Montag, 22. Dezember 2014

Joyeux Noel mit Post aus meiner Küche: Pain d'épices, fruits d'gaisés, Calissons, Sablés, französischer Nougat et Sablés Fleur d' Orange


Ach, was war meine Freude groß, als ich die Nachricht erfuhr:
Pamk ist wieder da!
Wie in den Jahren zuvor konnte ich es mir nicht nehmen lassen
und meldete mich natürlich an.
Dieses Jahr wanderten keine italienischen oder märchenhafte Knuspereien
in das Päckchen, sondern meine Tauschpartnerin Catharina durfte sich auf
französische Weihnachtsklassiker freuen:

Pain d'epiecés
(Honigkuchen)
250 g Honig, dunklen, flüssiger (stark im Geschmack)
10 cl Milch, lauwarme
100 g Butter, zerlassen
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
50 g Rohrzucker, braun
1 Ei
1 Prise Salz
½ TL Zimt
Muskat
Nelke, gemahlen
Anis, gemahlen
Kandiszucker

Den Honig und die Butter in Milch auflösen. 
Das Mehl kräftig unterrühren. 
Das Backpulver, den Zucker, das Ei und das Salz 
sowie die Gewürze unterrühren.

Den Teig in eine große Form oder kleine Fröschen geben.
Mit Kandiszucker bestreuen. 
Etwa 30 Minuten bei 150°C backen.

Tipp:
Mit Butter bestrichen schmeckt es köstlich.

(Quelle:Chefkoch)


Calissons
(Mandelkonfekt)
250 g  Mandel(n) 
250 g  Zucker, fein
2 EL  Aprikosenkonfitüre 
1 EL  Honig 
1 Msp.  Zimt 
2 Tropfen Bittermandelaroma
Für den Guss:
250 g  Puderzucker 
1  Eiweiß 

Die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, abziehen und in einem Küchentuch trockenreiben. In den Mixer geben und pürieren, den Zucker hinzufügen und mitmixen.

Oder: die Mandeln feinmahlen, mit dem Zucker vermischen und mit dem Holzstampfer einige Minuten stampfen.

Die Aprikosenmarmelade, den Honig und den Zimt unter die Mandelmasse kneten und diese etwa 1 cm dick auf rechteckige Oblaten streichen. Kleine rauten- oder rhombenförmige Calissons ausstechen.

Den Puderzucker mit dem Eiweiß zu einem schaumigen Guss schlagen. 
Die Calissons damit bestreichen 
und etwa 8 Stunden an der Luft trocknen lassen.

Dieses Mandelkonfekt in einer Blechdose aufbewahren.

(Quelle:Chefkoch)



Sablés
(Butterplätzchen)
250 g Butter, weiche
250 g Zucker
2  Ei(er)
500 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Eigelb
Mandelblättchen

Butter, Zucker und 2 Eier mit dem Mixer verrühren.
Dann das Mehl, vermischt mit 1/2 Päckchen Backpulver 
nach und nach unterrühren.
Den Teig ein Stunden in den Kühlschrank geben.
Nun den Teig mit etwas Mehl dünn ausrollen und mit einem Wellenroller kleine Quadrate schneiden.
Mit Eigelb bepinseln und Mandelblättchen bestreuen.
 Bei ca. 160° 10 Minuten goldgelb backen.

Die Kekse sind nun noch etwas weich, 

aber beim Abkühlen werden sie dann Knusprig.

(Quelle:Chefkoch)


Sablés 
mit 
Orangenblüten-
wasser
Siehe Rezept und Zutaten oben.
Auf Eigelb und Mandelblättchen wird in diesem Rezept verzichtet, 
statt dessen braucht man Orangenblütensirup.


Die Kekse werden nach dem Backen gleich mit dem Sirup beträufelt. 
Ungfähr 2 Espressolöffel Sirup pro Keks.




Fruits de gaisés
(Getrocknete Früchte mit Marzipan)
Getrocknete Früchte
wie Z.B. Aprikosen, Datteln, Apfelringe, Ananas, Pflaumen
Marzipan, farbig

Die getrockneten Früchte werden 
mit kleinen Stücken vom farbigen Marzipan gefüllt.




Französischer
 Nougat

175 gr Honig
300 gr Zucker
2 EL Wasser
1 Eiweiß
200 gr Mischung aus Mandeln- Haselnüsse-Pistazien
Oblate, eckig


Backpapier in eine Auflaufform legen.
Die Oblaten darin aufteilen.
Den Zucker, den Honig und 2 El Wasser zusammen leicht erhitzen, bis der Zucker sich komplett löst. 
Währenddessen die Nüsse in dem Backofen rösten.

Den Sirup bis 140°C erhitzen und in der selben Zeit den Eiweiß schlagen.

Wenn der Sirup bei 140°C erhitzt ist, das Eiweiß weiter schlagen und den Sirup eingießen. 
WICHTIG:immer weiter schlagen. 
(Die Masse wird cremiger ) . 
Dann schnell die Nüsse hinein geben und noch eine Runde mischen.

Aufpassen ! Es sollte schnell gehen weil die Masse Ruck Zuck  hart wird.

Die klebrige Masse auf die Oblaten gießen und mit anderen Oblaten bedecken.
Für 2 Stunden in einem kalten Ort trocknen und abkühlen lassen.


In kleine Streifen oder Quadrate schneiden. (Messer mit Wellenschliff)

(Quelle: www.franzoesischkochen.de)



So meine Lieben,
nur noch 2 mal schlafen, dann kommt's Christkind!
Lasst es ruhig angehen....

Salut... Eure mellimille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen