Donnerstag, 28. März 2013

Traditon zum Gründonnerstag: Frankfurter Grüne Sauce


Es ist nicht nur Goethe's Leibspeise,
sondern auch meine!
Als echtes Hessen-Mädchen
bin ich mit dieser Hessendelikatesse
groß geworden!

Eine Tradition ist es am Gründonnerstag
Frankfurter Grüne Sauce
zu essen!


Für die Frankfurter Grüne Sauce
gibt es ca.
1001 Varianten!

Jeder macht sie ein wenig anders:
Der Eine hackt die Kräuter fein,
der Nächste mag sie lieber grob.
Manche machen sie mit Mayonnaise,
Andere mit Joghurt oder Schmand oder saure Sahne.
einige machen eine Gewürzgurke rein,
einige sagen,sie gehört nicht in die Sauce.


Ich glaube,
es gibt nicht 
DAS ULTIMATIVE GRÜNE SAUCEN REZEPT!

Die Geschmäcker sind einfach zu verschieden.

Unser Familienrezept besteht aus der Mayonnaise-Variante!

(Ein Hinweis von meinem Vater:
Nehmt KEINE Billig-Mayonnaise!!!
Entweder selber machen
oder lieber ein wenig mehr investieren.)

Frankfurter 
GRÜNE SAUCE

Zutaten für 3-4 Personen:

2 hartgekochte Eier,(1 Gewürzgurke,1-2 El Senf), frisch gemahlener Pfeffer, Salz, 300-400 g Mayonnaise, 1 Paket Frankfurter Grüne Sosse
2 Eier hart kochen. Inzwischen die Kräuter waschen, danach trocknen. Die Kräuter klein hacken oder durch den Fleischwolf drehen. Die Eier (und die Gurke) würfeln und unter die Kräuter mischen. Zum Schluß die Mayonnaise unter die Masse heben.Mit (Senf)Pfeffer,Salz und evtl. Zitronensaft abschmecken. 
Zu warmen, gekochtem Rindfleisch oder Fisch oder mit Kartoffeln und Eier servieren.


Ich wünsche Euch einen
wunderschönen Gründonnerstag
und viele fröhliche Osterfeiertage!

Salut....Eure mellimille

Kommentare:

  1. Mmmm, die gibt es bei uns heute auch :-) Allerdings mit saurer Sahne und Eier direkt in der Soße.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      Lecker Lecker!
      Grüne Sauce geht immer,oder?!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  2. Was für eine schöne Idee, Melli!
    Ich liebe Grüne Sauce auch über alles!
    Meine Variante ist mit Yoghurt und Sahne und Essig.....
    Toll, dass Du das gepostet hast.
    Liebe Ostergrüsse
    Von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      Danke für dein Kompliment!
      Vielleicht sollten wir uns nächstes Jahr am Gründonnerstag im 'Hochsitz' (der heißt aber nun anders!) treffen und gemeinsam unserer Leidenschaft frönen: Grie Soß !
      ;-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  3. Hätt ich gerne jetzt auf meinem Tisch... danke für's Rezept ;).
    LG
    Frau R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau R.,
      ich hatte doch in meinem Hinterstübchen gespeichert,
      dass ich Dir das Rezept noch 'schulde'!
      Also: Wenn nicht Handkäs in Bayern,dann Grüne Sauce!
      ;-)
      Viele liebe Grüße an die Mampfnudeln!
      Melli

      Löschen
  4. Liebe Melli!
    Das sieht ja richtig gei...äähhmm..genial aus! Majo mit Kräutern und Eiern- das würde mir auch schmecken! von der " Frankfurter grünen Sauce" hab ich zum ersten Mal bei irgendeiner Kochsendung gehört. Das gibt´s bei uns "Ösis" nicht...NOCH NICHT ;-)
    Ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      Dann bist du der erste Ösi,der die grüne Sauce kocht!
      Und hier kommt das Geheimnis:
      In die Frankfurter Grüne Soße gehören traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.
      Bei uns gibt es diese Kräutermischung fertig gebündelt zukaufen... du mischst sie Dir einfach selbst!
      Großteil ist Petersilie und Schnittlauch.
      Versuch es doch einfach mal!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  5. Ich liebe Frankfurter Gruene Sauce! Fuer mich seit einigen Jahren leider ohne Ei, weil mein Magen auf ganze Eier unschoen reagiert. Aber das Soessken wuerde ich Dir sofort vom Teller mopsen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....liebe Persis,
      wir gründen zusammen mit Andrea den Grie-Soß-Fanclub!!!!
      (Für dich auch ohne Ei!)
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  6. Ohhh, wie toll - ich LIEBE Grüne Sauce! Die steht auch ganz oben auf meiner "Was-ich-aus-Hessen-vermisse"-Liste! Aber zum Glück findet man selbst in Bayern ab und zu ein Päckchen Grüne-Sauce-Kräuter im Tiefkühlfach. Unsere Variante ist mit Dickmilch, Joghurt, Schmand und Mayo. Mhhh, was hab ich da jetzt Lust drauf! :)
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....ui,und noch ein Mitglied für unseren Grie-Soß-Fanclub!
      Herzlich Willkommen ;-)

      Du hast unser schönes Hessenland verlassen???
      Melde dich,wenn ich dir mit Handkäs und Kräutermischung aushelfen soll!
      (Ich bin dein Hessenspezialitäten-Dealer!) ;-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  7. Mmh, das nenn ich mal eine gute Idee. Und an dem Rezept muss man nicht viel ändern, außer die Mayonnaise, die muss ich halt selbst "anpassen" ;-) Das kommt gleich auf meinen Kochplan!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,

      es ist wirklich so, dass es bestimmt 100 verschiedene Varianten gibt.
      Wenn Mayonnaise nicht so Deines ist,versuche doch mal die Mischung mit Dickmilch und Schmand.
      200 g Dickmilch und 300 g Schmand.... Das habe ich auch schon mal gegessen und war auch sehr lecker!
      Aber unser 'Zu-hause-Rezept' ist halt mit Mayo... ;-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen