Donnerstag, 13. November 2014

Für die Eichhörnchen unter uns: Crema di Marroni (Kastanienaufstrich)



Wie schon im letzten post erwähnt, habe ich meiner Tauschpartnerin Kathrin 
ein Glas Kastanienaufstrich mitgeschickt.
Dieser Aufstrich ist in Italien, Frankreich und in der Schweiz sehr beliebt.
Er wird wie Nutella auf's Brot geschmiert und genossen.




Meist haben wir uns einige Gläser aus dem Urlaub mitgebracht,
aber wenn ich gewusst hätte, wie schnell und einfach 
diese Delikatesse gemacht wird...

Im Kühlschrank gelagert und verschlossen hält es sich einige Wochen,
jedoch sollte es nach Anbruch bald verzehrt werden.




Crema di Marroni

400 g Esskastanien
 gekocht und geschält 
oder Maronen aus der vakuumierten Packung 
180 g Zucker
1 El Vanillesirup
1 Vanillezucker
 250 g Wasser 
2 Vanilleschoten 

Alle Zutaten in einen Topf geben.
10-15 Minuten köcheln lassen.
Alles fein pürieren und eventuell noch Wasser dazugeben 
bis die Creme schön cremig ist.
Heiß in Schraubgläser füllen und gleich verschließen.




Die Creme eignet sich auch hervorragend als Plätzchenfüllung,
Topping für Cupcakes oder als süße Nudelfüllung-Variante.
Experimentiert doch einfach mal!



Bis bald 

und 

Salut... Eure mellimille


1 Kommentar:

  1. Sieh an, vor einigen Tagen fiel mir beim Vorräte sichten eine Packung vakuumierter Maronen in die Hand, die ich im letzten Jahr gekauft habe. Zwar noch lange haltbar, aber ich habe trotzdem überlegt, wie ich sie zeitnah "loswerden" kann. Der Aufstrich klingt, als wäre er wie dafür gemacht!

    AntwortenLöschen