Samstag, 20. September 2014

O'zapft is... Bayern und der Rest der Welt ! Heute: Bavaria meets Italy... Italienische Zwetschgendatschi


Seit heute heißt es wieder in Bayern und für den Rest der Welt:
"O'zapft is!".

In München hat das Oktoberfest begonnen 
und zieht wie in jedem Jahr tausende von Menschen aus aller Herrenwelten an.
Wenn man über die Wies'n läuft trifft man auf viele Nationen,
hört verschiedene Sprachen um sich herum und
schaut in verdutzte Gesichter, die noch nie Weißwürstel oder Obazda 
in ihren Ländern gesehen haben.


So wurde meine diesjährige Oktoberfest-Reihe geboren...
In den nächsten Tagen werde ich Euch ein paar Wies'n-Klassiker zeigen,
allerdings in einem neuen Mäntelchen:
Bavaria meets the world!

Seid gespannt, was da alles auf Euch zu kommen wird!



Wie soll's anders sein, habe ich mein Lieblingsland Italien als Auftakt für Euch gewählt.
Es gibt leckeren Zwetschgendatschi mit in Amaretto gedünsteten Zwetschgen, 
ordentlichen Butter- und Amarettinistreusel auf einem Quark-Öl-Teig.

Mei, de Italiana! De hobn oafach Temperament und Leidenschoft...


Italienischer Zwetschgendatschi

150 g Quark
6 EL Öl
1 Ei(er)
4 EL Milch
80 Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver

1 kg Pflaumen/Zwetschgen
ca. 6 El Amaretto
3 El Zucker

Am Abend vorher:
Pflaumen waschen,putzen,entsteinen und halbieren.
Zusammen mit dem Amaretto und den 3 El Zucker geben und für 10 Minuten Köcheln lassen.
Über Nacht im Topf abkühlen lassen.

Aus Quark, Öl, Ei, Milch, Zucker, Salz, Vanillezucker, Mehl Backpulver einen glatten Teig rühren. 
Teig ausrollen und auf ein gefettetes Blech geben.
Amarettozwetschgen dicht auflegen.

Butter-Zimt-Streusel

200 g weiche Butter
300 g Mehl
160 g Zucker
Eine Prise Zimt
Eine Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
--------------
80 g klein gekrümmelte Amarettinis

Alle Zutaten (bis auf die Amarettinis) zusammen kneten 
und anschließend zerbröselt auf die
Pflaumen geben.

Bei 160°C ca. 35 Minuten backen.
10 Minuten vor Backende die zerkrümelten Amarettinis 
auf den Boden geben.



Ich hoffe, das Euch meine kleine Oktoberfestreihe gefallen wird 
und wünsche Euch  'Oan Guadn!'.

Salut... Eure mellimille

Und hier findet Ihr die Oktoberfestschmankerl vom letzten Jahr:






1 Kommentar: