Samstag, 5. Juli 2014

... so ganz einfach gebe ich sie nicht her, meine heiß geliebten runden Kullerchen: Griesskuchen mit Orangensirup und frischen Erdbeeren und dazu ein paar Details über mich


Ich glaube, nun ist es soweit:
Ich werde mich langsam aber sicher verabschieden müssen.
Aber nicht ohne meine heiß geliebten roten Kullerchen 
noch einmal zu einem wahren Abschiedsfest einzuladen.
Vereint mit lockeren und saftigen Griesskuchen,der direkt aus dem Ofen mit selbstgerechtem Orangensirup beträufelt wird
und einer leckeren Erdbeersosse.

Und weil Abschiedsfeste ein nettes geselliges Beisammensein sind,
verrate ich Euch heute ein wenig von mir.
Persis von Ein Keks für unterwegs haben mir 
den 'Liebster Blog'-Award verliehen,
der mit 11 Fragen verbunden ist.

Meine Aufgabe wäre es jetzt ebenfalls einige Blogger zu ernennen:


....habt ihr Lust mitzumachen???



1.Wann und warum hast du dich entschlossen, Bloggerin zu werden?
Einige Wochen vor meinem Entschluss einen eigenen Blog zu führen, bin ich dass erstmal auf die Bloggerwelt gestossen. Eigentlich suchte ich nur nach leckeren Rezepten für die Kommunion meiner Großen. Letzt endlich saß ich dann stundenlang vor dem PC und war restlos begeistert. Zum guten Schluß stieß ich dann noch auf *Post aus meiner Küche* und dann war es ganz um mich geschehen. So viele Inspirationen! So viele nette Menschen,die ihr Herzblut in ihre blogs stecken. So viel Kreativität und Liebe.... - WOW!- 

2.Würdest du dich heute wieder für ein eigenes Blog entscheiden (warum)?
Immer wieder!!! 
Ich habe in dieser Zeit schon so viele verschiedene Menschen kennengelernt und manche sind mir, obwohl ich ihnen im 'real life' noch nicht begegnet bin, sehr ans Herz gewachsen. 
Man kann wirklich von Bloggerfreundschaften sprechen...
Ich habe von all den vielen blogs, die ich mag, Ideen bekommen. Sei es für Dekozwecke, Raumgestaltung oder Rezepte. Man beginnt durch Bloggeraugen zu sehen und ich wünsche mir einfach,dass ich auch andere da draussen mit meinen Rezepten inspirieren kann. Einfach mutig sein und machen!

3.Was würdest du an deinem Blog (nicht) ändern? 
Eigentlich bin ich so zufrieden wie es ist. 
Es sind vielleicht Kleinigkeiten, die ich verändern würde... 
aber -Pssst!- ...ich bin eine absolute Techniknull!!! Mir sagt HTML und Co. nichts und ich muss mich da echt stundenlang durch den Dschungel schlagen bis etwas klappt. 
Mein größter Erfolg war bisher,dass es im Winter auf meinem blog 'geschneit' hat. Als es geklappt hat,hätte ich beinah geweint vor Freude...

4.Woher beziehst Du die Inspirationen für Deinen Blog? 
Aus ganz verschiedenen Quellen:
- Frauenzeitschriften, die nach tollen Frauennamen benannt wurden
- Kochbücher und meine heiß geliebten LECKER-Magazine
- Natürlich aus dem Internet
- Von meinem Papa

6.Mit welcher Foto-Ausrüstung machst Du Deine Bilder? 
Mit einer ganz einfachen und simplen Kompaktkamera.
(denn Ihr wisst: Melli ist eine Techniknull!!!)
Wir haben auch eine Canon Spiegelreflex 
(ich kenne noch nicht mal das Modell),
aber ich kann nichts mit Brennweiteneinstellung und so anfangen.
Ich versuche einfach das Beste daraus zu machen.... :-)
und belege vielleicht mal einen Kurs! 

6.Was ist das letzte Buch, das Du gelesen hast?
Neben Kochbücher und Kochzeitschriften lese ich super gerne Romane.
Aber keine Krimis, sondern solche Bücher, wo man schon nach Seite 5 weiß, 
dass SIE IHN am Ende doch bekommt!
Das ganze dann noch mit Witz,Charme und Liebe gewürzt,fertig ist ein Roman für mich. Ich liebe die Trilogien von Nora Roberts 
oder auch Romane von Marc Levy.
Von ihm habe ich auch mein zuletzt gelesenes Buch:
Die zwei Leben der Alice Pendelbury

7.Welchen Film sollte man Deiner Meinung nach unbedingt gesehen haben?
Aber Hallo:
Dirty Dancing und Pretty Woman ist ja wohl eh klar,oder?!
Jetzt haltet Euch aber fest.... 
Ich stehe voll auf Jane Austen Verfilmungen!!!
Ich bin eigentlich sowas von NICHT romantisch, aber bei Stolz&Vorteil, Sinn&Sinnlichkeit,Emma und C0. schmelze ich dahin.
Es gibt doch nur einen Mr.Darcy... *seufz*

8.Wie wichtig ist für Dich kochen und backen – und wie lautet Dein Lieblingsrezept?
Kochen und Backen ist meine Sucht! 
Irgendwo laß ich vor kurzem:
"Kochen und Backen ist mein Yoga!"
Das trifft bei mir zu. Ich entspanne dann komplett und komme zur Ruhe.
Durch meinen Papa,der Koch ist, bin ich von klein auf mit Backofen und verschiedenen Rezepten ausprobieren groß geworden.
Das war eine schöne Zeit und deswegen gehören alle Rezepte die mit meiner Kindheit verbunden sind, zu meinen Lieblingsrezepten. In ihnen steckt so viel Herzblut und Erinnerungen an eine wunderschöne Kindheit. Ausserdem freue ich mich wahnsinnig, dass meine beiden Mädels ebenfalls Geschmack an meinen Rezepten aus der Kindheit gefunden haben....

9.Welches war Dein gelungenstes DIY-Projekt?
Das DIY-Projekt habe ich zusammen mit meinem Mann geschafft:
Meine beiden Mädels!!!

10.Wenn Du in Deinem Leben nur noch dreimal verreisen dürftest – 
wohin würde die Reise gehen?
Zum einen würde es endlich einmal nach New York gehen.
(Ein ganz großer Traum von mir und meinem Mann)
Dann nach Schweden. Ich war vor knapp 20 Jahren einmal in Schweden und ich werde nie diese netten Menschen, diese intensiven Farben, die Natur und Gelassenheit vergessen.
(Es kommt mir vor,wie sei es gestern gewesen!)
Und wie soll es anders sein:
Als letztes würde ich in mein geliebtes Italien reisen...

11.Wie lautet Dein Lebensmotto?
Leben und leben lassen!



Saftiger Griesskuchen 
und Erdbeersosse

250 g Butter + etwas Butter
400 g Weichweizengrieß
2 El + etwas Mehl
2 gestrichene Tl Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
500 g Schmand
350 g + 75 g Zucker
Saft von 1 Orange
(5 El Rum)
500 g Erdbeeren

 Butter schmelzen. 
Grieß, Mehl, Backpulver und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen. Schmand und 350 g Zucker verrühren. 
Butter,Grieß-Mischung unterrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.


Grießmasse mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2–3 Minuten aufschlagen, Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Grießmasse einfüllen und glatt streichen. 
Im vorgeheizten Backofen 
(E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 
ca. 45 Minuten goldbraun backen.

75 g Zucker mit wenig Wasser 

in einem Topf goldbraun karamellisieren lassen. 
Karamell mit Orangensaft ablöschen und 7–10 Minuten unter schwacher Hitze zu einer dicklichen, sirupartigen Konsistenz einkochen 
und auskühlen lassen.

Kuchen herausnehmen, noch heiß mit etwas Orangensirup beträufeln 

und auskühlen lassen. 

Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen, vierteln. 
Die Hälfte davon mit 1 Päckchen Vanillin-Zucker pürieren.

 Erdbeeren mit Erdbeersoße mischen, 
auf den Kuchen geben und mit evtl. Minze verzieren.

(Rezeptquelle: LECKER BAKERY N°1)



Ein wunderschönes Wochenende
und
Salut... Eure mellimille







Kommentare:

  1. Das Ist die Mellimille, wie sie leibt und lebt! Sehr sympathisch <3
    Drück Dich!
    Andrea

    Übrigens: am Besten gefällt mir Dein DIY Projekt :)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Andrea,
      Vielen lieben Dank!!!
      Natürlich verleihe ich auch Dir den Liebster-Blog-Award, aber ich weiß wie du zu der Sache stehst und weiß, dass Persis dich ebenfalls schon nominiert hat ;-)
      Also: Leg los!!! :-x
      knutschi
      Melli

      Löschen
  2. Ach, ich freue mich über das Kuchenrezept UND über die Antworten :o) Falls Du gern mal eure Spiegelreflex in die Hand nehmen würdest, aber keine Ahnung hast, wo Du mit dem Lernen beginnen sollst (ich spreche da aus Erfahrung; die ersten Monate hat mich meine Knipse einfach nur überfordert) mag ich Dir diesen Kurs ans Herz legen:

    http://tinyurl.com/o8zpwof

    Das ist wirklich ein ganz tolles Buch, wertiges und dickes Buch, das den Einstieg ernorm erleichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....vielen Dank für deine Nominierung und für deinen Tip... wäre eigentlich eine Leselektüre für den Strand!
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  3. Schön, mehr von dir zu erfahren, liebe Melli <3!
    Deine Erdbeer-Finale kllingt ganz toll! Und wenn Schmand mit dabei ist, kanns ja nur superlecker sein ;-) !

    Psssst, ich verrate dir was: den ersten Teil meines Urlaubes verbringe ich in der Toskana. den Zweiten in Göteborg :-)

    Ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhhh... "Nimm mich mit auf die Fahrt,Kapitän!"
      Wie schöööön..... fehlt nur noch der Zwischenstop in NY :-)
      Viel Spaß meine liebe Renate und ich bin auf das ein oder andere Bild auf Insta gespannt!
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  4. Sieht super lecker aus :) und eine tolle Mischung aus erdbeer und orange! Und backen ist mein yoga ist ja die perfekte aussage, trifft auch gerne mal auf mich zu ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...es war auch super lecker und schreit nach einem Revival... !
      :-)

      Löschen
  5. Melli... ich finde dich auch sehr sympathisch. Like it :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mille Grazie! Sehr netter Kommentar!!!
      :-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen