Sonntag, 8. Dezember 2013

Post aus meiner Küche: Lasst uns froh und lecker sein… ein märchenhaftes Thema !

(Bildquelle:Pinterest)

Wie groß war meine Freude,
als ich bei Facebook laß:
"Post aus meiner Küche startet in die nächste Runde!"

Und wie sollte es anders sein,
war kurz vor Weihnachten das Thema
"Lasst uns froh und lecker sein!"

Letztes Jahr beschenkte ich meine liebe Tauschpartnerin Bianca mit italienischen Weihnachtsspezialitäten,
die an die schönen Momente in Italien anlehnten.

Dieses Jahr erinnerte ich mich 
beim Planen meines Weihnachtspäckchens 
sehr an das Weihnachtsfest meiner eigene Kindheit.

Die viele Magie,
die in dieser Zeit in der Luft lag.
An die vielen Rituale,
die mit der Weihnachtszeit verbunden waren.
Und an die wunderschönen Geschichten, 
die es jedes Jahr zu Weihnachten gab
und die ich heute meinen eigenen Kindern erzähle.

Und so ging ein märchenhaftes Päckchen auf Reisen
zu meiner Tauschpartnerin Johanna…

(Ich hoffe, dass das Päckchen noch zu ihr findet,
denn es ist seit 10 Tagen unterwegs dank DPD und DHL.)


1.)



2.)



3.)



4.)




5.)



6.)



7.)



8.)



9.)



Die Rezepte werde ich Euch hier nach und nach einstellen…
natürlich mit dem passenden Märchen!

Eine märchenhafte Vorweihnachtszeit
und
Salut… Eure mellimille

Kommentare:

  1. Oh nein....das Päckchen ist immer noch unterwegs...das ist soooo schade.
    Ich durfte schon probieren, mein Päckchen kam längst an und all die tollen Sachen sind schon märchenhaft königlich gemampft. Sterntaler und Aschenbrödel stehen ganz eindeutig ganz oben auf meiner Liste, aber auch die anderen Süßigkeiten sind ein Gedicht.
    Jetzt drücke ich der Johanna ganz fest die Daumen, dass PamK bald den Weg zu ihr findet.
    Und Melli... beim nächsten mal solltest du dem Weihnachtsmann direkt das Päckchen mitgeben...das geht dann vielleicht schneller ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bianca,
      Lieben lieben Dank für deine Zeilen!!!
      Hast hoffentlich meine mail bekommen ?!
      Aschenbrödels Rezept veröffentliche ich zuerst… Dir zuliebe,ja?!
      Drücker...
      Melli

      Löschen
  2. Och nö, 10 Tage? Das tut mir leid. Da sitzt doch jetzt wohl hoffentlich kein DHL-Mann irgendwo hinter einer Mauer und reibt sich den wohlgefüllten Puddingbauch!?
    Ich wünsche euch jedenfalls dolle, dass die Leckereien doch noch an ihrem Bestimmungsort ankommen und freue mich schon auf die Rezepte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ….liebe Persis, lieben Dank für deine aufmunternde Worte!
      Es ist echt frustrierend…. aber allein der Gedanke an den Puddingbauch vom DHL-Mann bringt mich zum Lachen! :-))

      Löschen