Samstag, 8. September 2012

"Ich will Kekse!"

......"Ich will Kekse!"
Nein, dieser Satz stammt nicht von einem blauen Kuschelfellknäuel aus der Sesamstraße, sondern eindeutig von meinen Kindern und meinem Mann.
Zu jeder Gelegenheit: sei es Geburtstag,Schulfest oder einfach Besuch von den Freundinnen....
"Mama,hast du Kekse?!" "Wie keine Kekse? Machst du noch welche?...schnell?"


Ich liebe Cookies!

Wenn man es genau betrachtet: Sie bieten einem noch mehr Möglichkeiten als die verschiedenen Gesichter eines Chutney's  (siehe letzter post)....und sie sind rucki-zucki gemacht!


Für jeden Geschmack ist etwas dabei!



Für den Chocoholic mit "Double'nDreifach" chocolate! 



Für den Gesundheitsfreak mit Hafer und Müsli... gut zum Kauen!



Für die Kids mit Smarties und schön bunt!



Für die Eichhörnchen unter uns mit viiiiel Nuß!



Für die Exoten mit Kokos und Frucht!



Und soweiter,und soweiter....



Für das leckere Picknick müssen also Cookies her! Bisher kannte ich sie nur unter Snickers-Cookies! Aber diesmal mußte der geliebte Bountyriegel daran glauben:










Bounty-Cookies
150 g Zartbitter-Schokolade
200 g Bountyriegel ( od Snickers)
125 g weiche Butter
1 Prise Salz
175 g Zucker
1 Ei (Größe M)
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
Backpapier

Zubereitung von Bounty-Cookies

1. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Snickers grob hacken. Butter, Salz, Zucker und Vanilleextrakt mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Erst Ei, dann geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, unter die Butter-Schokomischung rühren. Ca. 2/3 der Bountys unter den Teig heben.2. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel je 6 große Häufchen auf die Bleche setzen (Abstand halten), diese etwas flacher drücken. Restliche Bountys daraufstreuen und etwas andrücken. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. 
Ca. 5 Minuten auf dem Backblech, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



Mir persönlich fehlte ein bißchen die Kokosnote und werde das Nächstemal noch eine Handvoll Kokosraspeln dazugeben.

Wie sieht denn EUER Lieblingscookie aus?


Schönen Sonnentag Euch noch..... Salut, Eure mellimille!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen