Mittwoch, 1. April 2015

Haddu Möhrchen #4 : Möhren-Scones nach einem Rezept der bezaubernden Jeanny


Heute gibt es schon Nummer 4 in der Haddu-Möhrchen-Mottowoche und nach dem leckeren Möhrenbrot vom Montag habe ich nun diese Möhren-Scones, die wir unseren Gästen zum Osterbrunch reichen können. Dieses Rezept habe ich bei der bezaubernden Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe gefunden und es erschien in ihrem Buch 'Frühstücksglück'. Jeanny weiß eben was Hasen zu ihrem Frühstücksglück brauchen ......


Möhren-Scones
Zutaten:
2 geschälte Möhren, in gr. Stücke geschnitten
3 El Sahne
1 Ei (L)
300 g Mehl
60 g Zucker
1 El Backulver
1 Prise Salz
1 Tl Zimt
85 g kalte Butter
 1 Handvolle Wallnusskerne, grob gehackt
-----------
1 El Sahne zum Einstreichen
2 Tl brauner Zucker zum Bestreuen


Zubereitung:
Die Möhren ca. 15 Minuten kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Möhren pürieren. Abkühlen lassen.

Ofen auf 220 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Möhren, Sahne und Ei mischen. 
Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermengen. Die Butter dazu geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts untermischen bis eine feine, pulvrige Masse entsteht und die Butterstücke nur noch erbsengroß sind. (Das kann einen Moment dauern.) Die Möhren-Ei-Mischung ebenfalls zufügen und alles zu einem homogenen Teig verkneten und die Walnüsse untermengen.

Den Teig ca. 3 cm dick kreisrund auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen und Achtel schneiden. Mit Sahne bepinseln und mit braunen Zucker bestreuen. Die Scones ca. 20 Minuten backen. Wenn sie zu stark bräunen, etwas Albfolie darüberlegen.

Tip: Sollten...also nur mal so rein theoretisch.... Scones übrig bleiben, dann könnt ihr sie einfrieren. Bei Bedarf unaufgetaut ca 25 Minuten bei 220 °C aufbacken.

(Quelle: "Frühstücksglück" von Virginia Horsten // Völker Verlag // ISBN 978-3-88117-971-3)


Zu den Scones schmeckt hervorragend Ricotta und Orangenmamelade. Wer möchte, kann ihnen aber auch einen Guss aus Puderzucker und Orangensaft verpassen. Und nicht zu vergessen: Die Möhren-Scones schmecken nicht nur zum Frühstück!



Zuckersüße, knackigfrische Karottengrüße und bis Morgen
Salut..... Eure mellimille


Kommentare:

  1. ...hört sich auch wieder sehr lecker an:-))) Scones habe ich schon gebacken, aber eben nicht mit Möhren...kommt definitif mit auf den Speiseplan für Ostern:-)))
    Die Möhren kann man bestimmt auch reinraspeln???
    Hab einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich denke schon, dass man sie auch raspeln kann. Das hast du ja in vielen anderen Rezepten auch. Ich versuche es einfach auch mal beim nächsten Backen....
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  2. Sitze gerade im Büro und vertilge einen der heute früh gebackenen Scones. Habe den Teig gestern Abend vorbereitet und in den Kühlschrank gestellt. KÖSTLICH!!!! Ich empfehle, reichlich Walnüsse zu verwenden!
    Danke!
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina, das freut mich sehr, dass du das Rezept nachgebacken hast.
      So ein Scone versüßten den Beginn eines Arbeitstages...
      LG
      Melli

      Löschen