Donnerstag, 19. März 2015

Die knusprigsten, buttrigsten und leckersten Pecan Puffs Cookies und eine Rezension über das neue Backbuch von Cynthia Barcomi




Hallo, ihr Lieben!
Könnt ihr Euch vorstellen, wie sehr ich mich freute als ich letzte Woche ein Päckchen in den Händen hielt mit dem neuen Backbuch von Cynthia Barcomi?! Es ist nun ihr fünftes Buch und wird wahrscheinlich auch mein liebstes von ihr.  Zum Ersten liegt es natürlich an dem tollen Thema 'Cookies', die bei uns im Hause eh immer heiß begehrt und zum Anderen liegt es daran, dass es unheimlich viele leckere Rezepte enthält.
Aber hier erst einmal ein paar Eckdaten zu dem Buch:

" Cookies" von Cynthia Barcomi*
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Mosaik (2. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442392780
ISBN-13: 978-3442392780



Der Verlag schreibt zu dem Buch:

"70 Rezepte für Kleingebäck in allen Formen und Geschmacksrichtungen: Cookies, Cracker, Shortbread, Brownies, Baisers, Biscotti, Schweineohren, Katzenzungen, Amerikaner, Makronen ... 
Ob zum Kaffee oder Tee, als hübsch verpacktes Geschenk, für Gäste, verregnete Nachmittage oder Heißhungerattacken, als Betthupferl, Energiekick oder einfach zwischendurch – hier findet jeder sein neues Lieblingsrezept.
Alles im Handumdrehen gezaubert, ganz einfach nachzumachen..."


Das Buch ist aufgeteilt in 8 Kapitel:

- Schnelle Cookies
- Cookies zum Kaffee und Tee
- Kühlschrank-Cookies
- Glutenfreie cookies
- Cookie-Schnitten
- Weihnachts-Cookies
- Herzhafte Cookies
- Cookies aus aller Welt

Als Einleitung schreibt Frau Barcomi wie bei ihr alles mit einem Cookie anfing. Cookies waren immer ein fester Bestandteil in ihrem Leben... als Türöffner, als Dankeschön oder um sich bei neuen Nachbarn vorzustellen.

Die Einleitung geht weiter mit den hilfreichen Tipps und Tricks zum Back-Erfolg, ausserdem werden nützliches Werkzeug und ein paar Worte zur Aufbewahrung von Cookie-Teig und Cookies hier vorgestellt.

Weil Cookies auch immer eine schöne Geschenkidee aus der Küche sind, findet man in dem Buch auch noch einige Ideen um diese schön verpackt und vor allen Dingen heile dem Beschenkten zu überreichen.


Mein Fazit zu dem Buch:

Wer die ersten vier Bücher von Cynthia Barcomi kennt, wird sicherlich ihr neues Buch sehnlichst erwartet haben. Schon bei dem ersten Durchblättern konnte ich nicht genug bekommen von den wunderschönen Bildern und superleckerklingenden Rezepten. Zu jedem Cookierezept gibt es ein passendes Foto und zudem eine kleine persönliche Anekdote über den jeweiligen Cookie. Besonders gut gefallen mir die Kapitel über die schnellen und die herzhaften Cookies.....Kartoffelchips-Cookies, Haferflocken-Lavendel-Shortbread, Blitzblätterteig, Pesto Twist, Apfel-Walnuss-Blauschimmelkäse-Cookies. Na, wie klingt das in Euren Ohren?! Wie in ihren anderen Büchern legt Frau Barcomi großen Wert auf Genauigkeit bei der Zubereitung und der in ihrer Rezeptur angegebenen Zutaten. Auch diesmal musste ich feststellen, dass beim Backen alles reibungslos verlief und das Endergebnis ein purer Leckerbissen ist, der nach 24 Stunden nur noch ein paar Krümel im Cookieglas übrig ließ. Meine Backliste ist um einige Ideen reicher und ich kann jedem nur das Buch empfehlen, der auch auf Cookies steht und neue Inspirationen sucht oder sich vielleicht das Erstemal ans Cookie backen wagt.
Bei Cynthia Barcomis neuem Backbuch 'Cookies' wird bestimmt jeder seinen Lieblingscookie finden....



Als erstes habe ich mich für ein Rezept aus dem Kapitel 'Schnelle Cookies' entschieden.
Es rief schon beim ersten durchlesen: "Melli! Back uns!". Und das machte ich dann auch... heraus kamen diese fluffigen, knusprigen, buttrigen und oberhammerleckeren Pecan Puffs. Es sind die absoluten Lieblinge von Cynthia Barcomi, die es liebte, ihrer Großmutter Mimi beim Backen dieser Cookies zuzusehen. Leider lebt Oma Mimi nicht mehr, aber sie hinterließ ihrer Enkelin und nun auch uns, das Rezept für PECAN PUFFS.



Pecan Puffs
140 g Mehl
1 Prise Salz
75 g Pekannüsse
125 g weiche Butter
3 El Muscovado-Zucker
1 Tl Vanilleextrakt

1. Ofen auf 165°C Umluft vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen.
Die Nüsse grob hacken.
3. Mit dem Handmixer die weiche Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Vanilleextrakt hinzugeben.Nach und nach das mehl, dann die Nüsse unterrühren, bis alle zutaten grob vermengt sind. ( Nicht wundern: der Teig ist leicht krümelig!)
4. Mit den Händen kleine Kugeln formen ( etwa Teelöffelmenge) und auf das Backblech legen. Die Kugeln mit den Händen etwas flach drücken.
5. Cookies in etwa 15 Minuten goldbraun backen. 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, anschließend vorsichtig auf ein Kuchengitter legen.

In einem luftdichten Behälter halten sich die Cookies bis zu 2 Wochen... ich denke aber, dass sie keine 2 Tage in dem Behälter verweilen werden. :-)


Wir fanden diese Kekse sowas von lecker, dass wir gleich überlegten wen, wann und wie wir sie wieder backen und verschenken können. Wen wir sie schenken, verraten wir hier an dieser Stelle nicht, aber wie und wann wir sie verschenken, seht ihr auf meinen Bildern....


Viel Spaß beim Nachbacken und seid gespannt,
was ich demnächst Herzhaftes aus dem Buch backen werde....

Salut.... Eure mellimille

* Vielen Dank an den Mosaik-Verlag und Verlagsgruppe Random House GmbH , die mir dieses Buch als Rezension haben zukommen lassen. Hier schreibe ich meine eigene und freie Meinung über das Buch.


1 Kommentar:

  1. Hallo Melli!
    Vielen Danke für den schönen Einblick ins neue Buch von Cynthia Barcomi. Cookies sind eine wirklich tolle Erfindung ;-) die mag jeder, sind nicht nur 2 Tage haltbar und passen immer.
    Sehr hübsch übrigens in der Oster-Verpackung.
    Ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen