Sonntag, 10. Februar 2013

Geburtstag,Geburtstag,feier ich heut' (gestern)...mit Mango-Torte


Einmal im Jahr ist es soweit!
Da backe ich nicht für Andere,
sondern für MICH!

....Na gut,
ein bißchen auch für die Anderen,
denn an Geburtstagen ist
unser Haus gut besucht.

Und dieser Tag
war gestern!


Und wie Ihr eben schon auf dem Bild lesen konntet,
gefeiert wurde mit einer 
Mango-Torte.

(Ausserdem noch mit 
Schokotörtchen
und 
Bienenstich-Cupcakes.
Dazu aber erst nächste Woche.)


Ihr wisst es ja vielleicht schon:
Ich liebe ruckizucki Kühlschrank-Torten!

Dieses Rezept sprang mich direkt an
und schrie:
BACK MICH!

'Na gut!' dachte ich mir,
du sollst es dieses Jahr werden:
Meine Geburtstagstorte!


In null-komma-nix gemacht
und wirklich sehr gut geeignet
für stressige Tage vor dem Geburtstag.
(Man hat ja an solchen Tagen sonst nix zu tun,gelle?!)

Und in null-komma-nix
war am Tag der Tage
die Torte auch verschwunden:
In meinem Bauch
und in den Bäuchen meiner Gäste!

Perfekt!


Mango
Torte

150 g Löffelbiskuits, 75 g + 2 EL Amarettini-Kekse oder (schwedische) Haferkekse 150 g Butter, 2 reife Mangos,10 Blatt weiße Gelatine,3 El Orangensaft,500 g Schmand, 2 Päckchen Vanillezucker, 3 gehäufte EL (60 g) Zucker, 200 g Schlagsahne,1 großer Gefrierbeutel


Für die Mango-Torte Backpapier in eine Springform legen. 
Löffelbiskuits und 75 g Amarettini oder Haferkekse in einen Gefrierbeutel füllen und verschließen. Die Kekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln.


Für den Tortenboden der Mango-Torte die Butter bei schwacher Hitze schmelzen und mit den Keksbröseln mischen.

Die Butter-Brösel-Mischung als Boden der Mango-Torte in den Formrand geben und leicht andrücken. Dabei am Rand ca. 2 cm hochdrücken. Den Boden der Mango-Torte 30 Minuten kalt stellen.

Das Fruchtfleisch der Mangos mit einem Messer ablösen.
 Fruchtfleisch mit einem Schneidestab pürieren,evtl. einen Rest der Mango für die Dekoration der Mango-Torte in Spalten schneiden.

4 und 6 Blatt Gelatine getrennt kalt einweichen. 
4 Blatt Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze mit 3 El Orangensaft auflösen. 
2 EL Mangopüree einrühren, dann unter das übrige Püree rühren. 
Die Masse ca. 5 Minuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

Schmand, 2 Päckchen Vanillezucker und Zucker verrühren. 6 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen. 2 EL Schmandcreme einrühren ...
... dann unter die übrige Creme rühren. 200 g Sahne steif schlagen und unter die Schmandcreme für die Mango-Torte heben.

Die Hälfte der Creme auf den Tortenboden der Mango-Torte streichen. 
Die Hälfte des Mangopürees in Klecksen darauf verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. 
Mit übriger Creme und Püree ebenso verfahren. 
Die Mango-Torte anschließend ca. 3 Stunden kalt stellen.




Der Vorteil im Februar Geburtstag zu haben,
ist eindeutig der,
dass es draussen soooo kalt ist,
das man Unmengen von leckeren 
Mango-Kühlschrank-Torten
backen könnte,
ohne den Kühlschrank zu benutzen!

Dafür wird man später 
vom exotischen Genuss
der Torte(n) 
verwöhnt!
Yummy!



Kalte Exotik-Grüße
und
Salut....Eure mellimille


P.S. Rezept habe ich bei lecker.de gefunden



Kommentare:

  1. Na denn,liebe Melli, wünsche ich dir alles Gute und viele glückliche Tage für dein neues Lebensjahr!
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mari,
      Danke für deine Glückwünsche!
      Viele glückliche Tage standen auch auf meinem Wunschzettel.... ;-)
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  2. Alles Liebe und Güte nachträglich, liebe Melli!
    Wünsche Dir ein tolles, gesundes und rezeptreiches neues Lebensjahr!
    Liebste Grüsse aus der alten Heimat!
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank,Andrea!
      ...ja ja,... meine alte Heimat war komplett am Samstag hier versammelt!
      Das war soooo schön!
      (Leider konnten wir nicht auf den Faschingsumzug. Meine Große ist krank.....aber nächstes Jahr wieder!)
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  3. Hallo liebe Melli,

    nachträglich einen ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, für das neue Lebensjahr wünsche ich dir alles Gute, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und allzeit gutes Gelingen beim Backen, Kochen, Zubereiten und Verwöhnen. Ich hoffe du konntest deinen Ehrentag genießen und der Streß hat sich in Grenzen gehalten!?
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      ich hatte einen ganz wundervollen Geburtstag!
      Ein wenig Streß gehört dazu ;-) aber es hat sich in Grenzen gehalten!
      Lieben Dank für deine Glückwünsche... ich kann alles davon gebrauchen....!
      Bis bald!
      Melli

      Löschen
  4. Liebe Melli,
    nachträglich alles, alles Gute zu deinem Geburtstag! Und weiterhin viel Freude mit deinem Blog!
    Als ich mir das Rezept für die Mango-Torte durchgelesen hab, hätt ich beinah auf die Tastatur gesabbert! Hört sich wunderbar an!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      die Torte hört sich nicht nur wunderbar an,sie hat auch wunderbar geschmeckt!
      Meine Mann meinte,sie hätte ab sofort Platz 2 in seiner Torten-Rang-Liste!
      (Platz 1 ist die Mohrenkopftorte seiner Kindheit!)
      Schade,dass du sooooo weit entfernt von mir wohnst,...ich hätte dir ein Stückchen vorbeigebracht! ;-)

      Lieben Dank für deine Glückwünsche und bis bald!
      Melli

      Löschen
  5. Oh Mann, und ich bin natuerlich wieder ganz spaet dran mit gratulieren! Wie schoen, dass Dein Geburtstag auf einen Samstag fiel. Da konntest Du Dich bestimmt prima von Deinen Lieben betueddeln lassen. Das Muster der Torte ist toll geworden, und Tortenboeden mit Amarettini esse ich sowieso fuer mein Leben gerne. Ist noch was ueber? Ich nehme auch ein Stueck Torte, auf dem Gebustagskerzenwachs klebt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry... nix mehr da!!! Sonst hätte ich spontan eine Runde ausgegeben ....
      Aber wie es an Geburtstagen so ist: Man wird verwöhnt,aber verwöhnt auch den Besuch!
      So muß es sein... :-)
      Alles Liebe
      Melli

      Löschen
  6. Liebe Melli,
    alles Gute zum Geburtstag wünschen dir zwar nachträglich aber dafür umso mehr die Mampfnudeln!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich ganz dolle über Eure Glückwünsche!
      Und das schöne an nachträglichen Glückwünschen:
      Man kann sich auch noch tagelang später über seinen Geburtstag freuen!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  7. Nachträglich alles gute und lecker sieht sie aus deine Torte.....und ich geh jetzt gleich mal weitergucken was es bei dir noch so tolles zu entdecken gibt :-)
    lg Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,
      Lieben Dank für deine Glückwünsche!
      Ich hoffe,du hast beim weitergucken bei mir noch etwas für Dich gefunden?!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen