Montag, 9. März 2015

#ichbacksmir in diesem Monat: Blaubeer-Zitronen-Donuts

 
Kurz vor knapp schaffe ich es doch noch, Euch mein Blaubeerrezept für Claras #ichbacksmir-Runde zu zeigen. Mich hat ein bitterböser Virus erwischt, der mich seit Fasching an unsere Couch bindet. Nun komme ich so langsam wieder zu Kräften und kann mich sogar wieder des Laptops bedienen. Das war vorher gar nicht möglich, denn jede Anstrengung löste Schweißattacken und Hitzewallungen aus, unterbrochen von heftigen Hustanfällen.
Aber genug gejammert..... Langsam verschwindet dieser doofe A*-Kacka-Pipi-Virus (Wir haben den Virus auf diesen Namen getauft!),
 
 
In solchen Momenten weiß man als Blogger es dann doch sehr zu schätzen, dass man schon das ein oder andere Rezept in der Vergangenheit vorgebacken, schön in Szene gesetzt und abgelichtet hat, mit dem Hintergedanken: 'Dein Zeitpunkt wird schon kommen!'
Und was soll ich sagen???
BINGO - Ihr lieben Blaubeer-Zitronen-Donuts, Eure Zeit ist reif!
 Ihr seid fällig!
Rauf auf die Bühne mit Euch!
Hier ist Euer Auftritt:
 

Blaubeer-Zitronen-Donuts
200 g Mehl
100 g Quark
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
3 El Öl
200 ml Milch
1 Prise Salz
1 Pck. Backpulver
200 g Tk-Blaubeeren
 
 
Zubereitung:
Magerquark. Zucker, Vanillezucker, Zucker, Zitonenschale und -saft, Öl, Milch und Salz zu einer glatten Masse verrühren.
Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Quarkmasse sieben und unterrühren.
Wenn der Teig zu fest ist, noch ein wenig Milch dazu geben.
Nun die aufgetauten Blaubeeren vorsichtig unterheben. Dabei aber den Blaubeerensaft auffangen und zur Seite stellen.
Den Teig nun in die gefettete Donutsform füllen. Am besten macht man das mit einem Löffel. Die Donutsmulden nur halb bis dreiviertel mit Teig füllen, da sie beim Backen noch aufgehen.
Bei 180°C Umluft ca. 15 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
 

Blaubeer-Glasur
6 El Blaubeersaft
(wenn der Saft nicht ausreicht, dann bitte mit Wasser auffüllen.)
1 El Butter
200 g Puderzucker
 
Den Saft in einem Topf erwämen und die Butter drin schmelzen. Nicht kochen lassen!
Anschließend den Puderzucker nach und nach unterrühren.
Sollte die Glasur zu dünn sein, dann noch etwas Puderzucker dazu geben.
Ist die Glasur zu dick, dann bitte noch etwas Wasser unterrühren.
 
Die Donuts mit der Glasur einstreichen und evtl. mit frischen Blaubeeren verzieren.

 
Ich wünsche Euch alles Blau der Welt
und
Salut... Eure mellimille
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen