Mittwoch, 3. Oktober 2012

Ohne große Worte: NOUGATMOUSSE


Wenn die Freundin, die man seit der ersten Klasse kennt,
also seit 30 Jahren,
zum Zweitenmal Mama wird und dann auch noch 14 Tage später selbst Geburtstag hat,
dann hat sie das Recht darauf richtig verwöhnt zu werden!

Und wenn man weiß,dass sie Nougat über alles liebt,
muss ein 'Burner'-Nachtisch her!


Und diesen habe ICH gefunden:

Nougatmousse



Nougatmousse

2 Eier
2 Eigelb
300g Nougat
600 g Sahne
5 cl Amaretto
(ich hatte alkoholfreien Amaretto)
1 Spritzer Zitronensaft
 Mark von 1 x Vanilleschote
3 Blätter Gelatine


Eier mit den 2 Eigelb, Zitronensaft und dem Vanillemark 
über dampf warm schlagen.

Gelatine einweichen,
danach ausdrücken und mit
dem Amaretto zu dem Eiergemisch geben.

Nougat in einem Topf erwärmen
bis es flüssig ist,
Danach das Eiergemisch zusammen mit dem flüssigen Nougat kalt schlagen.

Die geschlagene Sahne zugeben
und vorsichtig unterheben.

In Gläser portionieren 
und mehrere Stunden kalt stellen.
Dekorieren.
(Ich habe mit Krokant,Schichtnougat,
Softnougat und
dekorativer Schokolade dekoriert)

Geniessen!



Gefunden habe ich diesen Traum bei Chefkoch.






Die Überraschung ist geglückt!

Alle saßen am Abend glückselig um den Tisch
und für einen Moment war Stille!
Purer Genuss!


Und meine Freundin hat 'Nervennahrung' getankt

für die nächsten 4 Wochen!


Denn solange oder auch noch länger

hält das Glücksgefühl nach diesem Dessert an.





Liebste Nougatsüsse Grüße und Salut....... Eure mellimille




P.S. Am nächsten Tag erhielt ich eine SMS von meiner Freundin:

"......und Danke für diesen 'Burner-Nachtisch'!"




Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar! Und gut, dass ich mir deinen Blog angeguckt habe - die Nougatmousse ist ja wohl der Hammer! Bei dem Rezept und den Fotos kriegt man richtig Appetit drauf - gut, dass die Geschäfte morgen wieder geöffnet haben:)
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. :-) Hallo Ida!

    Schön,dass du auf meinem blog vorbeigeschaut hast!
    Dieses Nougatmousse ist eine Wucht!
    Ich werde es auch mal als Topping auf Cupcake und als Tortenfüllung verwenden.....
    .....oh weh.... die Gelüste schlagen wieder zu! ;-)
    Liebste Grüße
    mellimille

    AntwortenLöschen
  3. Man könnte es auch in Windbeutel füllen!!!! :OD
    Schöner Blog....aber
    Wo sind die mit Mousse au Chocolait gefüllten Windbeutel, hahaha!
    lg
    Annetti

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Annetti!

    Du bringst mich auf Ideen!
    Auf sehr leckere Ideen....
    Mal sehen,was am Wochenende dabei rauskommt!

    Windbeutel...ja ja..... Yummy!!!

    Liebste Grüße
    mellimille

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde diese Windbeutel niiiiiiieee in meinem Leben vergessen und wenn ich mal ( so in 10Jahren) 3-4 ungestörte Stunden in der Küche verbringen kann dann wird Teig gebrannt und Mousse geschlagen, lol!!!!
    Derzeit beschränkt sich mein backen auf Apple crumble : geht schnell, Kids können helfen,hahaha!
    lg
    Annetti

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Nougatmousse ist einfach traumhaft lecker und eine Sünde wert!!!!Vor allem, wenn es überraschend und von einer langjährigen Freundin kommt, die es versteht,im richtigen Moment zu verwöhnen.
    Dafür würde ich glatt noch ein drittes Kind bekommen��
    Lg
    Katia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Katia,

      Du kannst gerne noch ein Dutzend Kinder bekommen!
      Ich mache dir die Nougatmousse immer wieder gerne.....
      :-)
      Bis hoffentlich bald!
      Deine Melli

      Löschen
  7. Das sieht wirklich sooo lecker aus! Muss ich bei Gelegenheit dringend mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Selina,
      mach das! Deine Gäste werden es dir danken! ( und wenn du keine Gäste hast,dankst du es dir selbst...) ;-)

      Ich war auch schon mal am überlegen,die Mousse als Topping oder Tortenfüllung zu benutzen. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen,aber auf einen Versuch werde ich es mal ankommen lassen.
      Liebe Grüße
      Melli

      Löschen