unterschiedlicher Weise, jedoch nahmen sie die Herausforderung an, um das Erbe ihrer Großmutter Vivien zu retten. Viele Stolpersteine mussten genommen werden, doch der Spaß und die Liebe kommen dabei nicht zu kurz.
Am Ende steht das Happy End und die unbändige Lust auf Eis! Um diese Lust zu bändigen, gibt es 5 Eisrezepte auf den letzten Seiten: Vanilleeis, Marsalawein-Tiramisu-Eis, Gesalzenes Karamelleis und Blaubeereis. Eine tolle Idee, das Buch mit diesen Rezepten zu beenden.
'Viviens himmlisches Eiscafé',eignet sich durch den leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin hervorragend zum 'mal wegträumen' und lässt sich an einem bis zwei Tagen gut durch lesen. Ein perfekter Sommerroman für den Urlaub (in Italien).... 


Nach dem Lesen musst ich mich einfach ans 'Werk' machen und das gesalzene Karamelleis testen. Bei mir gab es noch ein paar geröstete Macadamianüsse dazu. Achtung: Es macht süchtig!


Gesalzenes Karamelleis
Zutaten:
480 ml Vollmilch
260 g Zucker
1El gesalzene Butter
4 Eigelb
1 El Mehl
240 ml Sahne
1 Tl Vanilleextrakt
1 Tl Meersalz
-------
100 g Macadamianüsse


Zubereitung:
Die Milch bei mittlerer Hitze erhitzen und kurz vor dem Kochen vom Herd nehmen. 
Bei mittlerer Hitze den Zucker erhitzen und rühren bis er geschmolzen und goldbraun ist. Dann die Butter hinzufügen und gut rühren.
Langsam die warme Milch unter die Karamellmasse geben und rühren (Spritzgefahr!), bis sich der Karamell bei mittlerer Hitze vollständig aufgelöst hat.
Eigelb, Mehl und Salz aufschlagen und nach und nach die glatte Karamellmilch unter die Eiermischung rühren. Diese Mischung wieder zurück in den Topf geben und erneut bei mittlerer Hitze mit einem Schneebesen rühren, bis die Mischung dick genug ist, dass sie an der Rückseite eines Löffels kleben bleibt. Durch ein Sieb seihen. Sahne und Vanille in die Mischung rühren und abkühlen lassen.
Entsprechend den Herstellerangaben das Eis in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.
In dieser Zeit habe ich Macadamianüsse in einer Pfanne geröstet, anschließend in einen Gefrierbeutel gegeben und mit einem Nudelholz zerkleinert. Kurz vor Beendigung der Gefrierzeit habe ich die Nüsse mit zur Eiscreme gegeben.



Um mit den Worten von Rudi Carell zu enden:
"Wann wird's mal wieder richtig Sommer" wünsche ich Euch eine leckere und schöne Sommerzeit.
Salut... Eure mellimille

*Diese Exemplar wurde mir vom Goldmann-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank...


Kommentare:

  1. Das klingt ja ganz witzig, liebe Melli :-) !
    Karamelleis steht ganz oben auf meiner Lieblingseis-Liste. Bei uns zeigt sich der Sommeranfang leider auch nicht von seiner besten Seite. Ich trotze dem miesen Wetter und mach auch einfach Eis ;-)
    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....lass uns gemeinsam eine Eisdiele eröffnen! In Schweden? oder Italien? Ich bringe Karamelleis mit und Marilleneis.... :-)

      Löschen