Freitag, 11. Januar 2013

Schneeflöckchen Weißröckchen,wann kommst du geschneit? Eine Schneeflockentorte verkürzt uns die Wartezeit!


Es ist schon doof,
wenn die eigenen Kinder Schlitten 
vom Christkind geschenkt bekommen
und 
es liegt kein bißchen Schnee!

Gut,...
wenn es um das Wetter geht,
gibt es immer einen Grund zu meckern.
Das Wetter kann es uns nie selten Recht machen.

Denke ich an das Weihnachtsfest vom letzten Jahr...
da gab es vom Christkind Inliner
und
es lag wochenlang die weiße Pracht vor unserer Tür.
Die Gesichter wurden länger und länger,
da der Schnee nicht schmilzen wollte.

Dieses Jahr dachte sich das Wetter:
'Ha, Schlitten wollt Ihr fahren?
Da mache ich mellimille einen Strich durch die Rechnung
und 
gebe ihr Schmuddelwetter mit
den passenden nörgelnden Kids dazu!'

Super!



Um die Stimmung ein wenig zu bessern
und
das die Kinder nicht ganz vergessen,
wie Schnee eigentlich aussieht
oder wie es sich anfühlt, 
Schneeflocken mit der Zungenspitze aufzufangen,
habe ich diese leckerschmecker Torte 'gebacken',
die auf der Zunge zerschmilzt 
wie kleine Schneeflöckchen.

Wie der Name der Torte schon verrät:
'Schneeflockentorte' - muss diese im Kühlschrank gebacken werden,
denn Schnee liebt es ja bekanntlich 
kalt!



Schneeflocken Torte

250 g Spekulatius
125 g weiche Butter
6 Blatt Gelatine
3 EL Honig
200 g Sahne
500 g Magerquark
250 g Mascarpone
150 g Zucker
200 g Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
3-4 Baiser (50 g)
Pflaumenmus (halbes Glas)

Die Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Die Plätzchen mit dem Nudelholz zerbröseln und mit der Butter verkneten. 
Die Spekulatiusmasse gleichmäßig in eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) drücken 
und 30 Min. kühl stellen.

Für die Creme die Gelatine 5-10 Min. einweichen. Den Honig erwärmen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Die Sahne steif schlagen. Quark, Mascarpone und Zucker cremig rühren.
Die aufgelöste Gelatine zunächst mit 3 EL Quarkmasse verrühren, dann unter den restlichen Quark rühren. Die Sahne unterheben.

Plaumenmus auf den Spekulatiusboden geben und glatt streichen.

Die Quarkcreme auf dem Spekulatiusboden geben und verstreichen. 
Die Torte 3 Std. kühl stellen.

Für die Verzierung die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und locker auf der Torte verteilen. Die Baisers zerbröseln und darüber streuen.
Torte gut gekühlt servieren.





Möge Petrus ein Einsehen mit mir haben,
und ein wenig Weiß vom Himmel rieseln lassen...
Er bekommt dann auch 
ein großes Stück von der Schneeflockentorte ab!


Winterliche(wenn auch ohne Schnee)Grüße

Und
Salut... Eure mellimille


Kommentare:

  1. Baiser... und schon haste mich! :)
    LG Frau R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau R.,
      das freut mich aber sehr.....
      Kennst du den Dessert 'rote Inge'? Auch lecker mit Baiser.... Das wäre was für Dich!
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  2. Liebe mellimille,

    ich habe dich getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachst:

    http://lunados-kleinebackstube.blogspot.de/2013/01/tag-11-dinge-uber-mich.html

    liebe Grüße aus dem ganz leicht verschneiten Berlin,

    Lunado

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Lunado,
      das ist eine wirklich nette Sache.... aber ich bin nicht so der Fan von Kettenbriefen und Co.
      (Vielleicht überleg ich es mir ja noch...)
      Ich hoffe,du bist mir nicht böse und danke,dass du an mich gedacht hast!
      Bis bald...
      Melli

      Löschen
  3. Liebe Melli,

    diese Torte werde ich auch probieren, freuen mich schon darauf.
    Und geholfen hat dein kaltes Backen auch, ich sage nur Schnee und saukalte Temperaturen. Bibbbbber...Bist du daran schuld? (Wenn man überhaupt von Schuld sprechen kann... für manche ist das sicherlich das tollste Wetter, aber ich friere immer und ständig und zu jeder Tages- und Nachtzeit, typisch Frau!!!)
    Sei herzlich gegrüßt von Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Bianca,
    uiiiii... ja,mach das! Ausprobieren und berichten!
    Allerdings hat es bis heute nicht wirklich bei uns geschneit. Ein wenig Puderzucker auf den Strassen, aber zum Schlitten fahren reicht es noch nicht wirklich... da werden wir wohl am Wochenende mal ein bisserl in der Gegend rumfahren und einen Berg suchen ;-)
    Aber kaaaaalt ist es bei uns auch: ich bin nämlich auch eine Frierhutzel!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet Dir
    Melli

    AntwortenLöschen
  5. Sehr passend, denn hier schneit es aus offenen Frau-Holle-Fenstern. Und aussehen tut die Torte auch noch herrlich gut!

    AntwortenLöschen