Sonntag, 15. Juni 2014

Für Renate ein Törtchen mit Schmand und einer Überraschungsfüllung: Schachbrett-Torte mit Pistazien, Himbeeren und Zitrone...


Uiiiii,
habe ich mich gefreut als die liebe Renate mich fragte,
ob ich nicht Lust hätte für sie einen Beitrag zu schreiben...
Deswegen gab es für sie auch etwas ganz Besonderes:



Als ich Renate und ihren blog
war es um mich geschehen.
Ich liebte ihre Rezepte und die wunderschönen Bilder dazu 
und schnell kamen wir Beide 
über die verschiedensten social Networks in Kontakt.
Und was soll ich Euch sagen: 
auch menschlich stimmte einfach die Chemie zwischen uns!
Es ist so schön,
durch's Bloggen Menschen zu finden,
die mit einem auf der selben Wellenlänge liegen...
...auch wenn sie durch hunderte von Kilometer getrennt sind.

So machte ich mir den ein oder anderen Gedanken,
was ich meiner lieben Renate als Gastgeschenk mitbringen kann...
... und der Zufall verhalf mir weiter:
Bei der Geschäftsauflösung eines Haushaltwarengeschäftes
fand ich eine Kuchenform für Schachbrettkuchen.
Schnell hin und her überlegt,
da ein wenig ausprobiert und hier ein wenig abgeschmeckt,
viele frische Früchte dazu gegeben und eine leckere Schmandcreme angerührt,
-Wumms-
mein Schachbrett-Törtchen für Renate war geboren!!!


Sie schmeckt durch die Schmandcreme herrlich frisch.
Das Zusammenspiel der verschiedenen Geschmäcker ist grandios
und die frischen Früchte geben dem Ganzen den letzten Kick!

Und das Beste:
Sie ist einfacher gemacht als man denkt!


Schachbrett-Torte mit Pistazien,
Himbeeren und Zitrone

800 gr Mehl
1 1/2 Tütchen Backpulver
2 kleine Prisen Salz
300 gr zimmerwarme Butter
400 gr Zucker
6 Eier
250 - 300 ml Milch
-------------------
Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
oder ein Tütchen Zitronenback
---------------
100 gr geröstete und ungesalzene Pistazien
100 ml Schlagsahne
grüne Lebensmittelfarbe
-----------------
100 gr Himmbeeren
100 ml Schlagsahne
rote Lebensmittelfarbe
------------------
600 gr Schmand
400 ml Schlagsahne
8 El Zucker
--------------
Frische Früchte
wie z.B. Mango,Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren,Blaubeeren ect.
--------------------------

Ofen auf ca.170°C Umluft vorheizen. 
Drei Springformen mit je ca. 20 cm Durchmesser 
mit Backpapier auslegen.
Ich habe extra für diese Torte eine Schachkuchen-Backform,
bestehend aus 3 runden Formen und einem 'Farbentrenngestell':


Mehl, Backpulver und Salz mischen.
In einer anderen Schüssel Butter und Zucker 
mit dem Handmixer auf höchster Stufe cremig rühren. 
Die Eier nach und nach hinzufügen. 
Die Mehlmischung nun dazu geben 
und zusammen mit der Milch unterrühren.
Den Teig dritteln. 

Pistazien schälen.
Mit 100 ml flüssiger Schlagsahne pürieren bis eine 
cremige Masse entstanden ist.
Pistazienmasse mit ein paar Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
unter das erste Teigdrittel rühren.

Himbeeren waschen und putzen.
Anschließend mit 100 ml flüssiger Sahne pürieren.
Zusammen mit ein paar Tropfen roter Lebensmittelfarbe 
unter das zweite Drittel rühren.

Zitronenabrieb oder auch Zitronenback unter das
dritte Drittel rühren.

Die Teige nun in die Backformen geben.
1.Backform: in die Mitte kreisrund Pistazienteig.
Darum Himbeereteig und in die äussere Runde Zitronenteig.
2.Backform: in die Mitte kreisrund Himbeerteig.
Um diesen Kreis herum Zitronenteig und 
in die äussere Runde Pistazienteig.
3.Backform: in die Mitte kreisrund Zitronenteig.
Um diesen Kreis Pistazienteig herum und 
in die äussere Runde Himbeerteig.
(Uiiiii, verständlich?!)

(so ungefähr)

25-30 Minuten lang backen.
(Stäbchenprobe!!!)

Gut auskühlen lassen!


Schmandcreme

600 gr Schmand
400 ml Schlagsahne
8 El Zucker

Schmand mit dem Zucker in einer Schüssel glatt rühren.
Sahne steif schlagen und unter den Schmand heben.

Ca.3 El Schmandcreme auf dem ersten Boden verstreichen.
Den zweiten Boden darauf setzen.
Wieder ca. 3 El Schmandcreme verstreichen.
Nun den letzen Boden aufsetzen.
Die Torte mit der restlichen Schmandcreme bestreichen.
Für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank geben.

Frische Früchte waschen, putzen und gegebenenfalls schälen 
und klein schneiden.
Vor dem Servieren auf die Torte geben.


Liebe Renate,
ich hoffe, Dir gefällt mein kleines Törtchenwunder
und ich habe damit deinen Geschmack getroffen.
Es ist so schön, Dich und deinen Blog zu kennen....
Alles Liebe und
Salut... Eure mellimille


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen