Sonntag, 11. Mai 2014

Waldmeisterliebe for ever mit Waldmeister-Panna Cotta und Erdbeerpüree...


Habe ich Euch eigentlich schon einmal erzählt,
dass ich seit meiner Kindheit total verliebt bin?!
Verliebt in Waldmeister.
Ich liebte den Duft von angewelkten Waldmeisterkraut in der Küche,
wenn mein Vater die Maibowle ansetzte,
liebte den unteren Teil vom Dolomiti-Eis am meisten,
nahm immer die grüne Ahoi-Brause
und träumte davon wie in der Serie 'Nesthäkchen' 
im Berliner Stadtpark zu sitzen
und Berliner Weise mit Waldmeister zu trinken.


Manche Liebeleien vergehen,
doch nicht die zu meinem Waldmeister.
Und weil ich das ganze Jahr über ,
den frühlingsbringenden Geschmack essen/trinken/riechen könnte,
habe ich eine großzügige Ladung davon eingefroren.
Ich bin gespannt,ob's klappt und werde berichten.


Es gibt aber noch etwas,wo von ich Euch berichten möchte:
nämlich von diesem super leckeren Waldmeister-Panna Cotta.
Ich habe es für die Kommunionsfeier meiner Tochter gemacht 
und wir waren ganz verliebt! 
Es gab ein italienisches Menü und da darf ja Panna Cotta nicht fehlen.
Die Farbzusammenstellung war rein zufällig und passte am Ende perfekt:
Rot,Grün und weiß ! 


Waldmeister-Panna Cotta
mit Erdbeerpüree

200 ml Schlagsahne 
200 ml Milch
5 El Zucker
2 Blatt Gelatine
1/2 Vanillestange
ca. 4-6 Stengel angewelktes oder
eingefrorenes Waldmeisterkraut
evtl. grüne Lebensmittelfarbe

200 g Erdbeeren
3 El Puderzucker
etwas Zitronensaft

200 ml Sahne
1x Vanillezucker

Sahne, Milch, Zucker und das Mark der ausgekratzten Vanillestange
zum Kochen bringen und anschließend mit dem Waldmeisterkraut
für 15 Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die Gelatine einweichen.
Nach dem Köcheln die heiße Sahnemischung durch ein Sieb 
in einen neuen Topf umfüllen 
und die Gelatine darin auflösen.
Wer möchte, kann die Panne Cotta noch mit einigen
Tropfen grüner Lebensmittelfarbe grün färben.
In 4 kleine Gläschen füllen und für ca. 5 Stunden kalt stellen.

Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden.
Zusammen mit dem Zucker pürieren
(nicht zu fein!)
und anschließend auf das fest gewordene Panda Cotta geben.

Sahne mit Vanillezucker zusammen steif schlagen und
auf das Erdbeerpüree geben.


Waldmeisterverliebte Grüsse

und
Salut... Eure mellimille

Kommentare:

  1. Großartig sehen die aus!
    Bei uns in der Family ist nur der Papa in love mit Waldmeister, ich glaub ich werd ihm ein Schälchen Panna Cotta credenzen, einfach auch weils so hübsch ist...

    Liebste Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Panna Cotta am Sonntag! Zwei Doofe und so! Die Kombination ist ja echt der Knaller. Ich habe selten so ein farbenfrohes Dessert gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli, ich habe ganz vergessen, Dir zu erzählen, dass Deine Gast-Kekse nachgebacken wurden:

      http://keksunterwegs.de/2014/04/04/gastbeitrag-tenerezze-al-limone-von-melli/

      Löschen
  3. Hmmm lecker wie toll. Danke liebe Mellimille für das tolle Rezept. Ich habe es mir gleich mal abgespeichert und werde es bestimmt bald nachmachen, denn ich bin schon seit langem auf der Suche nach einem Waldmeisterrezept. Denn dieser wuchert Jahr für Jahr um meine Terrasse herum. Ich freue mich schon :)

    Viele Grüße
    Ricki
    Blogschokolade & Butterpost

    P.S. Erst vor kurzem habe ich eines deiner Brownie-Rezepte ausprobiert. Sie waren der Hammer <3

    AntwortenLöschen